KarriereguidePfeil rechts SymbolBewerbung

Handschriftlicher Lebenslauf

Von dir wird ein handschriftlicher Lebenslauf verlangt? Aber was ist das nun genau und wieso sollte ein Unternehmen diesen verlangen? Wir klären auf.

Inhalt

Was ist ein handschriftlicher Lebenslauf?

Der handschriftliche Lebenslauf ist wie der Name schon sagt das Dokument, das du einer Bewerbung beilegst, welches deinen Werdegang beschreibt – aber eben handgeschrieben. Teilweise spricht man auch vom ausführlichen Lebenslauf, da du keine tabellarische Anordnung wählst, sondern in einer Art Aufsatz schreibst.

Das heißt, der handschriftliche Lebenslauf ist weder die Abschrift deines normalen Lebenslaufs, noch die gedruckte Form mit Handschrift-ähnlicher Schriftart. Es ist tatsächlich ein DIN A4-Papier auf dem du deine bisherigen Erfahrungen und deine Bildungslaufbahn in einem Text schilderst.

Wann wird ein handschriftlicher Lebenslauf verwendet?

Der handschriftliche Lebenslauf ist heute nicht mehr allzu üblich. Er wird nur noch selten von Unternehmen verlangt.

Kleine, mittelständische Unternehmen, die noch traditioneller aufgestellt sind, möchten manchmal noch die handschriftliche Version des Lebenslaufs. Auch Behörden, Institutionen aus dem Justizbereich oder dem Gesundheitswesen fordern in ihren Ausschreibungen noch diese Art von Dokument.

Folgende Gründe könnten dazu führen, dass ein handschriftlicher Lebenslauf gefordert wird:

  • Anhand des Schreibstils werden durch Analyse der Handschrift Rückschlüsse auf den Charakter und die Persönlichkeit geschlossen.
  • Der handschriftliche Lebenslauf ist aufwendig. So kann das Unternehmen sicherstellen, dass du dich wirklich für den zukünftigen Job interessierst und keine Standardbewerbung rausschickst.
  • Bei der Stelle für die du dich bewirbst, ist eine ordentliche und saubere Handschrift von Bedeutung.
  • Handschriftlicher Lebenslauf Jura: Zur Examensanmeldung wird er verlangt, damit eine Schriftprobe vorliegt, die zum Abgleich mit den geschriebenen Examensprüfungen genutzt werden kann. So kann bei Betrugsverdacht getestet werden.

Du siehst, es kann für Unternehmen sinnvoll sein, einen handschriftlichen Lebenslauf zu fordern. Jetzt gibt es natürlich einige Dinge die du dabei beachten kannst.

Was sagt meine Handschrift über mich aus?

Wird deine Handschrift nämlich beispielsweise dafür genutzt, dich als Bewerber einzuschätzen, kommen häufig sogenannte graphologische Gutachten zum Einsatz. Diese führen entweder ausgebildete Graphologen durch oder computergestützte Software kommt zum Einsatz.

Die Graphologie ist die Lehre der Handschrift als Ausdruck des Charakters. Dabei werden Größe der Schrift, Abstand zwischen den Buchstaben, Strichbeschaffenheit und so weiter analysiert. Auch Besonderheiten und Schriftmerkmale, die von anderen Schriften hervorstechen sind von Interesse.

Dabei wird zum Beispiel herausgefunden, wie entschlossen, zurückhaltend oder bescheiden eine Person ist.

In einigen Ländern – besonders Frankreich – ist der Einsatz von graphologischen Gutachten in der Bewerberauswahl eine etablierte Praxis. Während in anderen Ländern, wie auch Deutschland, das Verfahren eher selten zum Einsatz kommt.

Einerseits gibt es immer wieder Personen, die überrascht sind von der Genauigkeit der charakterlichen Einschätzung durch die Graphologie. Andererseits haben Ergebnisse von zahlreichen Studien zur Prognosekraft von graphologischen Gutachten ergeben, dass diese in keinem Zusammenhang mit berufsrelevanten Kriterien stehen und deshalb nicht zur Wahl von Bewerbern beziehungsweise Personal geeignet sind.

Möchtest du dennoch deine Handschrift deuten, um herauszufinden, was möglicherweise daraus gelesen werden kann, kannst du hier oder hier eine Deutung selbst versuchen.

Wichtig: Schicke bei deiner Bewerbung wirklich nur einen handschriftlichen Lebenslauf mit, wenn ausdrücklich danach gefragt wird. Die meisten Unternehmen haben ihre Gründe, dass sie einen Lebenslauf, der auf dem Computer verfasst wurde, bevorzugen. Wenn du etwas Kreatives machen willst, dann kannst du hier unsere Tipps zum kreativen Lebenslauf oder zur kreativen Bewerbung finden.

Tipps für den handschriftlichen Lebenslauf

Der handschriftliche Lebenslauf kann eine Herausforderung bedeuten, da er sich doch stark vom klassischen Lebenslauf unterscheidet. Welche Besonderheiten es gibt und worauf du achten solltest:

  1. Vorbereitung:
    • Schreibe dir den Text auf dem Computer vor. Die Rechtschreibkorrektur hilft erstmal große Fehler zu vermeiden und du kannst das Dokument jemandem zum Korrigieren schicken, bevor du dir die Mühe machst und den Lebenslauf handschriftlich abschreibst. 
    • Verwende einen Lebenslauf den du bereits hast, um die relevanten Punkte abzuarbeiten.
    • Drucke alles aus.
    • Für den handschriftlichen Lebenslauf Papier sorgfältig wählen, das heißt es sollte etwas dicker sein und die Tinte sollte nicht verlaufen.
    • Damit kommen wir zum nächsten Punkt: Schreibe am besten mit Füller und nicht mit Kulli.
    • Lege ein liniertes Blatt darunter, damit du dich Linien durchsehen kannst und gerade schreiben kannst.
       
  2. Schreibprozess:
    • Setze dich ruhig und konzentriert hin und fange an zu schreiben. Achte darauf keine Flecken zu machen zum Beispiel indem du ein Papier unter die Schreibhand legst.
    • Schreibe ohne Fehler. Das heißt, du solltest tatsächlich von vorne anfangen und nichts durchstreichen oder mit Tipp-Ex übermalen.
    • Versuche dich an eine DIN A4-Seite zu halten. Häufig dauert es länger einen handschriftlichen Lebenslauf zu lesen, deshalb konzentriere dich auf das Wesentliche.
       
  3. Nach dem Schreiben:
    • Lasse das Ganze gut trocknen, sodass du dir nicht deine Arbeit zunichte machst und sei beim Versand vorsichtig.

Wie ist ein handschriftlicher Lebenslauf aufgebaut [inkl. Muster]?

Die Inhalte des handschriftlichen Lebenslauf unterscheiden sich nicht vom klassischen Modell – außer, dass du das Dokument als einen Text mit Absätzen verfasst der in Einleitung, Hauptteil und Schluss gegliedert sein sollte.

Pass hier auch auf, dass du dich nicht mit dem Anschreiben doppelst und du nicht genau dasselbe erzählst. Stell dir vor du wirst im Vorstellungsgespräch gebeten, deinen Lebenslauf kurz zu erzählen. Genau das schreibst du auch in den Text. Du kannst dabei chronologisch oder antichronologisch Vorgehen.

Generell kannst du dich an diese Gliederungspunkte halten:

  • Kontaktdaten
  • Bewerbungsfoto
  • Ausbildung
  • Berufliche Laufbahn
  • Kenntnisse & Fähigkeiten

Am Ende fehlt nur noch die Unterschrift.

Ein Beispiel haben wir dir hier verfasst – Handschriftlicher Lebenslauf Muster:

Mein Name ist Linda Breuer und ich wurde am 23. Juni 1995 in Musterstadt geboren. Derzeit wohne ich in der Beispielstraße 10 in 12345 Musterstadt. Erreichen können sie mich jederzeit über die 01234 567890 oder über die E-Mail-Adresse lindabreuer@example.de.

Nach meinem Abitur 2014 am Beispiel-Gymnasium in Musterstadt habe ich im Herbst 2014 mein Studium im Bereich Internationales Kommunikationsmanagement an der Universität Musterstadt angefangen, welches ich mit besonderem Schwerpunkt auf digitale Kommunikation belegt habe.

Im Jahr 2015 konnte ich mich erfolgreich für ein Auslandssemester an der London University in Großbritannien einschreiben, sodass ich dort von Februar bis August das Sommersemester verbracht habe. Meinen Bachelor habe ich dann im Sommer 2018 mit einer Abschlussnote von 1,9 abgeschlossen und mich direkt für ein Praktikum in der Agentur Müller&Kunz entschieden. So habe ich erste praktische Erfahrungen in der Online-Kommunikation gesammelt. Dieses dauerte von 01. September bis 31. Dezember 2018.

Aufgrund meines Wunschs das erlangte Wissen noch weiter zu vertiefen, habe ich mich im darauffolgenden Sommersemester 2019 für den Master in Kommunikationswissenschaft an der Universität Musterstadt eingeschrieben. Diesen werde ich voraussichtlich 2021 abschließen.

Neben meinem Studium bin ich in einer Hilfsorganisation für Flüchtlinge ehrenamtlich aktiv. Dabei macht mir der Umgang mit anderen Kulturen und die Betreuung der Jugendgruppe besonders Spaß.

Nach meinem Abschluss suche ich eine Herausforderung im Bereich der Online-Kommunikation mit Schwerpunkt auf Social Media, um meine Fähigkeiten einzubringen. Besonders durch meine Erfahrung mit den gängigen Kampagnenplanungs-Tools für soziale Medien wie dem Facebook-Kampagnen-Manager oder durch meine Kenntnisse der gängigen CRM-Systeme, bin ich dafür bestens geeignet.

Datum, Ort und Unterschrift 

So oder so ähnlich könnte dein handschriftlicher Lebenslauf aussehen. Natürlich solltest du dir Zeit nehmen und über deine Kenntnisse und Fähigkeiten, die zum Job passen, genau nachdenken. Möglicherweise kannst du auch passende Hobbys oder Freizeitaktivitäten noch erwähnen.

Ohne Lebenslauf und Anschreiben beim Job bewerben mit Campusjäger

Mit Campusjäger geht die Bewerbung noch einfacher, denn Campusjäger ist nicht wie jede andere Jobbörse. Du bewirbst dich in nur 2 Minuten. Das Anschreiben wird durch 2-3 kurze Fragen ersetzt und den Lebenslauf füllst du digital aus.

Probier's doch einfach mal aus und stöbere durch unsere Stellenanzeigen.

 

Jetzt Loslegen

Veröffentlicht am 23.03.2020, aktualisiert am 14.09.2020

Auf der Suche?

Entdecke jetzt Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel