Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2476 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

KarriereguidePfeil rechts SymbolBerufswelt

Was macht ein Data Analyst?

Big Data interessiert dich und Statistik fandest du schon immer spannend? Dann könnte dir das Berufsbild Data Analyst gefallen. Daten-Analysten sind gesuchte Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt.

Hier erfährst du die wichtigsten Informationen zu den Anforderungen, Aufgaben und Ausbildungsmöglichkeiten.

Inhalt

Definition: Data Analyst

Daten sind die Währung des 21. Jahrhunderts. Je mehr sich das Leben digital abspielt, desto mehr wissen Unternehmen über uns – und machen sich dieses Wissen zunutze. Unternehmen, die Daten über ihre Kunden und Prozesse auswerten, wissen, was funktioniert und was nicht. So erstellen sie beispielsweise Prognosen für die Klimaentwicklung, optimieren Arbeitsabläufe oder erkennen Kundenwünsche durch das Nutzungsverhalten.

Dazu wertet ein Data Analyst verschiedenste Daten aus, präsentiert diese seinen Kollegen und Vorgesetzten und entwickelt Konzepte und Handlungsempfehlungen auf Basis der Daten. Daten-Analysten werden also vor allem dort gebraucht, wo viele Daten anfallen – also vor allem Unternehmen, die hauptsächlich im Internet unterwegs sind.

Wie wird man Data Analyst? Voraussetzungen und Fähigkeiten

Du willst Data Analyst werden, weißt aber noch nicht so richtig, was du können musst, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und wo du anfangen solltest? Hier findest du heraus, welche Studiengängen und Ausbildungen typischerweise zur Laufbahn von Data Analysten gehören.

Zusätzlich findest du hier Infos zu Hard Skills, die häufig vorausgesetzt werden und welche Soft Skills sich positiv auf deine Bewerbung auswirken können. Zur besseren Orientierung teilen wir dies in Must-haves und Nice-to-haves ein, damit du besser einschätzen kannst, welche Kompetenzen und Fähigkeiten wichtig sind.

Ausbildung & Studium

Grundlage für eine Karriere als Data Analyst ist meistens ein Studium. Ein gutes Fundament stellen die Studiengänge Informatik, Mathematik, Wirtschaft oder Statistik dar – da der Bedarf stetig steigt, gibt es seit einigen Jahren auch spezialisierte Studiengänge rund um Data Science. 

Ein solches Studium umfasst oft folgende Inhalte:

  • Datenmanagement & Datenmodellierung
  • Datenbanksysteme
  • Informationsrecherche und -bewertung
  • Wissensorganisation & Informationsstrukturierung
  • Statistische Verfahren

Ein Master ist nicht zwingend erforderlich, aber für gewöhnlich verdienen Master beim Berufseinstieg mehr als ihre Kollegen mit Bachelor. Da diese schon früher anfangen zu arbeiten und Berufserfahrung sammeln, relativiert sich das aber meist schon nach wenigen Jahren, sodass Bachelor mit 2–3 Jahren Erfahrung und Master auf ähnliche Gehälter kommen.

Geht es auch ohne akademischen Abschluss?

Ja, auch mit einer passenden Ausbildung kannst du als Data Analyst durchstarten. Eine gute Basis für das Berufsziel ist beispielsweise eine Ausbildung zum mathematisch-technischen Softwareentwickler. Die Ausbildungsinhalte ähneln denen des Data Science Studiums.

Auch als Quereinsteiger bestehen gute Chancen, als Data Analyst Karriere zu machen, da der Bedarf an Datenexperten sehr hoch ist und die passenden Fachkräfte fehlen.

  • Welche Ausbildung / Welches Studium wird im Regelfall vorausgesetzt?
  • Typische Inhalte der Ausbildung/Studiengänge
  • Möglichkeiten zum Quereinstieg?
  • Berufserfahrung durch Praktika, (Werkstudenten)Jobs? -> Link auf relevante Anzeigenliste

Qualifikationen & Fähigkeiten

Neben einem berufsqualifizierenden Abschluss solltest du über verschiedene Fähigkeiten verfügen, um als Data Analyst erfolgreich zu sein. Zu den Must-haves gehören:

  • Kenntnissen in Statistik, Datenbanksystemen und Big Data
  • sehr gute Konzentrationsfähigkeit
  • analytisches Denken
  • Geduld und Präzision

Für die Arbeit als Data Analyst benötigst du dauerhaft eine sehr gute Konzentrationsfähigkeit. Du sitzt den Großteil des Tages am Computer und darfst dich nicht ablenken lassen und auch nicht die Geduld verlieren. Deine Präzision sollte auch am Ende des Tages nicht nachlassen.

Natürlich solltest du dich als Data Analyst auch mit den grundlegenden Programmen zur Datenanalyse auskennen. Die wichtigsten Technologien sind SQL, JavaScript, R, Python, SAS und Machine Learning Programme wie TensorFlow. Idealerweise beherrschst du bereits die Grundlagen einiger dieser Tools.

Als Data Analyst analysierst du meistens nicht nur, du präsentierst auch deine Erkenntnisse – beispielsweise in Form von Artikeln und Grafiken. Nice-to-haves sind daher Kenntnisse in den Bereichen:

  • Content Management Systeme
  • Informationsvisualisierung
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Software- und Webentwicklung

Welche Aufgaben hat ein Data Analyst?

Die täglichen Aufgaben eines Data Analysten bestehen aus der Analyse, der Auswertung und der Zusammenfassung von Daten. 

Damit lieferst du Kollegen und Vorgesetzten eine Entscheidungsgrundlage, entsprechend ist es wichtig, dass deine Präsentation gut erklärt und leicht verständlich ist.

Als Data Analyst unterstützt du bei der Qualitätskontrolle: Deine Arbeit zielt häufig darauf ab, die Produktqualität zu erhalten und zu überwachen. Bei einer Arbeit im Marketing kann diese Aufgabe auch Kundenumfragen umfassen. Aus den Umfrageergebnissen musst du ableiten können, welche Probleme möglicherweise auftreten und wie sie am besten gelöst werden können.

Als Data Analyst befasst du dich mit folgenden Aufgaben:

  • Du analysierst Daten und wertest sie aus
  • Du bearbeitest und transformierst die Daten des Unternehmen
  • Du fasst die Arbeitsergebnisse zusammen und präsentierst sie
  • Du wartest und implementierst Datensysteme

Ähnliche Berufe: Controller, Produktmanager, IT-Projektmanager, Softwareentwickler, IT-Consultant

Gehalt eines Data Analyst

Das Einstiegsgehalt eines Data Analysts liegt bei 36.500 € bis 44.800 € brutto/Jahr. Gehälter von Data Analysts mit einigen Jahren Berufserfahrung liegen bei 45.200 € bis 65.700 € brutto/Jahr. Abhängig von Erfahrung, Unternehmensgröße und Standort sind auch 94.990 € brutto/Jahr und mehr für Data Analysts realistisch.

Deutschlandweit verdienen Data Analysts im Schnitt 4.780 € brutto pro Monat.

Wie sich der Abschluss und die Berufserfahrung auf das Gehalt auswirken und von welchen weiteren Faktoren es abhängig ist, erfährst du in unserem Artikel zum Gehalt eines Data Analysts.

Potenzielle Branchen für Data Analysts

Im Prinzip gilt: Je digitaler ein Unternehmen ist, desto mehr Daten über Kunden und Prozesse fallen an. Um die Daten zu analysieren und auszuwerten, werden vor allem in diesen Branchen Data Analysts gesucht:

  • Finanzen und Versicherungen
  • E-Commerce
  • Gesundheitswesen
  • Energiebranche
  • Telekommunikation

Bewerbung als Data Analyst

Bei der Bewerbung als Data Analyst gibt es keine Besonderheiten, auf die du achten musst. 

Wie für jede Bewerbung gilt aber natürlich auch hier: Mach deine Motivation deutlich und geh vor allem auf die Fähigkeiten ein, über die Data Analysts verfügen sollten. Dazu gehören vor allem analytische Fähigkeiten und Kenntnisse in den wichtigsten Tools und Programmiersprachen.

Wenn du schon Erfahrung in diesen Bereichen vorweisen kannst, umso besser. Praktika und Werkstudentenjobs sind oft ein Plus im Lebenslauf, das dir den Berufseinstieg leichter macht.

Weitere Tipps für deine Bewerbung findest du hier:

Fazit

Viele Wege führen Ziel Data Analyst: ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen Informatik, Mathematik, Wirtschaft oder Statistik, eine geeignete Ausbildung (beispielsweise mathematisch-technischer Softwareentwickler) oder ein Quereinstieg.

Das solltest du mitbringen: Sehr gute Konzentrationsfähigkeit, analytisches Denken, Geduld und Präzision sowie gute Kenntnisse über Big Data und im Umgang mit Computern. Nice to have sind auch Programmierkenntnisse.

  • Data Analysts machen Daten über Kunden und Prozesse für Unternehmen nutzbar
  • Gute Einstiegsmöglichkeiten bieten Studiengänge in den Bereichen Mathematik, Informatik und Statistik
  • Must-haves sind Kenntnissen in Statistik, Datenbanksystemen und Big Data sowie analytisches Denken
  • zu den typischen Aufgaben gehören die Analyse, Auswertung und Zusammenfassung von Daten
  • Data Analysts verdienen im Schnitt 4.780 € brutto pro Monat.

Finde jetzt Jobs als Data Analyst

Veröffentlicht am 07.11.2019, aktualisiert am 18.09.2020

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2476 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel