Campusjäger Karriereguide > Berufswelt

Jobs nach BWL-Studium | Wo kann ich arbeiten?

Kay KochJanuar 2020

Noch bestimmen Hörsäle und Seminare deinen Alltag. Doch bevor das BWL-Studium zu Ende geht, wird es höchste Zeit, Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern aufzubauen und sich um den Einstieg in das Berufsleben zu kümmern.

Zum Glück eignet sich ein Studium der Betriebswirtschaft ganz ausgezeichnet als Sprungbrett für die berufliche Karriere.

Du suchst einen Job nach deinem BWL-Studium? Finde hier passende Jobs.

Inhalt

Berufsaussichten mit BWL

Wer Berufe mit Zukunft sucht, ist bei BWL richtig. Erkenntnisse aus der Betriebswirtschaftslehre nützen so gut wie jedem Unternehmen – entsprechend gibt es Jobs in allen möglichen Branchen und in Unternehmen jeder Größe. Und da sie eben eine so relevante Rollen spielen, sind BWLer eigentlich immer gefragt.

Das zeigt auch eine Studie des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP). 5 Prozent der untersuchten Jobangebote richten sich an Wirtschaftler.

BWL Berufsaussichten – BAP Job-Navigator 01/2019

BWL gewinnt vor allem durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. So sind die meisten Jobs in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen sowie Controlling ausgeschrieben. Die Bereiche Organisation und Projektmanagement, IT und Telekommunikation und Unternehmensführung folgen dicht dahinter.

Das spricht sich natürlich rum: 8,2 Prozent aller Studenten waren im Wintersemester 2018/2019 laut Statistischem Bundesamt für BWL eingeschrieben. Das macht BWL zum beliebtesten Studiengang in Deutschland. Entsprechend viele Absolventen strömen jedes Jahr auf den Arbeitsmarkt.

Hinzu kommt die Konkurrenz aus benachbarten Studiengängen wie Wirtschaftspsychologie, Personalmanagement, Soziologie, Wirtschaftsinformatik und Jura.

Deshalb ist es nicht immer ganz einfach, nach dem BWL-Studium gleich den Traumjob zu finden.

Am besten sammelst du schon während der Studienzeit durch Praktika erste Berufserfahrung und knüpfst wichtige Kontakte. So weißt du, wohin du möchtest, und der Berufseinstieg fällt dir leichter.

Jobs nach BWL-Studium – Start in ein spannendes Berufsleben

Da die Konkurrenz eben relativ groß ist, gelingt dir der Berufseinstieg mit BWL am besten, wenn du dich spezialisierst. Damit hebst du dich von anderen Absolventen ab und steigerst deine Jobchancen.

Um das zu schaffen, machst du am besten verschiedene Praktika. So lernst du, was dir liegt und was nicht und kannst entsprechend im Studium deinen Schwerpunkt setzen. 

Tipp: Wenn du schon während deines Bachelors Praktika machst, kannst du deinen Master entsprechend ausrichten. Arbeitest du dann nebenher als Werkstudent in einem Unternehmen, kannst du die Theorie direkt mit der Praxis verknüpfen. Die ideale Vorbereitung auf deinen Berufseinstieg.

Nicht alle Spezialisierungen sind gleichermaßen gefragt. Die oben erwähnte Studie des BAP hat ergeben, dass in diesen vier Bereichen die meisten Jobangebote existieren:

  1. Finanz-, Rechnungswesen und Controlling
  2. Organisation und Projektmanagement
  3. IT und Telekommunikation
  4. Unternehmensführung

Wenn sich das mit deinen Interessen überschneidet, super! Wenn nicht, auch nicht schlimm. Konzentrier dich auf das, was dir liegt und was dir Spaß macht. Es bringt niemandem etwas, wenn du nicht mit Leidenschaft dabei bist. Unternehmen machen nach Möglichkeit einen Bogen um halb- bis nicht-motivierte Bewerber.

BWL – Bachelor oder Master?

Bei BWL brauchst du nicht unbedingt einen Master, in der Regel hast du damit aber bessere Berufsaussichten – das hängt jedoch oft mit der damit einhergehenden Spezialisierung zusammen.

Deswegen kannst du auch mit einem Bachelor-Abschluss einen adäquaten Job finden. Durch eine geschickt gewählte Spezialisierung, zum Beispiel auf Rechnungswesen, erhöhen sich deine Chancen.

