Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2516 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

KarriereguidePfeil rechts SymbolBerufswelt

Was macht ein Vertriebsleiter?

Du trägst gerne die Verantwortung uns hast bereits Erfahrung im Sales Management gesammelt? Als Vertriebsleiter sorgst du für schwarze Zahlen und entwickelst zusammen mit der Unternehmensführung neue Ansätze.

Neugierig? Wir zeigen dir hier, was es heißt, Vertriebsleiter zu sein und wie du dich um einen Job als Vertriebsleiter bewerben kannst.

Inhalt

Definition: Was ist ein Vertriebsleiter?

Ein Vertriebsleiter ist dafür verantwortlich, dass die Produkte, die das Unternehmen, in dem er beschäftigt ist, verkauft werden. Von ihm hängt es unter anderem ab, ob das Unternehmen wirtschaftlich gut dasteht oder ob es rote Zahlen schreibt.

Ein guter Vertriebsleiter kann in vielen Bereichen der Wirtschaft tätig sein. Hierzu gehören unter anderem die Pharmaindustrie, das Ingenieurwesen, der Bankensektor oder die Versicherungsbranche.

Du bist in allen Unternehmensbereichen tätig, die sich auf den Umsatz des Unternehmens auswirken. Deine Rolle besteht im Wesentlichen darin, in Abstimmung mit der Unternehmensleitung jene Vorgaben festzulegen, die einen hohen Unternehmensumsatz ermöglichen. Um diese Aufgabe zu erfüllen, kontrollierst du Ergebnisse, stellst Marketingstrategien vor und entwickelst die Vertriebskonzepte des Unternehmens weiter.

Wie wird man Vertriebsleiter? Voraussetzungen und Fähigkeiten

Der Beruf des Vertriebsleiters interessiert dich? Du bist dir aber noch nicht sicher, welche Ausbildung du dafür brauchst und was du können musst?

Um den Beruf des Vertriebsleiters ergreifen zu können, ist die berufliche Erfahrung im Verkaufsbereich zwingend.

Hierzu absolvierst du eine mehrstufige Ausbildung. Als fertiger Vertriebsleiter hast du für längere Zeit die Position eines Junior Sales Managers innegehabt und dich hier bewährt. Ein Junior Sales Manager organisiert die Termine mit den Kunden und arbeitet sich in das Tagesgeschäft des Unternehmens ein. Du gewinnst ein umfassendes Wissen über das Produktsortiment und das technische Knowhow, um diese Produkte erfolgreich zu verkaufen.

Im Anschluss folgt die Tätigkeit als Senior Sales Manager. Hier bist du dafür verantwortlich, dass die Verkaufsaktivitäten des Unternehmens in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Dies erfordert die Fähigkeit, auf Veränderungen schnell zu reagieren und mit allen anderen Teilen des Unternehmens eng zusammenzuarbeiten.

Ausbildung & Studium

Für die Tätigkeit eines Vertriebsleiters ist ein fachlich bezogenes Studium keine grundlegende Voraussetzung. Da es aber die Inhalte vermittelt, die für einen Vertriebsleiter später wichtig werden, bringt es viele Vorteile mit sich: In einem Studium zum Vertriebsleiter wird dir die Fähigkeit beigebracht, unternehmerisch zu denken und zu handeln. Entscheidende Inhalte deiner Ausbildung zum Vertriebsleiter sind die Kenntnisse in der Produktion und im Marketing.

Darüber hinaus ist es von Vorteil, sich mit der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, dem Finanzwesen und dem Rechnungswesen auseinanderzusetzen. Nur wenn du verstehst, wie die einzelnen Bereiche zusammenhängen, kannst du als Vertriebsleiter die richtigen Entscheidungen treffen.

Qualifikationen & Fähigkeiten

Die zunehmende Globalisierung und der starke Anstieg der internationalen Geschäftsbeziehungen machen es für einen Vertriebsleiter zur Pflicht, dass er sich ausreichende Kenntnisse in den Wirtschaftssprachen Französisch, Englisch, Spanisch und als Bonus auch Russisch aneignet.

Weitere Kompetenzen in den Bereichen Controlling, Marketing, Personalmanagement und im Steuerrecht unterstützen dich auf deinem Weg zum Vertriebsleiter.

Um Berufserfahrung zu sammeln, kannst du dich in verschiedenen Praktika engagieren oder eine Werkstudentenstelle annehmen.

Welche Aufgaben hat ein Vertriebsleiter?

Je nachdem, in welcher Branche du tätig bist, besteht deine Hauptaufgabe als Vertriebsleiter darin, die Produkte und Dienstleistungen deines Unternehmens unter der Prämisse eines guten Umsatzes zu verkaufen.

Für die Erreichung dieses Ziels bist du gleichermaßen in der Kundenberatung und in der Personalführung tätig. Du überzeugst die Kunden von den Vorzügen des Angebots. Die Mitarbeiter werden von dir dahingehend motiviert, gute Produkte herzustellen.

Du bist für die Produktschulungen der Mitarbeiter verantwortlich und entwickelst Marketingstrategien, die den Vertrieb unterstützen. Du kontrollierst die Ergebnisse des Unternehmens und bist für externe Dienstleister der erste Ansprechpartner.

Eine der wichtigsten Tätigkeiten übernimmst du als Vertriebsleiter, wenn du gemeinsam mit der Geschäftsleitung Vorgaben für die internen Abteilungen definierst.

Ähnliche Berufe: Sales Manager, Key Account Manager und Vertriebsingenieur

Gehalt eines Vertriebsleiters

Ein wirkliches "Einstiegsgehalt" in dem Sinne gibt es nicht, da du ohne Berufserfahrung diesen Job gar nicht ausführen kannst. So gesehen "startest" du in den Beruf des Vertriebsleiters, nachdem du beispielsweise bereits als Junior Sales Manager oder Marketing Manager gearbeitet hast.

Das Jahresgehalt von Vertriebsleitern bewegt sich zwischen 42.000 € und 136.000 €. Dabei spielen verschiedenen Faktoren ein große Rolle:

  • Berufserfahrung: Mit den Jahren kann dein monatliches Bruttogehalt um durchschnittlich 4.000 € ansteigen.
  • Region: Im Süden Deutschlands wirst du durchschnittlich 3.000 € mehr verdienen als im Norden Deutschlands – wobei die Unterschiede in den Lebensunterhaltskosten die Erklärung dafür sein können.
  • Unternehmensgröße: Je größer das Unternehmen, desto mehr kannst du verdienen, da mit der Größe des Unternehmens auch die Verantwortung steigt.
  • Geschlecht: Frauen verdienen als Vertriebsleiterinnen durchschnittlich knapp 2.000 € weniger als ihre männlichen Kollegen.

Potenzielle Branchen für Vertriebsleiter

Als Vertriebsleiter sind dir in Sachen Branche keine Grenzen gesetzt – wer etwas verkaufen will, braucht jemanden, der sich damit auskennt. Und da so ziemlich alle Unternehmen etwas verkaufen wollen, kannst du es dir im Prinzip aussuchen. ;)

Den einzigen Unterschied findest du im Gehalt: In der Chemie und Verfahrenstechnik wirst du mit durchschnittlich 59.000 € pro Jahr zu den schlechter bezahlten Vertriebsleitern gehören, während du mit durchschnittlich 82.000 € Jahresgehalt in der Pharmaindustrie die größte Vergütung erzielen kannst.

Bewerbung als Vertriebsleiter

Bei der Bewerbung um einen Job als Vertriebsleiter kommt es hauptsächlich auf deine Berufserfahrung an und wo du diese gesammelt hast – als Junior Sales Manager oder vielleicht als Vertriebsleiter in einer anderen Firma? Hast du im Süden oder eher im nördlichen Teil Deutschlands gearbeitet? Welche Größe hatte das Unternehmen, in welchem du vorher gearbeitet hast?

Wenn du noch nicht all zu viel Berufserfahrung gesammelt hast, verweise auf deine Soft Skills – gute Führungsqualitäten, Teamfähigkeit und sprachliche Gewandtheit sind unabdingbar, um als Vertriebsleiter Erfolg zu haben.

Weitere Tipps für deine Bewerbung findest du hier:

Fazit

Als Vertriebsleiter bist du der Dreh- und Angelpunkt für den Verkauf der Produkte oder die Dienstleistungen, die dein Unternehmen anbietet. Um diese Aufgaben kompetent abzudecken, musst du wichtige Voraussetzungen und Kompetenzen erfüllen. Deine Aufgaben als Vertriebsleiter erstrecken sich auf alle Teile des Unternehmens, die mittelbar und unmittelbar am Umsatz beteiligt sind.

Neben dem fachlichen Wissen in Rechnungswesen und Marketing, solltest du dir während deiner Ausbildung zum Vertriebsleiter ausreichende Kenntnisse in den wichtigsten Wirtschaftssprachen – vor allem Englisch – aneignen.

Für deine Hauptaufgabe - den Verkauf des Unternehmens zu steuern - bist du unter anderem in der Kundenberatung tätig und an der Führung des Personals beteiligt.

Du siehst: Als Vertriebsleiter spielst du eine der wichtigsten Rollen im Unternehmen und trägst daher eine große Verantwortung.

Finde jetzt Jobs als Vertriebsleiter

Veröffentlicht am 15.11.2019, aktualisiert am 18.09.2020

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2516 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel