Praktikum Einkauf

In diesen Branchen bietet sich ein Praktikum im Einkauf an

Entscheidest du dich dazu, Wirtschaftswissenschaften zu studieren, dann hast du mit einem Praktikum im Einkauf die erste Möglichkeit, Erfahrungen in den vielen möglichen Berufsfeldern zu sammeln. Vor allem im Einkauf sind Angebote und Branchen sehr vielseitig. In Unternehmen jeder Größe ist der Einkauf ein wichtiger Bestandteil. So müssen zum Beispiel die Waren für den Versand beschafft werden, sofern diese nicht selbst hergestellt werden. Darüber hinaus müssen aber zum Beispiel auch Büro- und Verbrauchsartikel eingekauft werden, die die Mitarbeiter für ihre Tätigkeiten benötigen. Das gibt dir bei der Suche nach einem Praktikum im Einkauf ein hohes Maß an Flexibilität und viele Möglichkeiten. Neben Versandhäusern bieten auch Unternehmen wie Siemens, die weltweit einen Namen haben, entsprechende Stellen für Studenten der Wirtschaftswissenschaften oder ähnlicher Bereiche an. 

Diese Kompetenzen benötigst du für ein Praktikum im Einkauf

Bist du dabei, Wirtschaftswissenschaften zu studieren, dann hast du in der Regel schon viele der notwendigen Kompetenzen, die du für ein Praktikum im Einkauf sowie für den späteren Berufseinstieg benötigst. Diese kannst du während deines Praktikums festigen. Dennoch gibt es auch einige Soft Skills, die du gerade im Einkauf mitbringen musst. So ist zum Beispiel ein gutes Organisationstalent sowie analytisches Denken zum generellen Verstehen der Betriebsabläufe sehr wichtig. Darüber hinaus musst du dich mit dem Verbrauch deines Betriebs auseinandersetzen und diesen berechen können, damit du weißt, wann und wie viel du von den bestimmten Produkten einkaufen musst. In der Regel ist außerdem eine gewisse Sozialkompetenz sinnvoll, da du häufig in Kontakt mit anderen Abteilungen und Mitarbeitern stehst, die dir ihre Wünsche und Anforderungen mitteilen. Während deines Praktikums wirst du natürlich von erfahrenen Mitarbeitern betreut, die dir viele wichtige Dinge und Grundlagen vermitteln. Diese stehen dir auch bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

Das kannst du bei einem Praktikum im Einkauf verdienen

Während du studierst und dir ein Praktikum suchst, stellt sich natürlich auch die Frage nach dem Gehalt. Grundsätzlich muss ein Pflichtpraktikum zunächst einmal nicht vergütet werden. Viele Unternehmen - darunter auch Kleinere - bieten Praktikanten jedoch trotzdem eine Entlohnung, meist in Höhe von 450‚¬/Monat, oder zumindest eine Aufwandsentschädigung an. So bekommst du zum Beispiel in vielen Fällen das Fahrgeld erstattet. Auch andere Ausgaben, wie die Verpflegung in einer Kantine, können während des Praktikums vom Arbeitgeber getragen werden. Was genau gezahlt wird und in welcher Höhe, legen die einzelnen Unternehmen selbst fest. Aus diesem Grund solltest du dich bereits im Vorfeld, bevor du dein Praktikum im Einkauf beginnst, bei dem Unternehmen ausführlich informieren und alle eventuellen Fragen frühzeitig stellen. So kannst du böse Überraschungen vermeiden.

Mit Campusjäger zum Praktikum im Einkauf

Bist du auf der Suche nach einem Praktikum im Einkauf? Hat dich Campusjäger neugierig gemacht? Dann probier unser Portal doch einfach mal aus. Die Registrierungen ist kostenlos und in nur wenigen Minuten erledigt. Alles was du benötigst, sind deine persönliche Daten. Dabei profitierst du bei Campusjäger bereits von Anfang an von einer persönlichen und individuellen Beratung. Anders als viele Plattformen, legt Campusjäger Wert auf eine persönliche Betreuung durch echte Menschen. So kannst du dich bei Fragen oder Problem direkt an das Team wenden und dich umfangreich beraten lassen.

Hast du Lust auf ein cooles Praktikum im Einkauf? Probier es einfach aus.

So funktioniert Campusjäger.