Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2563 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

KarriereguidePfeil rechts SymbolStudium & Studientipps

5 Tipps um ein Unternehmen für dein duales Studium zu finden

Wenn du dual studieren möchtest, brauchst du zwei Dinge: zum einen die richtige Hochschule, die deinen Wunschstudiengang anbietet, zum anderen das passende Unternehmen, als deinen Praxispartner.

Doch wie findest du überhaupt ein passendes Unternehmen, für dein duales Studium?

Mit den folgenden 5 Tipps findest, du den passenden Praxispartner, sodass deinem Studienstart nichts mehr im Weg steht.

Inhalt

Praxispartner oder Hochschule: Welche Wahl triffst du eigentlich zuerst?

Ob du zuerst die Hochschule und dann das passende Unternehmen suchen musst, oder doch umgekehrt, ist leider nicht einheitlich festgelegt.

Es gibt beide Möglichkeiten:

Meist ist es so, dass du zuerst ein Unternehmen als Partner für dein duales Studium suchst, und dich anschließend, mit dem unterschriebenen Arbeitsvertrag bei der Hochschule einschreibst.

Die umgekehrte Variante ist aber auch möglich. Dabei fordert die Hochschule, dass du dich zuerst bei ihnen einschreibst und anschließend gemeinsam mit der Hochschule einen Praxispartner suchst. Diese Suche passiert dann meist über das bereits bestehendes Netzwerk, aus Kooperationspartnern der Hochschule.

Bist du noch unsicher, ob ein duales Studium überhaupt das Richtige für dich ist? Dann schau doch erst einmal in unserem Artikel zum dualen Studium rein, um einen besseren Überblick für deine Entscheidung zu bekommen.

Ein Unternehmen als Partner für dein duales Studium finden

Den richtigen Studiengang für dein duales Studium zu finden, ist relativ leicht – zumindest wenn man von der eigentlichen Wahl, zwischen einer unglaublich großen Anzahl an Studiengängen absieht. In Deutschland allein, gibt es ungefähr 1.700 duale Studiengänge und die Zahl ist steigend.

Aber es gibt sehr gute Datenbanken, wie zum Beispiel Wegweiser-duales-Studium.de, die dir einen Überblick über alle möglichen Studiengänge liefern. Dort musst du dich “nur” durch die Datenbanken recherchieren und entscheiden, was für dich infrage kommt.

Wenn du weißt, was du dual studieren möchtest, beginnt die Suche nach einem Unternehmen.

Wir haben dir fünf Tipps, für die Suche nach deinem Praxispartner zusammengefasst:

Tipp 1: Datenbanken checken

Durchsuche spezifische Datenbanken. Diese geben dir einen schnellen Überblick darüber, welche Firmen sich als Praxispartner, für welche Studienrichtung anbieten.

Wegweiser-duales-studium.de listet über zweieinhalbtausend Unternehmen auf, aus denen du dir den perfekten Praxispartner aussuchen kannst. Du kannst deine Suche nach Abschluss und Studiengang filtern, sowie ein Land, Bundesland und einen Umkreis angeben, indem das Unternehmen liegen soll.

Tipp: Große Unternehmen wie Porsche, Bosch, die Deutsche Bahn oder auch Siemens haben offene Stellen für duale Studiengänge meist direkt auf ihrer Webseite ausgeschrieben. Es lohnt sich also, die Firmenwebseite zu checken, falls du schon ein spezielles Unternehmen im Blick hast.

Tipp 2: Kooperationspartner der Hochschule

Du hast bereits eine Hochschule im Blick? Profitiere von der Liste an Unternehmen, die mit der Hochschule kooperieren. Diese solltest du auf der Webseite der Hochschule finden oder auf Nachfrage zugeschickt bekommen.

Wenn du das passende Unternehmen für dich in dieser Liste findest, kann das von Vorteil für dich sein. Durch die bereits bestehende Kooperation, sind die Abläufe auf beiden Seiten bekannt und der Prozess, dich als dualen Studenten einzustellen, beziehungsweise einzuschreiben funktioniert somit schnell und unkompliziert.

Tipp 3: Stellenbörsen durchsuchen

Suche in Stellenbörsen. Das Internet bietet zahlreiche Plattformen, auf denen von Praktikum- über Vollzeitstellen und auch duale Studienplätze ausgeschrieben werden.

Monster oder Stepstone sind bekannte Adressen, oder du sparst dir den Weg und suchst direkt hier bei Campusjäger:

Tipp 4: Gespräche auf Messen oder bei Tagen der offenen Tür

Auf Messen oder bei einem Tag der offenen Tür kannst du direkt vor Ort nach dem passenden Unternehmen suchen und persönlichen Kontakt knüpfen, den du gut als Aufhänger für das folgende Bewerbungsschreiben nutzen kannst. Eine Übersicht über verschiedene Jobmessen in den jeweiligen Städten findest du hier.

Tipp 5: Frage dein Wunschunternehmen

Bereits ein spezielles Unternehmen im Blick? Versuch dein Glück und frage direkt bei deinem Wunschunternehmen nach.

Wichtig ist dabei vorerst nur, dass das Unternehmen eine Ausbildung in einem Bereich anbietet, der mit deinem gewählten Studienfach kombinierbar ist.

Es gibt sicherlich einige Firmen, die bereits Ausbildungen oder Langzeitpraktika anbieten und Interesse an dualen Studenten hätten, aber die Vorteile noch nicht kennen. Wenn du dein Wunschunternehmen von dir als dualen Studenten überzeugen konntest, gibt es die Möglichkeit, dass das Unternehmen nachträglich eine Kooperation mit der Hochschule eingeht.

Unternehmen gefunden: Und jetzt?

Wenn du ein Unternehmen gefunden hast, das du dir als Partner für dein duales Studium vorstellen kannst, ist der nächste Schritt, dich bei dem Unternehmen zu bewerben. 

Finde heraus, was du bei der Bewerbung für ein duales Studium beachten musst.

Veröffentlicht am 29.09.2020, aktualisiert am 14.10.2020

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2563 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel