Campusjäger Karriereguide > Berufswelt

Was macht ein Brand Manager?

Sophie HilbertJanuar 2020

Als Brand Manager bist du für die Wahrnehmung eines Unternehmens in der Öffentlichkeit zuständig. Dein Ziel ist es, Kunden und möglichen Kunden ein positives Gefühl gegenüber des Unternehmens zu vermitteln.

Inhalt

Definition: Was ist ein Brand Manager?

Ein Brand Manager ist dafür verantwortlich, mit Hilfe von verschiedenen Marketing-Maßnahmen ein einzigartiges Image für das Unternehmen zu kreieren. Dabei dient der Brand Manager als Sprachrohr der Firma nach außen und sorgt für die passende Repräsentation.

Die Brand (deutsch: Marke) wird durch den Brand Manager strategisch entwickelt und positioniert. Die Marke soll so entwickelt werden, dass sie einen hohen Wiedererkennungswert besitzt und sich dadurch in Wettbewerben und von Konkurrenten abhebt.

Ein erfolgreiches Branding erkennt man daran, dass Konsumenten positive Gefühle zu der Marke und zum Unternehmen aufbauen.

Der Brand Manager hat eine umfassende Verantwortung für "seine" Marke und ist normalerweise der Unternehmensleitung direkt zugeordnet. Brand Manager arbeiten eng mit der Produktion, mit den Marketing- und der Kommunikationsabteilung und dem Vertrieb zusammen.

Wie wird man Brand Manager? Voraussetzungen und Fähigkeiten

Der Beruf des Brand Managers interessiert dich? Du bist dir aber noch nicht sicher, welche Ausbildung du dafür brauchst und was du können musst? Bleib dran – wir haben die Antworten.

Ausbildung & Studium

Im Allgemeinen setzen Unternehmen einen Hochschulabschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing oder Unternehmenskommunikation oder aber direkt ein Studium im Brand Management voraus.

Mit einer vergleichbaren kaufmännischen Ausbildung ist ebenfalls ein Einstieg in den Beruf des Brand Managers möglich, auch eine Ausbildung im Bereich Marketing und entsprechende, zusätzlich erworbene Qualifikationen werden als Grundvoraussetzungen von Unternehmen akzeptiert.

Du kannst bereits jetzt Erfahrung im Bereich des Brand Managements sammeln. Wir haben dir dazu passende Werkstudentenjobs und Praktika verlinkt. Schau doch mal vorbei ;)

Qualifikationen & Fähigkeiten

Da der Brand Manager eine Schlüsselposition inne hat setzen die meisten Unternehmen eine mehrjährige Berufserfahrung voraus.

Du solltest verschiedene Kompetenzen mitbringen:

  • Erfahrung im Umgang mit Marketinginstrumenten
  • verhandlungssicheres Englisch
  • hohe Markt- und Zielgruppenorientierung
  • Kommunikationsstärke
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kreativität
  • Selbstständigkeit
  • Flexibilität
  • Beziehungs- und Networking-Fähigkeiten
  • gute Analyse- und Planungsfähigkeit
  • Organisationstalent

Welche Aufgaben hat ein Brand Manager?

Der Brand Manager plant die produktübergreifende Strategie und hat immer das gesamte Unternehmen im Blick. Er steuert die Außenkommunikation der Marke mit verschiedenen Maßnahmen.

Das übergeordnete Ziel ist es, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen.

Im Einzelnen bestimmt der Brand Manager die Markenidentität. Die Brand Identity ist auf visuellen Elementen, Eigenschaften, Werten und damit verbundenen Emotionen aufgebaut. Der Verbraucher soll ein ganz bestimmtes, emotionales Bild mit der Marke verbinden.

Zur Umsetzung dieses Bildes beim Verbraucher konzipiert der Brand Manager mediale Kampagnen – er legt die Marketingstrategie für die Marke fest, sorgt für die Ausspielung der passenden Werbekampagnen in verschiedenen Medien und analysiert außerdem den Erfolg der Kampagnen.

Anschließend ist der Brand Manager für die Optimierung dieser Maßnahmen verantwortlich.

Eine weitere Aufgabe ist die Erstellung von Markt-, Verbraucher- und Konkurrenzanalysen. Mit Hilfe dieser Analysen plant und realisiert er Marketingprojekte und nutzt sie für die Strategieentwicklung sowie die Produkterweiterung.

Der Brand Manager ist für die operative Umsetzung von Marketingmaßnahmen verantwortlich.

Er ist außerdem auch für die Organisation und Durchführung von Events und die Pflege sowie für den Abschluss von Kooperationen zuständig.

Im Alltag befasst sich der Brand Manager umfassend mit der Marktanalyse, identifiziert Angebot und Nachfrage ähnlicher Produkte und erfasst das Verhalten und die Vorlieben der Zielgruppe.

Maßnahmen der Konkurrenz hat der Brand Manager ebenfalls im Blick.

Der Brand Manager erstellt einen wirksamen Marketingplan und koordiniert die Umsetzung dieses Planes mit Hilfe der Marketing-Abteilung.

Außerdem ist er direkt für das Monitoring – also die Kontrolle und Bewertung der ergriffenen Maßnahmen verantwortlich – dabei spielen die Faktoren Rentabilität, Kundenzufriedenheit und das Erreichen von Verkaufszielen eine wichtige Rolle.

Je nach Erfolg oder Misserfolg der Maßnahmen entwirft der Brand Manager neue Strategien und Korrekturmaßnahmen.

In engem Kontakt mit dem Vertrieb entwickelt und identifiziert der Brand Manager außerdem neue Geschäftsmöglichkeiten.

Ähnliche Berufe: Junior Marketing Manager, PR-Manager und Performance Marketing Manager.

Wie viel verdient ein Brand Manager?

Als Brand Manager verdienst du in Deutschland durchschnittlich 4.110 € pro Monat. Je nach Berufserfahrung, Unternehmensgröße und Region sind bis zu 84.000 € Jahresgehalt für Brand Manager realistisch.

Als Einsteiger kannst du mit einem Einstiegsgehalt von durchschnittlich 42.000 € im Jahr rechnen.

Wie sich der Abschluss und die Berufserfahrung auf das Gehalt auswirken und von welchen weiteren Faktoren es abhängig ist, erfährst du in unserem Artikel zum Gehalt eines Brand Managers.

Potenzielle Branchen für Brand Manager

Als Brand Manager wirst du von den meisten Unternehmen gerne gesehen. Das heißt gleichzeitig: Die meisten Branchen sind geeignet für Brand Manager.

Unterschiede finden sich jedoch beispielsweise im Gehalt: Die Pharmaindustrie zahlt im Durchschnitt am besten.

Bewerbung als Brand Manager

Als Brand Manager spielt Erfahrung eine große Rolle: Hebe sie in deiner Bewerbung hervor und hänge gegebenenfalls ein ansprechendes Portfolio deiner bisherigen Arbeiten an.

Da du mit den unterschiedlichen Bereichen der Firma kommunizierst, sollten auch Soft Skills, wie gute Kommunikationsfreudigkeit oder Teamfähigkeit in den Vordergrund gestellt werden.

Weitere Tipps für deine Bewerbung findest du hier:

Fazit

Als Brand Manager ist dein Alltag geprägt von verschiedensten Aufgabenbereichen. Hier nochmal die Fakten:

  • Der Brand Manager ist für die Markenführung eines Unternehmens verantwortlich. Seine Hauptaufgabe ist die Entwicklung einer Marke, sodass sie einen hohen Wiedererkennungswert im Markt hat.
  • Voraussetzung für die Arbeit als Brand Manager ist ein wirtschaftswissenschaftliches Studium oder eine entsprechende kaufmännischen Ausbildung mit Schwerpunkt im Bereich Marketing.
  • Das Aufgabenfeld des Brand Managers umfasst die Bereiche Marketing, Organisation und Planung sowie Management und Führung.

Finde jetzt Jobs als Brand Manager

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 3470 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel

Was du zum Vorstellungsgespräch anziehen solltest

Die richtige Kleidung zum Vorstellungsgespräch

So überzeugst du im Vorstellungsgespräch für ein Praktikum

Praktikum: 11 Tipps fürs Vorstellungsgespräch

Alles, was du bei einer Praktikumsbewerbung beachten musst

Die perfekte Bewerbung fürs Praktikum [inkl. Musteranschreiben]

Unsere Umfragen auf einen Blick

Campusjäger Puls-Check

Top vorbereitet auf die schwierigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

111 Fragen im Vorstellungsgespräch [Fragenkatalog]

Bist du schon auf die nächste Klausur vorbereitet?

Klausurvorbereitung 48h vor der Prüfung? So geht's

Fakten, Tipps und Tricks für eine gelungene Bewerbung

Die perfekte Bewerbung für dein Praxissemester [2020]

Das Wichtigste zum Thema Krankenversicherung auf den Punkt gebracht

Krankenversicherung für Studenten

Steht dir Mindestlohn zu – oder nicht?

Praktikum und Praxissemester: Wer hat Anspruch auf Mindestlohn?

Voraussetzungen, Fähigkeiten, Aufgaben, Gehalt und Bewerbung

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Mach dich schlau über Daniels Campusjäger Erfahrungen

Daniels Jobsuche mit Campusjäger [Erfahrungsbericht]

Tipps, um dir Klarheit zu verschaffen

Studium abbrechen – und dann?

So triffst du die richtige Entscheidung

Unglücklich im Job – Kündigen als letzter Weg

Hobbys, die in deinen Lebenslauf gehören

Hobbys im Lebenslauf – Interessiert das jemanden?

Darauf musst du achten, wenn du in der Probezeit kündigst

Kündigung in der Probezeit – Das ist jetzt wichtig

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 3470 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.