Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2516 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

KarriereguidePfeil rechts SymbolBerufswelt

Was macht ein PR-Manager?

Der Begriff PR-Manager (Public Relations Manager) ist in Deutschland keine geschützte Berufsbezeichnung. Was sich dahinter verbirgt, welche Aufgaben dir in diesem Job bevorstehen, und wie du PR-Manager wirst, erklären wir dir in diesem Beitrag.

Inhalt

Definition: Was ist ein PR-Manager?

Als PR-Manager kümmerst du dich um die Außenwahrnehmung deines künftigen Unternehmens. Je nach Größe des Unternehmens nimmst du eine leitende Funktion ein und sorgst mit deinem Team für ein gutes Image und für zielgerichtete Werbekampagnen.

Dabei geht es um die Position des Unternehmens im Allgemeinen, während Marketingstrategen einzelne Maßnahmen ansteuern. Ferner fällte der Bereich der Pressearbeit in dieses Berufsbild.

Wie wird man PR-Manager? Voraussetzungen und Fähigkeiten

Um als PR-Manager erfolgreich zu sein, musst du über bestimmte Kompetenzen verfügen. Wir erklären dir hier, welche das sind.

Ausbildung & Studium

Da der PR-Manager in Deutschland (noch) kein anerkannter Beruf, sondern eine Art Fortbildung ist, gibt es auch keinen vorgeschriebenen Lehrplan. Du kannst dich mittels Weiterbildungen, Fernstudien und Seminare dazu spezifizieren.

Ideal ist es, wenn du vorab eine Ausbildung im Marketing- und Kommunikationswesen hast. Aber auch langjährige Mitarbeiter, die ihr Händchen für Öffentlichkeitswirksamkeit entdeckt haben, können sich problemlos als Quereinsteiger zum PR-Manager bestellen lassen und in Kursen fortbilden.

Die Dauer der Seminare ist unterschiedlich und kann auch berufsbegleitend abgeleistet werden. Dabei wirst du unter anderem in folgenden Punkten unterwiesen:

  • Presserecht
  • Medienökonomie
  • Medienmanagement
  • Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit
  • Corporate Identity und Publishing
  • PR-Konzeption und Mediaplanung
  • Interne Kommunikation
  • Online-PR
  • Krisen-Kommunikation

Die Fortbildung ist regulär durch diverse Projektarbeiten aufgelockert und am Ende schreibst du eine Prüfung. Bei Bestehen erhältst du ein Zertifikat, das fortan zu deinen Bewerbungsunterlagen gehört.

Inwieweit das Zertifikat zum PR-Manager anerkannt wird, hängt von dem Institut ab, das es ausstellt – also: Je bekannter die Bildungsstätte und je besser deren PR-Management ist, umso mehr ist dein Zertifikat wert.

Du kannst bereits jetzt Erfahrungen im Bereich PR sammeln. Beispielsweise durch Praktika oder Werkstudentenjobs. Schau doch mal bei uns vorbei ;)

Qualifikationen & Fähigkeiten

Die wichtigste Voraussetzung, um als PR-Manager zu arbeiten ist die Freude am Umgang mit Menschen. Du solltest die Gabe haben, dich in Wort und Schrift adäquat ausdrücken zu können.

Dabei schwenkst du übergangslos in der Tonalität zwischen geschäftlicher Korrespondenz und der Erstellung von Beiträgen und Kommentaren in Social Medias sowie bei diversen Blogs.

Auch das Sprechen vor größerem Publikum, wie zum Beispiel bei einer Pressekonferenz, sollte dir keine schlaflosen Nächte bereiten.

Welche Aufgaben hat ein PR-Manager?

Du erarbeitest Öffentlichkeitskonzepte, wie zum Beispiel das Layout und die Pflege der Homepage oder dir wird die Aufgabe gestellt, ein modernes Logo zu kreieren. Die effektive Betreuung der Social Media Auftritte sollte dir ebenfalls keine Sorgen bereiten.

Ferner nimmst als PR-Manager du an Pressebesprechungen teil und darfst Events, Kampagnen und Messebesuche planen.

Selbstredend kannst du gut analysieren und die Effizienz diverser Maßnahmen in einem Report an die Geschäftsleitung darstellen.

Ähnliche Berufe: Social Media Manager, Performance Marketing Manager, Online Marketing Manager und Junior Marketing Manager.

Gehalt eines PR-Managers

PR-Manager verdienen in Deutschland im Schnitt 44.500 € pro Jahr. Verteilt auf ein Jahr sind das ungefähr 3.700 € im Monat.

Je nach Berufserfahrung, Unternehmensgröße und Region kannst du als PR-Manager bis zu 70.000 € im Jahr verdienen.

Wie sich der Abschluss und die Berufserfahrung auf das Gehalt auswirken und von welchen weiteren Faktoren es abhängig ist, erfährst du in unserem Artikel zum Gehalt eines PR-Managers.

Potenzielle Branchen für PR-Manager

Als PR-Manager wirst du immer dann gebraucht, wenn es um die Kommunikation zwischen Unternehmen und Öffentlichkeit geht – also in jeder Branche, ab einer gewissen Unternehmensgröße. Dabei arbeitest du in der Presseabteilung oder Öffentlichkeitsabteilung deines Unternehmens.

Andere typische Arbeitsbereiche für PR-Manager sind:

  • PR-Agenturen
  • Behörden
  • Verbände und Vereine
  • Werbe- und Marketingagenturen

Bewerbung als PR-Manager

Bei der Bewerbung als PR-Manager solltest du vor allem deine Berufserfahrung und Motivation in den Vordergrund stellen.

Meist suchen Unternehmen nach Neuem und Innovativem, deine Kreativität darf in deiner Bewerbung also auch nicht zu kurz kommen.

Weitere Tipps für deine Bewerbung findest du hier:

Fazit

Wie du siehst, ist der Beruf des PR-Managers breit gefächert. Hier nochmal die Fakten zum Berufsbild des PR-Managers:

  • Als PR-Manager bist du für die Repräsentation deines Unternehmens zuständig.
  • Du übernimmst beispielsweise die Pflege der Homepage und bist für die Präsentation auf den Social Media verantwortlich.
  • PR-Manager verdienen in Deutschland im Schnitt 3.700 € pro Monat.
  • Der Beruf des PR-Managers wird durch Fortbildungen und Berufserfahrung im Bereich PR erreicht.

Finde jetzt Jobs als PR-Manager

Veröffentlicht am 12.12.2019, aktualisiert am 18.09.2020

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2516 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel