Auf der Suche?

Entdecke jetzt Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Gib einen Ort ein

KarriereguidePfeil rechts SymbolBerufseinstieg & KarrierePfeil rechts SymbolWelche Berufszweige gibt es nach einem Informatik-Studium?

Welche Berufszweige gibt es nach einem Informatik-Studium?

Es gibt kaum ein Berufsbild, das so vielseitig ist wie das des Informatikers. Wer ein Informatik-Studium absolviert hat, muss sich über mangelnde Berufsaussichten keine Gedanken machen. Das Bild des etwas sonderbaren Computerspezialisten, der den ganzen Tag vor seinem PC sitzt, ist längst verblasst. Vielmehr bieten sich für Berufseinsteiger nach dem Informatik-Studium anspruchsvolle und vor allem vielfältige Aufgabengebiete.

Auf der Suche nach dem Einstieg nach dem Informatik-Studium? Hier wirst du fündig.

Inhalt

Berufschancen nach dem Informatik-Studium

Nach einem erfolgreich absolvierten Informatik-Studium kann der Berufseinstieg in nahezu jeder Branche erfolgen. Funktionierende IT-Prozesse sind für jedes Unternehmen enorm wichtig, egal ob dieses in der Industrie, Gesundheitsbranche oder im Handel beheimatet ist. Besonders interessante Berufschancen nach dem Informatik-Studium bieten sich zum einen bei klassischen IT-Firmen wie beispielsweise SAP oder der IT-Beratung Accenture.

Auf Campusjäger by Workwise kannst du dich schnell und einfach auf eine der zahlreichen IT-Stellen bewerben. Verwalte all deine Bewerbungen in einem zentralen Profil und finde so den passenden Job nach dem Informatik-Studium.

Aber auch in der Medizintechnik, der Automobilindustrie oder der Energiewirtschaft werden gute IT-Absolventen oftmals händeringend gesucht. Allerdings kommt es beim Berufseinstieg natürlich darauf an, auf welchen Bereich der Informatik du dich während deines Studiums spezialisiert hast. Beispielsweise wird sich ein Wirtschaftsinformatiker mit der Prozessoptimierung beschäftigen, während ein Medieninformatiker oder Bioinformatiker gänzlich andere Aufgabengebiete bearbeitet.

Berufe in der Informatik

Neben den typischen IT-Berufen wie Softwareentwickler, Systemadministrator, Webentwickler oder IT-Kundenberater, gibt es natürlich noch unzählige weitere Tätigkeiten. Als Informatiker sind sowohl Generalisten, als auch echte Spezialisten für einen kleinen Teilbereich gefragt. Im Folgenden erhältst du einen Überblick über die populärsten Jobs im Bereich Informatik und womit sich diese beschäftigen.

Softwareentwickler

Der klassische IT-Job ist die Arbeit als Softwareentwickler. Hier besteht deine Hauptaufgabe natürlich in der Konzeption und Programmierung von Software und Apps für verschiedene Prozesse. Entgegen oftmaliger Vorurteile arbeiten Softwareentwickler nicht den ganzen Tag im stillen Kämmerlein, sondern der Arbeitsalltag besteht häufig aus Teamarbeit.

In Meetings werden neue Projekte abgestimmt und in enger Abstimmung mit den Teamkollegen umgesetzt. Die Hauptaufgaben eines Softwareentwicklers sind zum einen die klassische Entwicklung der Programme, aber auch die Dokumentation und die Softwarearchitektur. Als Softwareentwickler solltest du deshalb, neben den Fachkenntnissen, auch teamfähig sein und ein gutes Prozessverständnis mitbringen.

Jetzt als Softwareentwickler durchstarten

IT-Systemadministrator

Wenn du dich nicht auf einen Teilbereich der Informatik festlegen möchtest, sondern lieber die ganze IT-Infrastruktur eines Unternehmens überblicken willst, bist du in der Systemadministration genau richtig. Als Systemadministrator bist du für die Planung, Konfiguration und Pflege der IT-Infrastruktur verantwortlich.

Der Beruf des IT-Systemadministrators hat in den vergangenen Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Egal welche Branche man betrachtet, ohne eine funktionierende IT-Infrastruktur kann kein Unternehmen erfolgreich am Markt agieren. Dementsprechend ist ein innerbetrieblicher Systemadministrator von zentraler Bedeutung. Da der Beruf grundsätzlich in allen Branchen von Relevanz ist, stehen dir sehr viele Türen offen.

Häufig dient die IT-Systemadministration als Ansprechperson für die Mitarbeitenden bei technischen Problemen. Dabei ist in der Regel schnelles Handeln gefragt, wodurch Teamfähigkeit und Stressmanagement wichtige Soft Skills sind, die ein Systemadministrator mitbringen sollte.

Deine Berufschancen in der IT-Systemadministration

Webentwickler

Wer seinen Schwerpunkt schon während des IT-Studiums in den Webbereich gelegt hat, und die verschiedenen Programmiersprachen wie Javascript oder PHP sicher beherrscht, findet als Webentwickler sicherlich eine gute Einstiegsstelle. In der Webentwicklung bist du nicht nur für die Erstellung der Unternehmenswebseite zuständig, sondern auch für die Pflege und Wartung der Webseite.

Hierbei reparierst du Fehler auf der Seite, oder optimierst die Webseite für Suchmaschinen und Social-Media-Kanäle. Webentwickler arbeiten häufig als Freiberufler und erstellen Internetseiten für verschiedene Auftraggeber. Aber auch Agenturen bieten Einstiegsstellen als Webentwickler an.

Finde deinen Job in der Webentwicklung

IT-Kundenberater

Wenn du neben der Programmierarbeit auch gerne mit anderen Menschen zu tun hast, ist der Jobeinstieg als IT-Kundenberater nach deinem Informatik-Studium genau richtig. Um hier erfolgreich arbeiten zu können, sind eine hohe Kommunikationsfähigkeit und ein seriöses Auftreten enorm wichtig. Außerdem solltest du gut mit Zahlen umgehen können, da die IT-Projekte kalkuliert und gegenüber dem Kunden vertreten werden müssen.

Zu deinen Aufgaben als IT-Kundenberater zählen die Pflege des Kundenstamms und der Aufbau neuer Kundenbeziehungen. Innerhalb der Kundenakquise und Kundenpflege erfüllst dabei viele Rollen. Du bist sowohl Kommunikator als auch Vermittler von Knowhow und allem voran Problemlöser.

Starte deine Karriere in der IT-Beratung

Einstiegsgehalt als Informatiker

Als Informatiker hast du sehr gute Berufsaussichten. Da die Digitalisierung immer weiter fortschreitet, werden IT-Fachleute in Zukunft noch wichtiger für die Unternehmen werden. Wer hier schon früh, am besten während seines IT-Studiums, spezielle Kenntnisse erwirbt, wird zu einem gefragten Spezialisten. Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten als Absolvent eines Informatik-Studiums ist eine pauschale Aussage zum Einstiegsgehalt nur schwer zu treffen.

Allerdings liegt das Einstiegsgehalt eines Informatikers nahezu immer über dem von Absolventen anderer Studiengänge. Absolventen mit einem Masterabschluss können mit einem Verdienst im Bereich von 40.000€ bis 50.000€ rechnen. Das Gehalt ist dabei abhängig von der Branche und der Größe deines Arbeitgebers. Wenn du bereits während deinem Studium Erfahrungen als Praktikant oder Werkstudent sammeln konntest, wirst du dich eher im oberen Bereich der angegebenen Bandbreite bewegen.

Als Informatiker durchstarten

Jetzt kennst du deine Berufsaussichten als Informatiker und kannst mit der Bewerbung loslegen. Für gewöhnlich müsstest du dabei für jede Bewerbung ein neues Anschreiben aufsetzen. Bei Campusjäger by Workwise hingegen kannst du dich schnell und ganz einfach ohne Anschreiben bewerben.

Finde jetzt deinen Job nach dem Informatikstudium

Veröffentlicht am 28.09.2017, aktualisiert am 16.07.2021

Auf der Suche?

Entdecke jetzt Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Gib einen Ort ein