Campusjäger Karriereguide > Berufswelt

Was macht ein Junior Sales Manager?

Das Wichtigste auf einen Blick

Infografik Junior Sales Manager

Was macht eigentlich ein Junior Sales Manager?

Wird ein Junior Sales Manager von einem Unternehmen gesucht, möchte es einen Verkäufer oder Vertriebsmitarbeiter finden, der später durchaus eine leitende Funktion übernehmen soll und deswegen von Anfang an über Verantwortung verfügt. Bei seiner Tätigkeit wird er von den Mitarbeitern im Marketing unterstützt. Zum Aufgabenbereich eines Junior Sales Managers gehört die Akquise neuer Kunden, aber auch die Betreuung von langjährigen Bestandskunden. Er ist entweder für eine bestimmte Region, ein bestimmtes Produkt oder bestimmte Kunden verantwortlich, erstellt Offerten und Verträge, kümmert sich um die zugehörigen Dienstleistungen und führt die entsprechenden Vertragsverhandlungen.

junior-sales-manager

 

Ein ideales Beispiel dafür ist diese Stelle als Junior Sales Manager. Hierbei würdest du von Anfang an Verantwortung übernehmen und Kunden in einer bestimmten Region betreuen. Natürlich geht es dabei nicht nur darum, alte Kontakte zu pflegen, sondern auch neue aufzubauen. Oft eignen sich Stellen wie diese auch hervorragend für Berufseinsteiger. 

Das Sales Management

Sales ist englisch und heißt zunächst nichts anderes als Verkauf oder Vertrieb. Sales Manager kümmern sich demnach darum, dass Produkte, Güter oder Dienstleistungen an Zwischenhändler oder Endkunden angeboten und verkauft werden. Gleichzeitig kümmert sich ein Sales Manager um die Beziehungen des Unternehmens zu seinen Kunden. Vertreibt das Unternehmen seine Produkte und Dienstleistungen an Firmenkunden, redet man von B-2-B (Business-to-Business), werden die Produkte und Dienstleistungen an Privatkunden verkauft, spricht man von B-2-C (Business-to-Customers). Der Sales Manager verkauft aber nicht nur, sondern berät auch die Kunden und sorgt dafür, dass die Kundenbeziehungen möglichst langfristig aufgebaut werden. Er erstellt Angebote, führt Verhandlungen und akquiriert neue Kunden. Dabei kann ein Sales Manager im Innen-, aber auch im Außendienst eingesetzt werden.

Die Einsatzbereiche der Junior Sales Manager

Ein Junior Sales Manager kann sowohl im Innen- und Außendienst, im Verkauf, Kundenservice oder als Vertriebsassistent eingesetzt werden. Die Höhe des möglichen Gehaltes richtet sich nach der konkreten Tätigkeit. Wer als Junior Sales Manager im Außendienst eingesetzt wird, verdient in der Regel das meiste Geld. Allerdings muss der Mitarbeiter im Außendienst sehr viel unterwegs sein und hat oft einen langen Arbeitstag. Im Telesales oder im Innendienst eingesetzt, erledigt der Junior Sales Manager seine Aufgaben im Büro, fängt morgens an und kann abends pünktlich seinen Feierabend genießen.

Der Verdienst im Innendienst richtet sich nach der Branche und nach der Berufserfahrung. Oft wird ein Junior Sales Manager oder Junior Verkaufsberater zunächst als Assistent im Vertrieb beschäftigt. Dieser hat zwar mit den Kunden zu tun, ist aber für den eigentlichen Verkauf noch nicht zuständig. Statt dessen kümmert er sich um die Vor- und Nachbereitung von Verträgen und Vereinbarungen sowie im bereits bestehende Kundenbeziehungen.

Die Anforderungen an einen Junior Sales Manager

Wer als Junior Sales Manager im Sales Management beginnt, sollte für die Kunden immer ein offenes Ohr haben. Soziale Kompetenzen wie Freude an Kontakten und Kommunikationsstärke gehören zu den typischen Anforderungen in diesem Bereich. Schließlich ist das Feedback der Kunden zu den Produkten und Dienstleistungen wichtig, um diese gut weiter entwickeln zu können. Ein sicheres und überzeugendes Auftreten hilft, ebenso wie Kenntnisse in der Betriebswirtschaft. Aber am Wichtigsten ist für den Junior Sales Manager, dass er das Produkt oder die Dienstleistung, für die er zuständig ist und die er verkaufen soll, möglichst gut kennt.

Die Besonderheiten und Aufstiegsmöglichkeiten

Das Gehalt im Sales Bereich setzt sich typischerweise aus einem fixen und einem variablen Teil zusammen. Während der fixe Anteil monatlich aufs Konto kommt, hängt die Höhe des variablen Teils davon ab, wie viele Verkäufe oder Deals getätigt wurden.

Die Höhe dieser sogenannten Vertriebsprovisionen wird vom Umsatz bestimmt, oft legt ein festgesetztes Ziel fest, wie viel Umsatz pro Woche, Monat oder Jahr erreicht werden muss. Ist der Junior Sales Manager erfolgreich, verdient er auch mehr. Das übt auf viele, die in diesem Bereich tätig sind, einen ganz besonderen Reiz aus. Allerdings ist auch der Druck ziemlich groß, da ohne feste und kontinuierliche Erfolge die Ziele nicht erreicht werden können.

Was verdient ein Junior Sales Manager?

Wer dank seiner Ausbildung über einen wirtschafts-, ingenieur-, oder einem naturwissenschaftlichen Hintergrund verfügt, bekommt als Berufseinsteiger ein höheres Einstiegsgehalt, das durchaus 3.000 Euro brutto monatlich betragen kann. Der Aufstieg kann beginnen: Mit jedem Schritt, den es auf der Karriereleiter höher geht, wird auch das Gehalt mehr. Häufig wird das Grundgehalt von Provisionen und erfolgsabhängigen Zahlungen ergänzt.

Wer im Außendienst tätig ist, kann sich oft über einen eigenen Dienstwagen erfreuen, aber auch Handy oder Laptop werden als geldwerte Vorteile gestellt. In der Auto- und Pharmaindustrie, bei Banken und im Schiff- und Maschinenbau werden die höchsten Gehälter gezahlt. Hier kann ein durchschnittlicher Monatsverdienst bis zu 8.800 Euro brutto erreichen.

Mit Campusjäger auf den Weg zum Sales Manager

Mit Campusjäger findest du ganz einfach den Job der zu Dir passt! Registriere dich einfach kostenlos und bewirb dich innerhalb kürzester Zeit für deinen Traumjob. Also worauf wartest du noch? Registriere dich jetzt und finde deinen Job als Junior Sales Manager:

Jetzt loslegen!

Beliebteste Artikel

Die richtige Kleidung zum Vorstellungsgespräch

Was du zum Vorstellungsgespräch anziehen solltest

Praktikum: 11 Tipps fürs Vorstellungsgespräch

So überzeugst du im Vorstellungsgespräch für ein Praktikum

So klappt die Bewerbung fürs Praktikum [inkl. Muster Anschreiben]

Wie du dich richtig auf ein Praktikum bewirbst

Campusjäger Puls-Check

Unsere Umfragen auf einen Blick

111 Fragen im Vorstellungsgespräch [Fragenkatalog]

Top vorbereitet auf die schwierigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

Klausurvorbereitung 48h vor der Prüfung? So geht's

Bist du schon auf die nächste Klausur vorbereitet?

Die perfekte Bewerbung für dein Praxissemester

Fakten, Tipps und Tricks im Überblick

Krankenversicherung für Studenten

Das Wichtigste zum Thema Krankenversicherung auf den Punkt gebracht

Praxissemester: Recht auf Mindestlohn?

Was steht dir zu und was nicht?

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Alles über die Aufgaben und Kernkompetenzen in diesem Beruf

Daniels Jobsuche mit Campusjäger [Erfahrungsbericht]

Mach dich schlau über Daniels Campusjäger Erfahrungen

Studium abbrechen – und dann?

Tipps, um dir Klarheit zu verschaffen

Unglücklich im Job – Kündigen als letzter Weg

So triffst du die richtige Entscheidung

Hobbys im Lebenslauf – Interessiert das jemanden?

Hobbys, die in deinen Lebenslauf gehören

Kündigung in der Probezeit – Das ist jetzt wichtig

Darauf musst du achten, wenn du in der Probezeit kündigst