Bereiche der BWL

Im Prinzip braucht jedes Unternehmen BWLer: Startups, große Konzerne, Krankenhäuser, NGOs und auch politische Parteien – um nur ein paar zu nennen.

Dementsprechend sind die betriebswirtschaftlichen Aufgaben vielfältig: Nach dem Studienabschluss warten hunderte von Jobmöglichkeiten auf dich. Dabei werden BWLer vor allem in vier großen Aufgabenbereiche eingesetzt. Du findest dabei jeweils eine kleine Übersicht über mögliche Jobs im jeweiligen Bereich.

Marketing

Das Marketing setzt sich damit auseinander, Zielgruppen zu definieren, deren Wünsche zu analysieren, Marketingkonzepte und Kommunikationsstrategien auszuarbeiten und den Vertrieb zu fördern.

Typische Rollen in diesem Bereich sind:

PR Manager

Wenn du dich vor oder während des Studiums für den Bereich Kommunikation interessiert hast, ist der Beruf des PR Managers vielleicht etwas für dich.

Ein PR-Manager vertritt ein Unternehmen nach außen. Oft erstellt er nach Absprache mit den Fachabteilungen Pressemitteilungen, stellt sich den Fragen der Medienvertreter und beantwortet kritische Kundenfragen.

Account Manager

Zu den Aufgaben eines Account Managers gehört es, die Probleme eines speziellen Kunden schnellstmöglich zu bearbeiten. Manchmal werden auch besondere Kampagnen oder Strategien entwickelt, um den Verkauf anzukurbeln.

Der Berufsalltag besteht aus vielen Gesprächen, Meetings und Videokonferenzen mit Partnern, Kunden und Produzenten. Du triffst viele interessante Menschen, der Berufsalltag ist manchmal stressig, aber sehr abwechslungsreich.

Hier findest du mehr zum Berufsbild eines Account Managers.

Marketing Manager

Auch der Berufsalltag in diesem Bereich ist spannend und kein Tag gleicht dem anderen.

Die Aufgaben bestehen aus Recherchieren und Sammeln von relevanten Daten über Kunden, dem Erstellen von Marketingkonzepten, der Analyse und Auswertung von Informationen bis hin zu Visualisierungen und Optimierungen von Distributionsstrategien.

Außerdem bist du für eine attraktive Präsentation und Positionierung von Produkten oder Dienstleistungen zuständig.

Hier findest du mehr zum Berufsbild eines Marketing Managers.

Sales Manager

Kommunikation, E-Mails schreiben, Meetings, telefonieren, Leute treffen - so kann der Berufsalltag eines Sales Managers aussehen. Er entwickelt Kundenbeziehungen und baut diese weiter aus.

Oft wirkt er auch an der Erarbeitung von strategischen Vertriebskonzepten mit. In diesem Beruf sind Eigenschaften wie Eigeninitiative, Ergebnisorientierung, Durchhaltevermögen und eine sehr gute Abschlussstärke gefragt.

Hier findest du mehr zum Berufsbild eines Sales Managers.

Finanzen

Hierzu gehören beispielsweise das Rechnungswesen und Controlling. Der Bereich Finanzen unterstütz die Unternehmensführung bei der Entscheidungsfindung. Es gehet vor allem darum, die wirtschaftliche Lage des Unternehmens abzubilden.

Buchhaltung

Im Allgemeinen denkt man bei Buchhaltung eher an ein recht trockenes Fachgebiet. Doch gerade als Buchhalter in mittelständischen und großen Unternehmen sind die Aufgaben in der Buchhaltung sehr differenziert und abwechslungsreich.

Buchhalter bearbeiten verschiedene Geschäftsvorfälle und verbuchen diese anhand handelsrechtlicher Vorschriften und den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Buchführung.

Insbesondere beratende Tätigkeiten für die Unternehmensleitung in steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen machen die Tätigkeiten in der Buchhaltung zu einem sehr interessanten Berufsfeld.

Hier findest du mehr zum Berufsbild der Buchhaltung.

Controlling

Im Gegensatz zur Buchhaltung beschäftigt sich das Controlling nicht mit der Erstellung von Unternehmensbilanzen und -zahlen, sondern mit deren Kontrolle und Aufbereitung für das Management.

Dabei unterstützt ein Controller die Unternehmensleitung bei der Zielerreichung und ist verantwortlich für die Steuerung und Planung von Projekten.

Hier findest du mehr zum Berufsbild des Controllings.

Personalwesen

Im Personalwesen kümmern sich BWLer um alles, was mit den Mitarbeitern eines Unternehmens zu tun hat. Personaler sorgen im Allgemeinen dafür, dass einem Unternehmen die richtigen Mitarbeiter in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen.

Zu den Aufgaben im Personalwesen zählen neben der Auswahl und Einstellung geeigneter Mitarbeiter, auch die Aus- und Weiterbildung des Personals. Doch auch das unschöne Thema „Entlassungen“ fällt in den Aufgabenbereich der Personaler. 

Hier findest du mehr zum Bereich Personalwesen.

Organisation

Der organisatorische Bereich umfasst eher versteckte Aufgaben wie die Logistik eines Unternehmens genauso wie maßgebliche Rollen, die die ganze Unternehmensausrichtung beeinflussen.

Hier findest du zwei Beispiele:

Business Development Manager

Unsere Wirtschaft und Umwelt werden immer komplexer und vernetzter. Unternehmen sind dadurch schnell überfordert. Die Folge: Trends werden zu spät erkannt und Risiken ignoriert. Hier setzt ein Business Development Manager an.

Im Prinzip ist ein Business Development Manager ein Zukunfts-Analyst, der im rasanten Wandel der Wirtschaftsmärkte auf neue Bedingungen reagiert. Dabei setzt er sich täglich mit Kundenbedürfnissen sowie Marktentwicklungen auseinander und gibt strategische Impulse zur Weiterentwicklung eines Unternehmens.

Hier findest du mehr zum Berufsbild eines Business Development Managers.

Logistikmanager

In der globalisierten Welt mit Produktionsstätten in vielen Ländern ist die Logistik eine sehr komplexe Angelegenheit geworden.

Als Logistikmanager bist du verantwortlich für die Bereitstellung, Organisation, Steuerung und Optimierung der Güter-, Personen-, Informations- und Geldströme entlang einer Lieferkette.

Finde deinen Job im Bereich BWL

Nein, noch lange nicht. Das war nur ein Teil all der Möglichkeiten, die du nach deinem BWL-Studium hast. 

Damit du dir einen Überblick verschaffen kannst, haben wir dir eine Liste mit verschiedenen Jobangeboten im Bereich BWL gemacht:

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 3470 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel

Was du zum Vorstellungsgespräch anziehen solltest

Die richtige Kleidung zum Vorstellungsgespräch

So überzeugst du im Vorstellungsgespräch für ein Praktikum

Praktikum: 11 Tipps fürs Vorstellungsgespräch

Alles, was du bei einer Praktikumsbewerbung beachten musst

Die perfekte Bewerbung fürs Praktikum [inkl. Musteranschreiben]

Unsere Umfragen auf einen Blick

Campusjäger Puls-Check

Top vorbereitet auf die schwierigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

111 Fragen im Vorstellungsgespräch [Fragenkatalog]

Bist du schon auf die nächste Klausur vorbereitet?

Klausurvorbereitung 48h vor der Prüfung? So geht's

Fakten, Tipps und Tricks für eine gelungene Bewerbung

Die perfekte Bewerbung für dein Praxissemester [2020]

Das Wichtigste zum Thema Krankenversicherung auf den Punkt gebracht

Krankenversicherung für Studenten

Steht dir Mindestlohn zu – oder nicht?

Praktikum und Praxissemester: Wer hat Anspruch auf Mindestlohn?

Voraussetzungen, Fähigkeiten, Aufgaben, Gehalt und Bewerbung

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Mach dich schlau über Daniels Campusjäger Erfahrungen

Daniels Jobsuche mit Campusjäger [Erfahrungsbericht]

Tipps, um dir Klarheit zu verschaffen

Studium abbrechen – und dann?

So triffst du die richtige Entscheidung

Unglücklich im Job – Kündigen als letzter Weg

Hobbys, die in deinen Lebenslauf gehören

Hobbys im Lebenslauf – Interessiert das jemanden?

Darauf musst du achten, wenn du in der Probezeit kündigst

Kündigung in der Probezeit – Das ist jetzt wichtig

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 3470 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.