Praktikum Data Science

Rund 20.000 Banküberweisungen. Gut 126.000 Kunden in Aldi-Märkten. Über 140 Millionen Google-Suchanfragen. Und das jeden Tag in Deutschland.

Dir ist noch nicht schwindelig geworden von diesem winzigen Ausschnitt an ungeheuren Datenströmen, die durch unser virtuelles Universum sausen? Sehr gut! Dann könnte ein Praktikum im Bereich Data Science genau das Richtige für dich sein. 

Warum sich ein Praktikum in Data Science lohnt

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Technik revolutioniert. Die Beschreibung von Menschen in Zahlen beschränkt sich längst nicht mehr auf Alter, Gewicht, Größe und Einkommen.

Unser moderner Alltag besteht aus Datensätzen: Deine Kaffeemaschine schaltet sich morgens um halb sieben automatisch an. Die Karten-App deines Smartphones weist dir den Weg in die Uni – inklusive Echtzeit-Stauprognose versteht sich. Und deine Einkaufs-App erinnert dich von unterwegs, dass deine Milch morgen leer sein wird.

Hinter all diesen smarten Technologien, die uns das Leben versüßen, stecken Unmengen von Daten, sogenannte Big Data, und es werden immer mehr. Kein Wunder, dass der Ruf nach Spezialisten, die mit so vielen Zahlen fertig werden und es auch noch schaffen sie schlüssig zu interpretieren und zu nutzen, immer größer wird. 

Was genau die Aufgaben eines Data Scientist sind, erfährst du hier.

Ein Praktikum im Bereich Data Science – sei es als Pflichtpraktikum zur Studienvorbereitung oder ein Praxissemester vor deinem Abschluss – kann ein wahrer Kickstarter für deine Karriere sein. Denn neben dem überdurchschnittlichen Gehalt locken auch vielfältige, spannende Einsatzbereiche.

Doch wer kann überhaupt zum Data Scientist werden?

Für wen sich ein Praktikum in Data Science eignet

Praktika bieten eine hervorragende Chance den Uni-Alltag etwas aufzupeppen und dein mühsam erlerntes Wissen endlich in der Praxis anzuwenden. 

Das Mathematikstudium ist an vielen Universitäten hoch theoretisch und wohl jeder Mathestudent wird schon einmal die Frage von Verwandten und Bekannten gestellt bekommen haben, wofür der ganze Kram eigentlich gut sei.

Wenn du dich dazu zählen kannst, dann ist es jetzt an der Zeit auf Praktikumssuche im Bereich der Datenwissenschaften zu gehen. Aber auch für die etwas praxisorientierteren Informatiker ist ein solcher Praktikumsplatz ein echter Glückgriff.

Doch aufgepasst! Als Data Scientist brauchst du nicht nur überragende Statistikkenntnisse und ausgefeilte Programmierskills. Deine Aufgabe wird es sein Licht in den Datendschungel zu bringen und große Zahlenmengen so zu interpretieren, dass beispielsweise ein Unternehmen konkrete Optimierungsmaßnahmen durchführen kann.

Es geht also darum eine Brücke zu bauen, zwischen den abstrakten Daten auf der einen Seite und der bunten Realität auf der anderen. Ob du diesen Spagat schaffen kannst, wirst du während deiner Praktikumszeit herausfinden. 

Wo du ein Praktikum für Data Science machen kannst

Du denkst du hast deinen Traum-Beruf gefunden? Prima! Dann stellt sich nur noch die Frage, wo du deine Jagd auf einen Praktikumsplatz beginnen sollst.

Die Möglichkeiten im Bereich Data Science sind nahezu unerschöpflich. Nicht umsonst gibt der deutsche Bundeshaushalt im Jahr 2020 bis zu 31 Milliarden Euro für Digitalisierungsmaßnahmen aus. Big Data wird immer wichtiger – für jede Branche, die zukunftsfähig bleiben will. 

Hier sind nur einige Beispielbranchen, die dich interessieren könnten:

  • Marketing
  • Energieversorgung
  • IT-Dienstleistungen
  • Börse
  • Forschung
  • Staatsdienst

Du träumst von einem spannenden Beruf an der Schnittstelle zwischen Daten und Menschen, mit hohem Einstiegsgehalt, einem enormen Bedarf und jeder Menge Herausforderungen? Dann geh' jetzt deinen ersten Schritt und bewirb dich noch heute für ein Praktikum im Bereich Data Science!

Mit Campusjäger schnell und einfach zum Praktikum

Bei Campusjäger unterstützen wir dich bei deiner Bewerbung. Hast du dich registriert, kannst du ganz leicht passende Praktika finden und da du auf unserer Plattform bei einer Bewerbung lediglich ein paar Fragen beantworten musst, kannst du auch das Anschreiben und das nervige Bewerbung erstellen komplett vergessen.

Hier ist der Deal: du konzentrierst dich auf deine Klausuren oder Studium und wir kümmern uns um den Rest.

 

So funktioniert's