Auf der Suche?

Bewirb dich auf deinen nächsten Job ohne Anschreiben. Entdecke Praktika, Werkstudentenjobs und Berufseinstiege. Bei Rückfragen zu deiner Bewerbung sind wir persönlich für dich da.

Gib einen Ort ein

KarriereguidePfeil rechts SymbolBerufsweltPfeil rechts SymbolWas macht ein Business Analyst?

Was macht ein Business Analyst?

Hast du dich schon mal gefragt, was eigentlich ein Business Analyst ist und welche Aufgaben zur Business Analyse gehören?

Erfahre jetzt, welche Aufgaben dich als Business Analyst erwarten, welche Branchen für Business Analysten besonders interessant sind, welche Qualifikationen du benötigst und mit welchem Gehalt du als Business Analyst rechnen kannst.

Inhalt

Definition: Was ist ein Business Analyst?

Der Business Analyst spielt für den Erfolg eines Unternehmens eine entscheidende Rolle, indem er permanent alle bestehenden Prozesse im Unternehmen verbessert. Er zerlegt diese dazu in ihre Bestandteile und analysiert, welche Anforderungen erfüllt sein müssen, damit sowohl Kund:innen zufrieden sind als auch Mitarbeitende optimal arbeiten können. Erarbeitete Lösungen und neue Ideen werden anschließend umgesetzt.

Als Business Analyst schaust du also ganz genau hin, hörst aufmerksam zu, fragst nach und versuchst die Bedürfnisse der Kund:innen und Kolleg:innen zu verstehen. Das Ganze dokumentierst und strukturierst du haargenau, damit du später daraus Lösungen entwickeln kannst. Deine Ergebnisse klärst du dann mit der IT-Abteilung auf Machbarkeit ab. Gemeinsam arbeitet ihr anschließend am neuen Produkt, das die alten Probleme beseitigt.

Das bedeutet auch, dass du interdisziplinär unterwegs bist und versuchen musst, die Ansprüche der verschiedenen Nutzer:innen auf einen Nenner zu bringen – ohne den zeitlichen und finanziellen Rahmen zu sprengen. Am Ende kontrollierst du das Ergebnis, testest es und sorgst dafür, dass ein hoher Qualitätsstandard eingehalten wird.

Wie wird man Business Analyst? Voraussetzungen und Fähigkeiten

Der Beruf des Business Analyst interessiert dich? Du bist dir aber noch nicht sicher, welche Ausbildung du dafür brauchst und was du können musst?

Kein Problem! Hier erfährst du, auf was es beim Beruf des Business Analyst ankommt.

Ausbildung & Studium

Es gibt nicht den einen Studiengang, den jeder Business Analyst absolvieren muss. Stattdessen kommen mehrere Studienrichtungen in Frage.

Technische und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge bieten die idealen Voraussetzungen für die Aufgaben der Business Analysten. So sind beispielsweise Informatik, Ingenieurwesen, Mathematik, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsinformatik oder BWL eine passende Grundausbildung für den Job.

Für den Beruf als Business Analyst reicht allerdings ein abgeschlossenes Studium oft nicht aus. Zusätzliche Berufserfahrung ist dabei von großer Bedeutung. Nur mit einem gewissen Maß an Erfahrung kannst du sinnvolle Lösungen entwickeln und umsetzen. Deshalb solltest du bereits während deinem Studium deine Fähigkeiten durch Praxiserfahrungen weiterentwickeln.

Du kannst bereits jetzt Erfahrung als Business Analyst sammeln – beispielsweise durch passende Werkstudentenjobs oder Praktika.

Qualifikationen & Fähigkeiten

Neben einem berufsqualifizierenden Abschluss solltest du über verschiedene Fähigkeiten verfügen, um als Business Analyst erfolgreich zu sein:

Wichtig ist vor allem ein grundlegendes Interesse und Verständnis für Technik und wirtschaftliche Zusammenhänge. Du solltest du dich mit UML, SQL und ERP-Systemen auskennen und generell eine Ahnung von Analysesprachen und -tools haben. SAP und die typischen Office-Anwendungen sollten für dich auch ein alter Hut sein.

Neben all dem sind Fremdsprachenkenntnisse, Empathie sowie eigenverantwortliches Arbeiten wichtig.

Hier sind einige weitere Soft Skills aufgelistet, die für den Beruf als Business Analyst wichtig sind:

Welche Aufgaben hat ein Business Analyst?

Als Business Analyst arbeitest du an der Schnittstelle von Business und IT. Du erarbeitest Lösungen für Kund:innen, musst aber auch auf die Durchführbarkeit und Effizienz achten.

Die wichtigsten Aufgaben auf einen Blick:

  • Analyse und Erhebung von Anforderungen
  • Entwicklung technischer Fachkonzepte
  • Modellierung von Prozessen
  • Mitarbeit in Projekten
  • Umsetzungsmangement
  • Bessere Lösungen für innerbetriebliche Abläufe

Wie viel verdient ein Business Analyst?

