Kontakt aufnehmen

Oder ruf uns einfach an unter
+49 721 981 939 20

  /  Campusjäger Karriereguide  /  Studium & Studientipps  /  Bachelorarbeit Umfrage: Aufbau, Tools und Gestaltung

Bachelorarbeit Umfrage: Aufbau, Tools und Gestaltung
Hol dir alle wichtigen Infos über Umfragen bei Abschlussarbeiten

Du stehst am Ende deines Studiums und bist vor der Herausforderung, wie du eine gute Bachelorarbeit schreiben kannst? Da stellt sich natürlich die wichtige Frage: Welches ist die passende Forschungsmethodik? Viel zu bedenken, aber keine Sorge! Wir ordnen deine Gedanken und geben dir in diesem Artikel einen Überblick über die Form der Umfrage, welche ein sehr beliebtes Erhebungsinstrument für eine Bachelor-oder Masterarbeit ist. 

Je nach Umfang variieren Stichprobe und Art der Befragung. Auch der Aufbau, verwendete Tools und die Gestaltung können je nach Arbeit stark variieren. 

Forschungsfrage und Thema wählen

Am Anfang jeder Forschungsarbeit steht die Frage: Welches Thema wähle ich? Je besser du dich im Vorhinein mit interessanten Themen beschäftigst, desto höher ist später die Motivation, daran zu arbeiten. Bei der Ausformulierung der Forschungsfrage ist Sorgfalt geboten. Du solltest die Forschungsfrage möglichst konkret formulieren, da sie dich durch deine Bachelorarbeit leiten wird. Außerdem hängt von ihr ab, mit welcher Literatur du dich befassen musst, auf welche Theorien du dich beziehen kannst, und in der Regel auch welche Forschungsmethode passt. Außerdem erleichtert eine zielgerichtete Forschungsfrage die spätere Auswertung.

Wenn du eine Idee für ein Thema hast, investiere ausreichend Zeit in die ersten Hintergrundrecherchen und mache davon abhängig, ob du bei der jeweiligen Idee bleiben möchtest. Je mehr du über das Thema im Vorhinein Bescheid weißt, desto leichter fällt dir die Formulierung einer interessanten Forschungsfrage und du kannst später auch nicht auf die Nase fallen weil du zum Beispiel merkst es gibt nicht genug Literatur.

Umfrage als Teil empirischer Forschung

Dein Thema und die Forschungsfrage haben viel Einfluss auf die Wahl der richtigen Forschungsmethode, welche natürlich im Rahmen der Forschungsfrage Sinn ergeben muss. 

Die Auswahl an wissenschaftlichen Methoden ist vielfältig. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen quantitativen und qualitativen Methoden. Die Methodik deiner Master-oder Bachelorarbeit ist abhängig von deinem Forschungsinteresse und der Forschungsfrage. Als adäquates und viel erprobtes Forschungsinstrument bietet sich oftmals eine Umfrage an. Beim Erstellen einer Bachelorarbeit mit Umfrage ist der Aufbau wichtig.

Achte darauf, dass du die Befragten gut durch die Umfrage leitest und dass du deine Fragen verständlich und präzise stellst. Befragungen können sowohl quantitativ als auch qualitativ sein.

Quantitative Umfragen zeichnen sich durch hohe Stichproben aus, die Fragen sind in der Regel schriftlich formuliert und zielen darauf ab, eine große Anzahl an Informationen abzufragen. Qualitative Umfragen dagegen sind in der Regel von einer geringen Stichprobenanzahl geprägt, die Fragen können schriftlich oder mündlich formuliert sein und gehen oft mehr in die Tiefe.

Je nach Fragemethode erhältst du mehr oder weniger Informationen, die du entsprechend auch in Relation zueinander setzen kannst.

Die klassischen Elemente einer Umfrage sind: 

Einleitung: Nenne hier Ziel der Umfrage und was der Nutzen dieser ist. Auch Nebeninformationen wie eine kurze Vorstellung der Verfasser der Umfrage (am besten mit E-mail Adresse für mögliche Rückfragen) sollte hier gegeben sein und welche Zielgruppe befragt wird. Erläutere außerdem, wer sonst noch befragt wird und wieso du dich für diese Zielgruppe entschieden hast/ was die Auswahlkriterien waren. Dass die gesammelten Daten vertraulich behandelt werden solltest du unbedingt auch betonen. Wichtig ist auch, dass du dem Leser eine ungefähre Zeitangabe nennst, die er zur Beantwortung der Umfrage brauchen wird.

Hauptteil: In diesen Teil kommen die Fragen, die du stellen willst. Es gibt verschiedene Fragearten wie offene Fragen (der Befragte kann eine individuelle Antwort schreiben), Multiple Choice Fragen oder auch Fragen in denen bewertet werden soll, zum Beispiel mti einer Skala von 1 bis 5. 

Ordne deine Fragen am besten in Themenblöcke oder bringe sie in eine sinnvolle Reihenfolge, um es dir und dem Befragten leichter zu machen.

Schluss: Der Schluss der Umfrage sollte kurz gehalten werden. Der Dank für die Teilnahme muss natürlich genannt werden, ebenso fühlt sich der Befragte gewertschätzt, wenn er noch eingeladen wird, eigene Kommentare, Bemerkungen oder Kritik über die Umfrage abzugeben.

Aufbau und Tools einer Umfrage

Wenn du für deine empirische Bachelorarbeit eine Umfrage vorgesehen hast, ist der Aufbau wichtig. Damit hast du schon einen grundsätzlichen Rahmen gewählt, der für das weitere Vorgehen ausschlaggebend ist. Je nach Art der Umfrage, qualitativ oder quantitativ, hast du verschiedenen Möglichkeiten, wie du deine Umfrage im Aufbau gestalten willst. Aufbau und konkrete Umfrage Tools hängen stark von deiner leitenden Forschungsfrage und deinem Forschungsinteresse ab. 

Viele Befragungen erfolgen mittlerweile online. Das Beantworten einer Umfrage online geht meist schneller als zu Papier, außerdem erreicht man so eine größere oder spezifischere Zielgruppe. Auch lassen sich Online Umfragen leichter mit anderen Personen teilen. Heutzutage kann man schnell und einfach eine Online Umfrage erstellen. Dafür gibt es verschiedene Tools wie zum Beispiel "SurveyMonkey", die die Planung, Erstellung und Verteilung deiner Umfrage möglich machen. 

Durchführung, Auswertung und Analyse

Die eigentliche Durchführung des Fragebogens ist meist auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt oder von einer gewissen Teilnehmeranzahl abhängig. Ist die Befragung abgeschlossen, geht es an die Auswertung der Ergebnisse. Was die Wahl des Auswertungsinstrumentes anbelangt, solltest du dir bereits im Vorhinein Gedanken gemacht haben. Einen Fragebogen kann man oft am einfachsten mit entsprechenden Programmen auswerten, die du online kaufen kannst. Manchmal gibt es auch günstige Lizenzen für einen beschränkten Zeitraum. Lass dir bei der Auswertung von jemandem mit Erfahrung helfen, wenn du nicht genau weißt, wie du gewisse Zusammenhänge oder Unterschiede deiner Ergebnisse feststellen kannst.

Viele Programme bieten eine große Auswahl nützlicher Auswertungstools. Im Anschluss an deine Auswertung beziehungsweise zeitgleich findet die Analyse deiner Ergebnisse statt. Hier ist es wichtig, interessante Gegebenheiten oder besondere Auffälligkeiten genauer zu betrachten. Vielleicht gibt es konkrete Erklärungen oder Hintergründe, warum deine Ergebnisse bestimmte Tendenzen aufweisen. Deine Arbeit endet an dieser Stelle mit einer umfangreichen Analyse.

Job finden nach Studienabschluss

Wenn du parallel zu deiner Abschlussarbeit schon einmal nach Jobs Ausschau halten möchtest, allerdings nicht viel Zeit hast dich zu bewerben, ist eine Registrierung bei Campusjäger genau das Richtige für dich. 

Wir schlagen dir aktiv zu deinem Profil und Lebenslauf passende Jobs vor (natürlich kannst du auch selbst suchen), und du kannst dir bei uns aufwändige Bewerbungsanschreiben sparen. Mit 2-3 Sätzen bist du bereits fertig mit deiner Bewerbung - und das natürlich kostenlos. Klick dich doch einfach mal durch bei unseren aktuell freien Jobs für den Berufseinstieg.

Favorit "Rundum-Sorglos-Paket"

zufriedener Bewerber

Durch Campusjäger ganz unverhofft zum Traumjob gefunden...war eigentlich schon anderweitig versorgt ;) - Danke!

