Wir haben einen neuen Stil – und du eine noch bessere Jobsuche. Sende uns doch deine Meinung an feedback@campusjaeger.de.

Campusjäger Karriereguide > Berufswelt

Masterstudium oder Berufseinstieg

Bist du gerade vor deinem Bachelorstudium und weißt nicht, für welchen weiteren Weg du dich entscheiden willst? Verständlich, denn es stehen verschiedene Optionen zur Wahl und die Entscheidung ist natürlich eine sehr wichtige. Aber keine Sorge! Wir geben dir einen Überblick und Tipps über deine Möglichkeiten, damit dir die Entscheidung leichter fällt.

Möglichkeiten nach dem Bachelor Studium 

Schon während des Bachelorstudiums machen sich die meisten Studenten Gedanken, wie es danach weiter gehen soll. Sie haben die Wahl zwischen Masterstudium, Berufseinstieg oder auch ein "GAP-Year", in dem sie entweder reisen, arbeiten oder Praktika machen. Diese Entscheidung will gut überlegt sein und stellt viele zukünftige Bachelor Absolventen vor eine große Herausforderung. Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass es hier kein Patentrezept gibt. Welchen der beiden Wege du letztendlich als den für dich Richtigen wählst, ist von einigen Faktoren abhängig. Dazu haben wir hier für dich ein paar wegweisende Tipps zusammengestellt, die dir dabei helfen können, eine Richtung zu finden.   

Masterstudium oder Berufseinstieg - welche Faktoren solltest du beachten? 

Generell kann es je nach gewünschter Branche und Tätigkeit grundlegende Unterschiede in der Notwendigkeit eines Masters geben. Darüber solltest du dich also zuallererst gut informieren, um dir mögliche schwierige Entscheidungen abzunehmen und sinnvoll zu handeln. 

Willst du einen Berufsweg einschlagen, für den ein Masterstudium fundamental ist, wird dir die Entscheidung quasi abgenommen. 

Das ist der Fall, wenn du  
1. dir eine berufliche Zukunft in der Forschung vorstellst,
2. eine Promotion anstrebst
3. ein typisch naturwissenschaftliches Studium aufgenommen hast (Chemie, Mathematik, Informatik, Physik, Biologie oder Geowissenschaften) 
4. einen staatlich regulierten Beruf anstrebst und zum Beispiel als Lehrer / Lehrerin oder Psychologe / Psychologin arbeiten möchtest 
5. oder du gleich zu Beginn deines Berufsweges höhere Gehaltschancen voraussetzt.

Im Gegensatz dazu gibt es aber auch einige Studiengänge, wo der Master nicht unbedingt notwendig ist und ein direkter Berufseinstieg eine oft gewählte Option ist. In der Wirtschaft zum Beispiel ist ein Master nicht immer so wichtig, es kommt oft mehr darauf an, ob die Person zum Unternehmen passt oder schon praktische und internationale Erfahrungen gesammelt hat. Besonders in praxisorientierten Studiengängen wie Eventmanagement ist die bisherige Erfahrung oft mehr Wert als ein Master. Das Gehalt ist bei Berufseinstieg nach dem Bachelorstudium meist schon geringer als mit Master, allerdings kann sich dieses in den meisten Fällen nach ein paar Jahren steigern und auch Aufstiegschancen sind definitiv möglich. 

Masterstudium oder Berufseinstieg - wann ist der Master für dich das Richtige? 

Nachdem du dir Gedanken über deine berufliche Zukunft gemacht hast ist es wichtig, dass du dein weiteres Vorgehen von ein paar zusätzlichen Punkten abhängig machst. Dazu solltest du dir als Erstes deine bisherige Studienzeit vor Augen führen. Bist du in deinem Bachelor mit den Bedingungen der Universität und dem Lernpensum gut zurechtgekommen und ist dein Wissensdurst noch nicht gestillt, sollte ein Masterstudium kein Problem für dich sein. Hat es dir sogar richtig Spaß gemacht, ist das die beste Voraussetzung.

Musstest du dich allerdings durch den Bachelor hindurch quälen oder kamst mit den Klausurphasen überhaupt nicht klar, wirst du vielleicht eher froh sein, wenn die Studienzeit rum ist. Dann solltest du dir auch eingestehen, dass der direkte Einstieg ins Berufsleben einfach eher was für dich ist. Bedenke, dass es im Master nicht leichter werden wird und du höchst wahrscheinlich gezwungen bist, noch mehr Mühe in dein Studium zu investieren. Hast du die Befürchtung, dass diese Zeit für dich ein absoluter Krampf werden wird und der Master ist in deinem Bereich nicht notwendig, dann entscheide dich lieber dagegen. 