Was das Gehalt eines Business Analysten angeht, ist die Spannbreite sehr groß. Das Einstiegsgehalt liegt im Durchschnitt bei 45.000 Euro brutto pro Jahr. Mit mehr Erfahrung und zusätzlichen Qualifikationen steigt das Jahresgehalt an. Werkstudententätigkeiten oder Praktika in einem verwandten Umfeld sind beim Berufseinstieg ein großer Pluspunkt. Mit weiteren Qualifikationen verschaffst du dir eine bessere Position und kannst entsprechend ein höheres Gehalt erzielen. Das jährliche Gehalt eines Business Analysten kann bis zu 70.000 Euro brutto betragen.

Wie sich der Abschluss und die Berufserfahrung auf das Gehalt auswirken und von welchen weiteren Faktoren es abhängig ist, erfährst du in unserem Artikel zum Gehalt eines Business Analyst.

Karriere und Weiterbildung als Business Analyst

Business Analysten arbeiten an der Schnittstelle zwischen dem IT-Bereich und verschiedenen Fachabteilungen. Da so ziemliches jedes größere Unternehmen über eine eigene IT-Abteilung verfügt, sind Business Analysten auch in fast jeder Branche zu finden. Vor allem werden sie in folgenden Bereichen benötigt:

  • Logistik
  • Systemhäuser
  • Beratungs- und Technologiedienstleistungen
  • Online-Unternehmen
  • Life-Science
  • Finanzen

Spezialisten werden häufig in den Bereichen Business Intelligence, Customer Care, Data Mining und Enterprise Resource Planning gesucht. In welcher Branche genau du später tätig bist, ist von deiner Spezialisierung abhängig.

Je stärker du dich spezialisierst, desto besser sind in der Regel die Aussichten. Ein „T-shaped” Profil ist sinnvoll: Du bist sowohl in der Breite gut aufgestellt, aber in einem Bereich absoluter Profi – sei ein T.

Der Job des Business Analysten ist auch für potentielle Auswanderer interessant. Das International Institute of Business Analysis (IIBA) bietet ein Zertifikat an, dass dich für die ganze Welt fit macht.

Auch Weiterbildungen spielen bei diesem Beruf eine wichtige Rolle. Die Technologie sowie die Wirtschaft entwickelt sich weiter – so entstehen neue Herausforderungen, denen du stets gewachsen sein solltest. Mit Workshops, Kursen und Seminaren kannst du dich nicht nur weiter spezialisieren, sondern so auch immer auf dem neuesten Stand bleiben.

Mit solchen Weiterbildungen kannst du auch als Quereinsteiger:in mit passendem Abschluss in den Beruf einsteigen.

Bewerbung als Business Analyst

Um als Business Analyst eingestellt zu werden, ist Berufserfahrung wichtig – auch Werkstudentenstellen und Praktika können dir beim Einstieg in den Beruf helfen.

Alle Erfahrungen, die du in dem Bereich bisher gesammelt hast, solltest du in deinem Lebenslauf festhalten und kurz erklären. Ein gut strukturierter und übersichtlicher Lebenslauf hilft dabei, bei Personaler:innen positiv aufzufallen.

Unsere kostenlose Vorlage für einen modernen Lebenslauf kann dir dabei helfen.

Weitere Tipps für deine Bewerbung findest du hier:

Fazit

Es gibt für einen Business Analyst vielfältige Einsatzmöglichkeiten, denn es handelt sich hierbei um einen breiten und umfassenden Bereich, der in vielen Branchen zu finden ist.

  • Du untersuchst IT-gesteuerte Geschäftsprozesse und trägst die Verantwortung für das Anforderungsmanagement.
  • Du hilfst den Entscheidungsträgern, die passenden Lösungen auszuwählen und umzusetzen.
  • Du leistest als Business Analyst einen ganz entscheidenden Beitrag zum Erfolg des Unternehmens.
  • Das Gehalt eines Business Analysten wird von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst, beispielsweise Abschluss, Spezialisierung, Branche und Größe des Unternehmens.

Der Beruf spricht dich an und du könntest dir vorstellen als Business Analyst zu arbeiten? Dann bewirb dich schnell und einfach über Campusjäger by Workwise auf interessante Praktika, Werkstudentenjobs oder Berufseinstiege. Bei deiner Bewerbung über Campusjäger by Workwise benötigst du kein Anschreiben, sondern beantwortest dem Unternehmen lediglich einige Motivationsfragen.

Finde jetzt Jobs als Business Analyst

Campusjäger by Workwise – Bewerbung ohne Anschreiben

Der Campusjäger Karriereguide ist dein Ratgeber rund um die Themen Bewerbung, Berufseinstieg und Karriere. Wir unterstützen dich dabei, optimal in die Berufswelt zu starten. Campusjäger gehört zu Workwise und ist ein und dasselbe Unternehmen.
Campusjäger richtet sich speziell an Studierende und Absolvent:innen und hilft dir bei der Suche nach passenden Praktika, Werkstudenten- und Berufseinsteigerjobs. Der Bewerbungsprozess ist schnell und einfach: Du beantwortest Motivationsfragen vom Unternehmen und benötigst kein Anschreiben. Den Status deiner Bewerbung verfolgst du in deinem Profil. Bei Rückfragen sind wir persönlich für dich da.
Deine Vorteile mit Campusjäger by Workwise kennenlernen.

Veröffentlicht am 15.12.2021, aktualisiert am 04.04.2022