Und so verhelfen wir auch dir zum Traumjob:

Erstelle ein kostenloses Profil
Bewirb dich auf passende Jobs
Wir bringen dich ins Bewerbungsgespräch
Jetzt loslegen!

Beliebteste Artikel
Diese Artikel fanden andere besonders hilfreich:

Die richtige Kleidung zum Vorstellungsgespräch

Die Wahl des richtigen Outfits für ein Vorstellungsgespräch ist nicht einfach. So gehst du stilsicher in dein nächstes Bewerbungsgespräch! Und los geht's!

Zum Artikel

Praktikum: 11 Tipps fürs Vorstellungsgespräch

Du wurdest zum Vorstellungsgespräch für ein Praktikum eingeladen? Diese 11 Tipps helfen dir, deinen potentiellen Arbeitgeber von dir zu überzeugen!

Zum Artikel

So klappt die Bewerbung fürs Praktikum [inkl. Muster Anschreiben]

Du möchtest ein Praktikum machen, weißt aber nicht so recht, was alles in die Bewerbung muss? Mit unseren Tipps und Musteranschreiben unterstützen wir dich.

Zum Artikel

Campusjäger Puls-Check

Wollen Studenten lieber bei Startups oder Konzernen arbeiten? Oder vielleicht sogar selbst gründen? Diese Fragen und noch viel mehr beantworten wir hier!

Zum Artikel

111 Fragen im Vorstellungsgespräch [Fragenkatalog]

Welche Fragen erwarten dich im Vorstellungsgespräch? Beantworte diese 111 Fragen und dich kann kein Personaler mehr kalt erwischen.

Zum Artikel

Klausurvorbereitung 48h vor der Prüfung? So geht's

Klausur und noch nichts gelernt? Keine Panik – mit dieser Lernplan-Vorlage schaffst du die Klausurvorbereitung in nur 48h! Glaubst du nicht? Probier's aus!

Zum Artikel

Die perfekte Bewerbung für dein Praxissemester

Du musst im Studium ein Praxissemester machen? Oder hast einfach nur Lust dazu? Erfahre jetzt, was du für eine perfekte Bewerbung beachten musst.

Zum Artikel

Krankenversicherung für Studenten

Krankenversicherungen können mit ihren ganzen Regelungen für Verwirrung sorgen. Gerade mit limitiertem Einkommen ist es wichtig, den Durchblick zu haben.

Zum Artikel

Praxissemester: Recht auf Mindestlohn?

Steht dir im Praxissemester der Mindestlohn zu? Was kannst du verlangen und was nicht? Erfahre hier, welche Vorschriften gelten und welche Rechte du hast.

Zum Artikel

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Die Assistenz der Geschäftsführung weiß alles über eine Firma: Sie kennt Mitarbeiter, Kunden und Partner, unterstützt die Chefetage und löscht jeden Brand.

Zum Artikel

Daniels Jobsuche mit Campusjäger [Erfahrungsbericht]

Du brauchst einen Job, aber weißt noch nicht so recht wo, wie und wann? Dann lies dir als Idee Daniels Campusjäger Erfahrungen durch.

Zum Artikel

Studium abbrechen – und dann?

Du bist dir nicht sicher, ob du dein Studium abbrechen sollst? Verschaffe dir mit unseren Tipps mehr Klarheit und triff die richtige Entscheidung.

Zum Artikel

Unglücklich im Job – Kündigen als letzter Weg

Dein Job macht dir keinen Spaß mehr, du bist unglücklich und quälst dich nur noch zur Arbeit? Dann solltest du kündigen. Wir zeigen dir, wie du vorgehst.

Zum Artikel

Hobbys im Lebenslauf – Interessiert das jemanden?

Hobbys und Interessen hat jeder. Doch welche solltest du angeben, um den Job zu bekommen? Wo Gefahren lauern findest du in diesem Artikel raus.

Zum Artikel

Kündigung in der Probezeit – Das ist jetzt wichtig

Gerade angefangen und schon willst du den Job hinwerfen? Kann passieren. Erfahre, worauf du achten musst, wenn du noch in der Probezeit kündigen willst.

Zum Artikel
Du suchst einen Job oder ein Praktikum? Melde dich jetzt kostenlos an
Dein erstes Bewerbungsgespräch könnte schon morgen sein!