Es gibt aber auch einige Master Studiengänge, die ein Praxissemester integriert haben, wodurch du wenigstens ein Semester lang noch eine praktische Erfahrung innerhalb der Studienzeit integriert hättest. Wenn dir so etwas wichtig ist, kundschafte solche Aspekte und Möglichkeiten auf jeden Fall gründlich aus bevor du dich für die Uni und den Ort deines zukünftigen Masters entscheidest, da dies von Uni zu Uni variiert.

Masterstudium oder Berufseinstieg - welche persönlichen Faktoren solltest du im Blick haben? 

Auch persönliche Ziele spielen bei der Entscheidung eine Rolle. Ein wichtiger Faktor ist das Alter. Nach einem geradlinigen Bildungsweg sind Masterabsolventen ungefähr 23 Jahre alt, also noch recht jung. Aber nicht alle jungen Leute durchlaufen so eine konsequente Laufbahn. Gehörst du zu den Menschen, die ein paar Umwege gegangen und nun schon etwas älter sind, machst du dir bestimmt Gedanken über deine Lebensplanung. Partnerschaft, Familiengründung, Hausbau, Reisen, Geld verdienen - all das sind Punkte, die deine Entscheidung für oder gegen ein Masterstudium mit beeinflussen können. 

Eines solltest du dir stets vor Augen halten. Der Bachelor ist ein vollwertiger Abschluss, auf den du genauso stolz sein kannst, wie auf einen Master. Du bist kein Akademiker zweiter Klasse, nur weil du dich gegen ein Masterstudium entscheidest. Also tendierst du bei der Frage ob Masterstudium oder Berufseinstieg eher zu Letzterem und passen die Bedingungen, dann solltest du einen Karrierestart ruhig anstreben oder dich einfach mal ein Jahr lang in der Berufswelt ausprobieren, die Möglichkeit eines Masters besteht ja danach immer noch.

Mit Campusjäger einfach und effizient auf Jobsuche gehen 

Gestalte dir die Jobsuche enspannt und zeitsparend: Von Studenten für Studenten haben wir die Plattform Campusjäger entwickelt, wo du dich nur registrieren musst, dein Profil eintragen und dich anschließend ganz einfach mit 2-3 Sätzen bei vielversprechenden Jobs bewerben kannst. 

Zeit für aufwändige Bewerbungsschreiben kannst du dir also ersparen wir schlagen dir auch noch aktiv Stellen vor, die zu deinem Profil passen. Also warte am besten nicht mehr lange und schau mal rein in unsere Berufseinstieg-Jobs. 

Beliebteste Artikel

Die richtige Kleidung zum Vorstellungsgespräch

Was du zum Vorstellungsgespräch anziehen solltest

Praktikum: 11 Tipps fürs Vorstellungsgespräch

So überzeugst du im Vorstellungsgespräch für ein Praktikum

So klappt die Bewerbung fürs Praktikum [inkl. Muster Anschreiben]

Wie du dich richtig auf ein Praktikum bewirbst

Campusjäger Puls-Check

Unsere Umfragen auf einen Blick

111 Fragen im Vorstellungsgespräch [Fragenkatalog]

Top vorbereitet auf die schwierigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

Klausurvorbereitung 48h vor der Prüfung? So geht's

Bist du schon auf die nächste Klausur vorbereitet?

Die perfekte Bewerbung für dein Praxissemester

Fakten, Tipps und Tricks im Überblick

Krankenversicherung für Studenten

Das Wichtigste zum Thema Krankenversicherung auf den Punkt gebracht

Praxissemester: Recht auf Mindestlohn?

Was steht dir zu und was nicht?

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Alles über die Aufgaben und Kernkompetenzen in diesem Beruf

Daniels Jobsuche mit Campusjäger [Erfahrungsbericht]

Mach dich schlau über Daniels Campusjäger Erfahrungen

Studium abbrechen – und dann?

Tipps, um dir Klarheit zu verschaffen

Unglücklich im Job – Kündigen als letzter Weg

So triffst du die richtige Entscheidung

Hobbys im Lebenslauf – Interessiert das jemanden?

Hobbys, die in deinen Lebenslauf gehören

Kündigung in der Probezeit – Das ist jetzt wichtig

Darauf musst du achten, wenn du in der Probezeit kündigst