Campusjäger Karriereguide > Soft Skills

Kreativität: Ein Skill für jede Branche

Kreativität – ohne geht gar nicht

Der ideale Bewerber ist jung, dynamisch und kreativ, bringt frischen Wind ins Unternehmen und sorgt für lang ersehnte Innovationen. Manche Betriebe setzen bei der Auswahl vor allem auf die Kreativität ihrer Bewerber und veranstalten wahre Wettbewerbe unter ihnen. Doch Kreativität ist ein Soft Skill, das enormen Spielraum für Interpretationen lässt. Während sich der eine vor Chaos und wildem Durcheinander ohne Struktur fürchtet, versteht der andere unter kreativem Denken die Fähigkeit unkonventionelle Lösungen zu schaffen.

Wie interpretiert ein zukünftiger Arbeitgeber kreatives Denken? Zeugnisse und Noten belegen meine Kompetenzen und Fähigkeiten aber wie stelle ich meine innovative Einstellung unter Beweis? Und wie baue ich meine vorhandene kreative Arbeitsweise geschickt in die Bewerbung ein? Bringe ich genügend lösungsorientiertes Denken für den Beruf mit und kann ich Kreativität trainieren? Fragen, über die es sich lohnt nachzudenken. Beschäftige dich mit deiner Kreativität. Baue neue Lerntechniken und Methoden um Probleme zu lösen in dein Studium ein.

Arbeite regelmäßig damit. Trainiere und überzeuge dich selbst vom Nutzen. Mehr denn je sind neben den fachlichen Qualifikationen Soft Skills das Zünglein an der Waage, wenn es um die Auswahl eines Bewerbers geht. Setze deine vorhandenen Soft Skills geschickt ein und schaffe dir einen Vorsprung vor Mitbewerbern. Das zeigt deine Kreativität.


5 Fakten Kreativität

Kreativität im Zusammenspiel mit anderen Soft Skills

Umgeben von Soft Skills wie Teamfähigkeit, Stressbewältigung oder analytischem Denken nimmt die Kreativität einen zentralen Stellenwert ein und strahlt ihre Bedeutung in alle Richtungen aus. Kreative Denker entwickeln neuartige Lösungen für Probleme. Sie stehen bereit für innovatives Denken und haben die Fähigkeit Modelle umzusetzen.

Kreative Menschen arbeiten mit großem Vergnügen an der Lösung von Problemen. Dabei ist der Weg ihr Ziel. Sie gehen von verschiedenen Seiten an eine Aufgabe heran. Sie verfügen über große Flexibilität im Denken. Sie probieren, analysieren und verwerfen. Kreative Menschen geben nicht auf. Sie starten immer wieder neu. Sie sind hartnäckig, zielstrebig und ergebnisorientiert. Jede Form von kreativem Denken wirkt in die anderen Soft Skills hinein.

Kreative Mitglieder potenzieren die Leistung eines Teams. Wer lösungsorientiert an seiner Stresssituation arbeitet, bewältigt sie schneller und dauerhaft. Und analytisches Denken wird mit einem innovativen Ansatz zur Freude. Wer seinen Geist in alle Richtungen offen hält, praktiziert Kreativität. Kreative Lösungen stammen eventuell aus fachfremden Gebieten. Schau über deinen eigenen Tellerrand. Innovative Köpfe fordern die Umsetzung einer Vision.

Kreative Menschen im Beruf sammeln Ideen und fügen sie zusammen. Sie analysieren Lösungsansätze und entscheiden darüber, welche Ideen sie umsetzen. Aber eine Idee, die sich nicht verwirklichen lässt, ist am Markt nicht interessant. Ohne den großen Anteil an Emotionen und Gefühlen funktioniert kreatives Denken nicht.

Mit unterschiedlichen Techniken und Methoden kannst du deine Kreativität verbessern und steigern. In Schule oder Studium begegnet dir die eine oder andere Technik dazu. Brainstorming, Mind-Mapping oder die 635 Methode um nur einige zu nennen. Spanische Dörfer für dich? Dann informiere dich, wo du entsprechende Methoden erlernen kannst. Die Nachweise fügst du deinen Bewerbungsunterlagen bei. Bei Vorstellungsgesprächen lässt du die Fachbegriffe einfließen. Du sprichst Projekte, Seminararbeiten und Praktika an, bei denen du mit den Techniken gearbeitet hast.

Ich denke kreativ und was habe ich davon?

Ob du es glaubst oder nicht: Kreativität macht Spaß! Gemeinsam Ideen entwickeln wie beim Brainstorming oder Brainwriting fördert die Kommunikation in einer Gruppe. Du lernst Kollegen und Menschen aus unterschiedlichen Abteilungen oder mit diversen Vorkenntnissen kennen. Sich neue Inhalte und Bereiche erarbeiten funktioniert wunderbar mit Mind-Mapping. Die Denkstühle nach Walt Disney eröffnen ungekannte Sichtweisen. Kreativität mach dich offener für die Vorschläge anderer. Du lernst zu hinterfragen, bekommst Mut, Dinge zu verändern und bist risikobereiter, wenn du von einer Idee überzeugt bist.

Durch deine Kreativität sammelst du viele verschiedene Lösungsansätze. Damit entwirfst du Konzepte. Kreativität zahlt sich für deinen Arbeitgeber aus. Biete an die Methoden einzuführen, wenn sie im Unternehmen nicht bekannt sind. Im besten Fall überrascht du mit neuen Lösungswegen. Kreatives Vorgehen verändert die Sichtweise auf ein Problem. Mitarbeiter mit hoher Kreativität arbeiten lösungsorientiert. Ungewöhnliche, nicht alltägliche Lösungen eröffnen Innovationen.

Kreatives Denken ist ansteckend und breitet sich im Unternehmen aus. Andere Arbeitsmethoden, andere Arbeitsplätze, alles, was die Sichtweise verändert wirkt sich positiv auf die Kreativität der Mitarbeiter aus. Innovativen Methoden haben im Unternehmen das Ziel Ergebnisse zu schaffen.

Campusjäger – die Online-Plattform für kreative Köpfe

Ja, du liest richtig! Mit der Anmeldung auf unserer Plattform präsentierst du deine Kreativität. Du verlässt den üblichen Weg der Bewerbung. Wir wissen, wovon wir reden, denn wir kennen deine Situation. Wir wissen, wie Bewerbungen heute gehen!

Registriere dich kostenlos auf unserer Plattform. In wenigen Minuten erstellst du dein Profil. Wir schaffen den Kontakt zur ersten Arbeitsstelle, zu Praktika und Projektarbeiten. Unsere Kunden sind Unternehmen aus vielen unterschiedlichen Branchen. Du findest Stellen von Weltmarkführern, Startups und Mittelständlern. Mit geringem Zeitaufwand präsentierst du dich mit unserer Hilfe von deiner besten Seite.

Strecke deine Fühler aus und nutze unser Angebot! Melde dich kostenlos an und mache dich auf den Weg in die Arbeitswelt.

 

Beliebteste Artikel

Die richtige Kleidung zum Vorstellungsgespräch

Was du zum Vorstellungsgespräch anziehen solltest

Praktikum: 11 Tipps fürs Vorstellungsgespräch

So überzeugst du im Vorstellungsgespräch für ein Praktikum

So klappt die Bewerbung fürs Praktikum [inkl. Muster Anschreiben]

Wie du dich richtig auf ein Praktikum bewirbst

Campusjäger Puls-Check

Unsere Umfragen auf einen Blick

111 Fragen im Vorstellungsgespräch [Fragenkatalog]

Top vorbereitet auf die schwierigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

Klausurvorbereitung 48h vor der Prüfung? So geht's

Bist du schon auf die nächste Klausur vorbereitet?

Die perfekte Bewerbung für dein Praxissemester

Fakten, Tipps und Tricks im Überblick

Krankenversicherung für Studenten

Das Wichtigste zum Thema Krankenversicherung auf den Punkt gebracht

Praxissemester: Recht auf Mindestlohn?

Was steht dir zu und was nicht?

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Alles über die Aufgaben und Kernkompetenzen in diesem Beruf

Daniels Jobsuche mit Campusjäger [Erfahrungsbericht]

Mach dich schlau über Daniels Campusjäger Erfahrungen

Studium abbrechen – und dann?

Tipps, um dir Klarheit zu verschaffen

Unglücklich im Job – Kündigen als letzter Weg

So triffst du die richtige Entscheidung

Hobbys im Lebenslauf – Interessiert das jemanden?

Hobbys, die in deinen Lebenslauf gehören

Kündigung in der Probezeit – Das ist jetzt wichtig

Darauf musst du achten, wenn du in der Probezeit kündigst