Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2555 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

KarriereguidePfeil rechts SymbolBerufswelt

Was macht ein Investment Manager?

Ob der Beruf des Investment Managers zukunftssicher ist und welche Aufgaben und Anforderungen er in seinem Beruflichen Alltag bewältigen muss, erfährst du hier.

Sicher ist, dass du bei Banken, Fonds- sowie Investmentgesellschaften und bei Immobilienunternehmen stets eine abwechslungsreiche und zugleich spannende Tätigkeit erwarten kannst.

Inhalt

Definition: Was ist ein Investment Manager?

Grundsätzlich hat Geld für einen Investment Manager eine überaus große Bedeutung: Der Investment Manager entscheidet beispielsweise, ob Kapital als Investition in ein bestimmtes Projekt fließt. Dabei kann es sich unter anderem um materielle oder immaterielle Investitionen, Lizenzen sowie Patente und Aktienanlagen handeln.

In der Immobilienbranche investiert der Investment Manager etwa in Bauprojekte. Vor der Tätigung einer Investition führt der Investment Manager eine Analyse zum jeweiligen, ihm anvertrauten Projekt durch. Dabei arbeitet er potentielle Risiken sowie Stärken und Schwächen heraus. Im Anschluss entscheidet der Investment Manager, ob die Investition getätigt werden kann und soll.

Darüber hinaus gehören Vertragsverhandlungen und die Abwicklung von Finanzierungen neben seiner beratenden Tätigkeit zu den Aufgaben eines Investment Managers.

Wie wird man Investment Manager? Voraussetzungen und Fähigkeiten

Dich interessiert der Beruf des Investment Managers? Wir erklären dir hier, was du brauchst, um erfolgreich als Investment Manager arbeiten zu können.

Ausbildung & Studium

Insbesondere große und zugleich international agierende Firmen legen großen Wert auf ein sehr gut abgeschlossenes Studium. Einen Doktor oder Master-Abschluss im naturwissenschaftlich-technisch Bereich oder in Wirtschaftswissenschaften kann durchaus den Einstieg in diese Unternehmen erleichtern.

Einige Jahre Berufserfahrung wird als ein absolutes Muss angesehen. Als Berufseinsteiger solltest du deshalb einigen Praktika und/oder Tätigkeiten als Werkstudent nachgehen, um deinen Lebenslauf etwas einzigartiger gestalten zu können, sodass du dich von der breiten Masse der Investment Manager abhebst.

Allerdings kannst du auch ohne einen Hochschulabschluss als Investment Manager arbeiten. Erfahrungen aus dem Risikomanagement, Controlling, eine kaufmännische Ausbildung sowie gute Kenntnisse in der Finanz- und Immobilienwelt können hierbei enorm hilfreich sein.

Allerdings ist es in diesem Zusammenhang wichtig, dass du dich in regelmäßigen Abständen weiterbildest und dir zusätzliche Qualifikationen aneignest, um gegen deine Mitbewerbe bestehen zu können. Als Investment Manager kannst du zum Beispiel an einer Weiterbildung teilnehmen, welche den Abschluss zum "Certified International Investment Analyst" zum Ziel hat.

Du kannst bereits jetzt Erfahrung im Bereich des Investment Managements sammeln – beispielsweise durch passende Werkstudentenjobs oder Praktika. Schau doch mal bei uns vorbei ;)

Qualifikationen & Fähigkeiten

Neben einem berufsqualifizierenden Abschluss solltest du über verschiedene Fähigkeiten verfügen, um als Investment Manager erfolgreich zu sein:

  • Führungsstärke
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • unternehmerisches Denken
  • Erfahrungswerte in den Bereichen Risikomanagement und Controlling
  • souveränes Auftreten
  • gute Fremdsprachenkenntnisse
  • sozialer Kompetenz
  • unternehmerisches Denken
  • Interesse für Markttrends
  • hohe Affinität zu Themen aus der Börsenwelt, der Finanzwelt, und der Wirtschaftswelt
  • Grundkenntnisse in den Bereichen Corporate Finance, Mergers & Acquisitions und Private Equity

In der Regel kommst du mit diesen Themenschwerpunkten im Rahmen deines Wirtschaftsstudiums in Berührung. In Verbindung mit deiner beratenden Tätigkeit als Investment Manager ist wichtig, dass du sowohl gut Kommunikationsfähigkeiten als auch ein souveränes sowie sicheres Auftreten mitbringst.

Um letztendlich als Investment Manager erfolgreich zu sein, benötigst du ein sicheres Fundament durch ein gutes Kundennetzwerk, um attraktive Investitionen sowie gewinnbringende Deals aufspüren zu können.

Ein fester Bestandteil deines Arbeitsalltags sind also das Netzwerken sowie der Besuch von branchenüblichen Veranstaltungen, um die bislang unbekannte Kontakte zu knüpfen.

Welche Aufgaben hat ein Investment Manager?

Investment Manager suchen nach gewinnbringenden Möglichkeiten im Bereich der Geldanlage. Eine wesentliche Aufgabe besteht in diesem Zusammenhang darin, dass du die geplanten Investment-Projekte unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit, des Risikos, der Marktentwicklung sowie der Steuern genau analysierst und auf Basis der vorab gewonnen Erkenntnisse eine Empfehlung aussprichst.

In einem sogenannten Endreport kannst du letztendlich begründen, weshalb du das jeweilige Investment als lukrativ erachtest und wie die nächsten Schritte aussehen. Etwaige Vertragsverhandlung sowie die Koordination des Projekts fallen in der Regel ebenfalls in deinem Aufgabenbereich als Investment Manager.

Kunden stehst du in beratender Funktion zur Verfügung.

Wie viel verdient ein Investment Manager?

Als Investment Manager verdienst du deutschlandweit durchschnittlich 7.380 € pro Monat. Je nach Berufserfahrung, Unternehmensgröße und Region kannst du als Investment Manager bis zu 160.000 € im Jahr verdienen.

Wie sich der Abschluss und die Berufserfahrung genau auf das Gehalt auswirken und von welchen weiteren Faktoren es abhängig ist, erfährst du in unserem Artikel zum Gehalt eines Investment Managers.

Potenzielle Branchen für Investment Manager

Investment Manager arbeiten in der Finanzbranche. Darüber hinaus entscheidest du dann selbst, in welcher Branche du deinen Beruf ausüben willst: Als Investment Manager in der Immobilienbranche zum Beispiel?

Bewerbung als Investment Manager

Bei der Bewerbung um einen Job als Investment Manager spielt deine Berufserfahrung die größte Rolle: Welche Projekte hast du bisher gemeistert? Wie lange warst du wo angestellt?

Ein Portfolio deiner Projekte kann deine Chancen erhöhen.  

Weitere Tipps für deine Bewerbung findest du hier:

Fazit

Die Arbeit als Investment Manager ist durchweg abwechslungsreich und facettenreich. Sicher ist also, dass dir bei diesem Beruf nicht langweilig werden wird.

Wenn du eine der genannten Ausbildungsgänge vorweisen und du darüber hinaus durch starke, in deiner Persönlichkeit verankerte Skills punkten kannst, dann steht einer erfolgreichen Karriere als Investment Manager nichts im Weg.

Hier nochmal die Fakten:

  • Als Investment Manager bist du "der Herr der Investitionen". Du entscheidest, ob eine Investition getätigt werden soll und ob sie überhaupt getätigt werden soll.
  • Die Voraussetzungen stellen sich zusammen aus einem Studium oder einer Ausbildung und deiner Berufserfahrung.
  • In Deutschland verdienst du als Investment Manager durchschnittlich 89.000 € pro Jahr.

Klingt gut?

Finde jetzt Jobs als Investment Manager

Veröffentlicht am 27.02.2020, aktualisiert am 18.09.2020

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2555 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel