Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2555 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

KarriereguidePfeil rechts SymbolBerufswelt

Was macht ein E-Commerce-Manager?

Der Online-Shop eines Unternehmens ist meistens Sache des E-Commerce Managers. Welche Tätigkeiten sich genau hinter dieser Bezeichnung verbergen und welche Ausbildung und persönlichen Voraussetzungen du dafür mitbringen solltest, haben wir hier für dich zusammengefasst.

Inhalt

Definition: Was ist ein E-Commerce-Manager?

Der E-Commerce Manager ist entweder in einer eigenen Online-Abteilung oder in einer entsprechenden Unit im Marketing angesiedelt. Er ist natürlich viel mehr als der Betreuer des Online-Shops im Unternehmen. Der E-Commerce Manager ist für den kompletten Auftritt des Unternehmens im digitalen Bereich zuständig.

Auf den ersten Blick sieht man nur die schön gestaltete Webseite des Unternehmens. Doch der E-Commerce Manager stimmt dafür den Web-Auftritt mit Verantwortlichen aus dem Marketing und dem Vertrieb ab. Er kümmert sich darum, dass die Logistikkette auch im Online-Bestellprozess reibungslos funktioniert und wie im Bedarfsfall mit Reklamationen von Kunden umgegangen wird, die ebenfalls online erfolgen.

Er hat ständig ein Auge auf neue Technologien und führt neue Elemente und Tools dann ein, wenn sie für das Unternehmen sinnvoll und wirtschaftlich erscheinen.

Wie wird man E-Commerce-Manager? Voraussetzungen und Fähigkeiten

Der Beruf des E-Commerce-Managers interessiert dich? Du bist dir aber noch nicht sicher, welche Ausbildung du dafür brauchst und was du können musst? Bleib' dran – wir haben die Antworten. ;)

Ausbildung & Studium

Die beste Voraussetzung für die Ausübung des Jobs als E-Commerce Manager ist ein Studium in Wirtschaftswissenschaften. Während des Studiums solltest du entsprechende Module im Bereich E-Commerce belegen und einen Schwerpunkt auf weitere Themen wie Marketing und Logistik setzen.

Es geht aber auch ohne den Bachelor oder Master Abschluss. Eine kaufmännische Ausbildung bietet ein gutes Grundgerüst an Wissen, das mit entsprechenden Seminaren oder einem diplomierten Lehrgang im Bereich E-Commerce gut erweitert werden kann.

Ebenso gibt es auch unterschiedliche Fernlehrgänge, die man auch berufsbegleitend absolvieren kann.

Wichtig für den Job ist aber vor allem, dass du am Ball bleibst. Wenn man beruflich mit neuen Technologien beschäftigt ist, hat man nie ausgelernt und sollte ständig auf der Suche nach entsprechenden Zusatzausbildungen und Wissensauffrischungen zum Thema sein.

Du kannst bereits jetzt Erfahrung im Bereich des E-Commerce sammeln – beispielsweise durch passende Werkstudentenjobs oder Praktika. Schau doch mal bei uns vorbei ;)

Qualifikationen & Fähigkeiten

Neben einem berufsqualifizierenden Abschluss solltest du über verschiedene Fähigkeiten verfügen, um als E-Commerce-Manager erfolgreich zu sein:

Als E-Commerce Manager solltest du vor allem ein hohes Interesse und eine Neugierde für den Bereich mitbringen, um mögliche neue Technologien nicht zu verschlafen. Du solltest bereichsübergreifend Denken können und Kenntnisse im Projektmanagement und zum Thema "Agiles Arbeiten" mitbringen.

Da viele Partner, von denen du eventuell Dienstleistungen beziehen möchtest, international tätig sind, solltest du dich gut auf Englisch oder in der jeweiligen Landessprache unterhalten können.

Um nicht ständig nur vorhandene Entwicklungen zu übernehmen, solltest du in der Lage sein, selbst innovative Ideen zu entwickeln und entsprechende Kenntnisse rund um das Thema Kreativitätsmanagement haben.

Welche Aufgaben hat ein E-Commerce-Manager?

Als E-Commerce Manager bist du das Bindeglied zwischen Marketing, Vertrieb, Logistik sowie internen oder externen Webdesignern. Je nach genauer Ausprägung des Jobs im Unternehmen kommen dabei vielfältige und abwechslungsreiche Aufgaben auf dich zu:

Du erstellst den Online-Shop und optimierst ihn in weiterer Folge auch laufend. Dabei hast du auch ein Auge auf die Qualität und die Kosten. Du testest innovative Ideen im Online-Bereich auf ihre Markttauglichkeit.

Als E-Commerce Manager überwachst du auch den Verkaufsprozess, stellst die Lieferqualität sicher und stimmst dich dafür mit den Kollegen aus den entsprechenden Abteilungen im Unternehmen ab. Du analysierst als E-Commerce Manager anhand von Kennzahlen das Nutzerverhalten der Kunden und bist zum Teil auch für die Suchmaschinenoptimierung der Webseite verantwortlich.

In manchen Unternehmen gehört zum Job als E-Commerce Manager ebenso, unternehmensinterne Schulungen der E-Commerce-Plattformen durchzuführen und sich gegebenenfalls um den Online-Auftritt und den Online-Shop von Tochter-Unternehmen zu kümmern.

Wie viel verdient ein E-Commerce-Manager?

Als E-Commerce-Manager verdienst du in Deutschland im Schnitt 6.790 € im Monat. Je nach Berufserfahrung, Unternehmensgröße und Region kannst du als E-Commerce-Manager bis zu 152.000 € pro Jahr verdienen.

Wie sich der Abschluss und die Berufserfahrung auf das Gehalt auswirken und von welchen weiteren Faktoren es abhängig ist, erfährst du in unserem Artikel zum Gehalt eines E-Commerce-Managers.

Potenzielle Branchen für E-Commerce-Manager

Als E-Commerce-Manager bist du in der Branche des E-Commerce tätig – ja, für deine Tätigkeit gibt's eine eigene Branche. ;)

Jedes große Unternehmen, das einen entsprechend großen Online-Handel betreibt, beschäftigt einen E-Commerce-Manager. Die Digitalisierung schreitet voran – dein Können ist gefragt.

Bewerbung als E-Commerce-Manager

Als E-Commerce-Manager spielen vor allem deine Berufserfahrung und deine Ausbildung eine Rolle. Außerdem sollte dir die Branche deines Wunschunternehmens bekannt sein und als E-Commerce-Manager musst du selbstständig arbeiten können – bei deiner Bewerbung als E-Commerce-Manager wirken sich nämlich auch deine Soft Skills auf deine Chancen aus.

Weitere Tipps für deine Bewerbung findest du hier:

Fazit

Die Tätigkeit als E-Commerce Manager ist durch die ständigen Veränderungen am Markt und sehr breit gefächerte Verantwortungsbereiche sehr abwechslungsreich, aber auch sehr anspruchsvoll.

  • Der E-Commerce Manager ist für den Auftritt des Unternehmens im digitalen Bereich und die darunter lagernden Prozesse zuständig.
  • Für die Tätigkeit als E-Commerce Manager ist ein Studium in Wirtschaftswissenschaft mit Spezialausbildungen im E-Commerce Bereich ideal, aber auch eine kaufmännische Ausbildung und entsprechende weiterführende Diplomlehrgänge und Seminare im Bereich E-Commerce bilden eine solide Basis für den Job.
  • Du betreust und optimierst dabei den Online-Shop, überwachst die Qualität der Lieferkette, entwickelst eine Strategie für den Umgang mit Reklamationen und analysierst das Verhalten der Nutzer eurer Firmen-Website.

Finde jetzt Jobs als E-Commerce-Manager

Veröffentlicht am 29.03.2020, aktualisiert am 18.09.2020

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2555 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel