Allgemeine Geschäftsbedingungen für Jobnachfrager (Stand: 15.08.2019)

§ 1 Allgemeines

1.1 Die Campusjäger GmbH mit Sitz in Karlsruhe, (nachfolgend auch „wir“) vermittelt über die Internetplattform www.campusjaeger.de Studenten, Werkstudenten, Azubis, Praktikanten, Berufseinsteiger, Aushilfen und sonstige Jobnachfrager (nachfolgend “Jobnachfrager” oder “Nutzer” genannt) an Arbeitgeber. Unternehmen arbeiten direkt mit Campusjäger zusammen und erhalten so Zugang zu talentierten Jobnachfragern. Nutzer erhalten die Möglichkeit, auf einfache Art und Weise passende Jobangebote zu finden und Unterstützung im Bewerbungsprozess zu erhalten, sowie gegebenenfalls von Arbeitgebern mit passenden Jobangeboten gefunden zu werden. Einen passenden Job, ein Bewerbungsgespräch, eine erfolgreiche Jobvermittlung oder das Vorschlagen passender Stellen können wir den Nutzern nicht garantieren. 1.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für Nutzer, die die unentgeltlichen Dienste der Internetplattform www.campusjaeger.de nutzen.

§ 2 Geltungsbereich

2.1 Die nachfolgenden AGB regeln die Bedingungen zur Nutzung der Internetplattform www.campusjaeger.de für Jobnachfrager. Für die Nutzung der Plattform gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Version. 2.2 Eine Nutzung der Plattform ohne die Annahme dieser AGB ist nicht möglich. 2.3 Diese AGB werden dem Nutzer auf der Plattform bereitgestellt, so dass der Nutzer sie lesen, herunterladen und lokal speichern kann.

§ 3 Leistungsgegenstand

3.1 Auf der Suche nach einem Praktikum, einer Werkstudententätigkeit, einem Berufseinstieg oder einer anderen Form von Job oder Ausbildung, haben Nutzer die Möglichkeit, sich kostenlos auf der Plattform www.campusjaeger.de zu registrieren. Der so erstellte Account beinhaltet ein sogenanntes Nutzerprofil, das mit einem Job­Suchprofil verbunden ist und unter anderem die zeitlichen und örtlichen Präferenzen des Nutzers aufnimmt. 3.2 Falls die angegebene Suche und die angegebenen Qualifikationen aus Sicht von Campusjäger, entweder algorithmisch oder durch einen Mitarbeiter bestimmt, mit aktiven Jobangeboten oder suchenden Arbeitgebern ausreichend übereinstimmen, werden dem Nutzer diese Angebote vorgeschlagen. 3.3 Sofern der Nutzer an einem Jobangebot interessiert ist, hat er die Möglichkeit, sich für dieses Jobangebot zu bewerben. 3.4 Campusjäger ermöglicht dem Arbeitgeber den Zugriff auf passende Bewerbungen. 3.5 Hat ein Arbeitgeber Zugriff auf eine Bewerbung erhalten, so kann er das Nutzerprofil einsehen und im Rahmen seines Bewerbungsprozesses weiterverwenden. 3.6 Mit dem Ziel, Jobnachfrager und Arbeitgeber noch schneller zusammenzubringen, ist es dem Arbeitgeber gegebenenfalls auch möglich, die Daten passender Nutzer einzusehen und diese Nutzer mit dem Angebot des Jobs zu kontaktieren, ohne, dass diese sich bereits auf den Job beworben haben. 3.7 Campusjäger gewährleistet für die kostenfreie Nutzung der Plattform keine bestimmte Erreichbarkeit. Für technisch bedingte Einschränkungen der Verfügbarkeit unseres Service (Störung) sind wir nicht verantwortlich, soweit wir die Störung nicht zu vertreten haben. Soweit wir die Störung zu vertreten haben, weisen wir darauf hin, dass ein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit unseres Service nicht besteht. Wir sind selbstverständlich bemüht, die Verfügbarkeit der Internet­Plattform möglichst umfassend zu gewährleisten. Beeinträchtigungen der Verfügbarkeit, insbesondere durch erforderliche Wartungsarbeiten oder technische Störungen, sind jedoch grundsätzlich nicht auszuschließen und daher in zumutbarem Umfang hinzunehmen. 3.8 Wir behalten uns das Recht vor, Accounts bei Campusjäger bei missbräuchlicher Nutzung unverzüglich zu sperren. Eine missbräuchliche Nutzung liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die in diesen AGB geregelten Bestimmungen schuldhaft verstößt. Darüber hinaus können wir Accounts beispielsweise bei länger andauernder Inaktivität des Nutzers deaktivieren. In der Regel weisen wir den Nutzer auf die bevorstehende Deaktivierung und deren Zeitpunkt ausreichend vorher per E­Mail hin. 3.9 Der Nutzer hat keinen Anspruch darauf, dass von ihm eingestellte Inhalte (Texte, Bilder etc.) eine bestimmte Zeitdauer bzw. dauerhaft sichtbar sind. 3.10 Die Plattform ist kein Archivsystem für Dateien und Inhalte des Nutzers. Wir können daher keine Haftung und Gewähr für die Abrufbarkeit, Sicherheit und Speicherung der hochgeladenen und eingestellten Inhalte übernehmen. 3.11 Wir behalten uns das Recht vor, auch ohne Ankündigung und jederzeit bestimmte Inhalte zu entfernen oder zu sperren, insbesondere dann, wenn Dritte uns dazu auffordern, bspw. durch Kenntnisgabe rechtswidriger Inhalte. 3.12 Die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten können jederzeit unangekündigt angepasst, also entweder erweitert oder eingestellt, werden. 3.13 Der Nutzer erwirbt keinen Anspruch darauf, dass bestimmte Funktionalitäten und Nutzungsmöglichkeiten bestehen, bestehen bleiben oder zukünftig eingerichtet werden.

§ 4 Registrierung und Nutzung der Plattform

4.1 Um alle für Nutzer verfügbaren Leistungen zu nutzen, muss eine Registrierung erfolgen. Die Registrierung geht einher mit dem Anlegen eines Nutzerprofils (auch “Account” genannt). Der bloße Aufruf der Seite ist auch ohne Registrierung möglich. 4.2 Die Registrierung und Nutzung der Plattform ist kostenlos. Als Nutzer erwächst weder ein Anspruch auf den Erhalt von Jobangeboten noch auf Weiterleitung der Bewerbungsunterlagen an inserierende Unternehmen. 4.3 Durch Angabe von E­Mail­Adresse und gegebenenfalls Passwort erfolgt die Registrierung. Gegebenenfalls kann der Bewerber sich auch über bereits bestehende Profile bzw. Accounts bei anderen Plattformen (bspw. Google, Facebook oder LinkedIn) bei uns registrieren. Der Nutzer gibt dann per Klick seine Einwilligung darin, dass wir die bei der angegebenen Plattform hinterlegten personenbezogenen und sonstigen Daten für die Profilerstellung, den Account des Nutzers, sowie zur Vertragserfüllung nutzen dürfen. 4.4 Für das Anlegen des Nutzerprofils ist die Angabe von wahrheitsgemäßen persönlichen Daten erforderlich. Eine Verwendung von Pseudonymen oder Künstlernamen ist unzulässig. 4.5 Der Nutzer versichert, dass alle von ihm eingegebenen Daten wahrheitsgemäß, aktuell und vollständig sind. Beim Hochladen eines Profilbildes, versichert der Nutzer, dass die Person wirklich er ist. 4.6 Eine Registrierung ist nur möglich, wenn diese AGB bestätigt werden.

§ 5 Datenschutz

5.1 Die personenbezogenen Daten des Nutzers werden gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen erhoben, verarbeitet und genutzt. 5.2. Die personenbezogenen Daten werden vom Nutzer zum Zwecke der Vertragserfüllung freiwillig an Campusjäger übermittelt. Campusjäger verarbeitet diese Daten zu diesem Zwecke nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. 5.3 Campusjäger wird die vom Nutzer freiwillig übermittelten Daten gegebenenfalls durch Daten aus relevanten öffentlich zugänglichen Quellen (bspw. XING, Linkedin) anreichern, um das Profil des Nutzers hinsichtlich der Bewerbung für die Unternehmen zu ergänzen bzw. abzurunden. 5.4 Der Nutzer weiß, dass Campusjäger seine personenbezogenen Daten an interessierte bzw. in Frage kommende Unternehmen weitergeben bzw. diesen eine Zugriffsmöglichkeit auf diese Daten ermöglichen wird. 5.5 Campusjäger wird sich während der Dauer der vertraglichen Beziehung per E­Mail und anderen Kommunikationswegen, wie beispielsweise Telefon und SMS, an den Nutzer wenden, um die vertraglich geschuldete Leistung erbringen zu können.

§ 6 Pflichten des Nutzers

6.1 Die Zugangsdaten für den Account sind vom Nutzer vertraulich zu behandeln. Eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte ist nicht erlaubt. Der Nutzer muss durch geeignete Maßnahmen in zumutbarem Umfang sicherstellen, dass kein Dritter Zugang zum Account erlangen kann. 6.2 Eine Registrierung unter falschen Namen oder eine Mehrfachregistrierung ist nicht zulässig. 6.3 Der Account darf ausschließlich von der Person genutzt werden, die sich registriert hat. Das Übertragen von Nutzerkonten ist nicht möglich. 6.4 Der Nutzer ist selbst und alleine für alle von ihm eingestellten Inhalte verantwortlich. Dies bezieht sich auch auf Drittinhalte, die von Campusjäger gemäß 5.3 zur Anreicherung des Nutzerprofils hinzugefügt werden, es sei denn diese Inhalte stammen nachweislich nicht vom Nutzer. 6.5 Dem Nutzer ist bekannt, dass grundsätzlich jeder von ihm eingestellte Inhalt von Campusjäger und den mit Campusjäger zum Zwecke der Bewerbervermittlung kooperierenden Unternehmen eingesehen werden kann. 6.6 Der Nutzer verpflichtet sich hinsichtlich der von ihm eingestellten Inhalte, die Rechte Dritter zu wahren, insbesondere deren Persönlichkeitsrechte sowie Nutzungs­, Leistungsschutz­ und Verwertungsrechte. 6.7 Soweit der Nutzer Bilder, Texte und dergleichen einstellt, versichert er, entweder selbst die hierfür erforderlichen Rechte zu haben (z.B. in dem er den Text selbst geschrieben, das Bild selbst gemacht hat) oder sich vorab die nötige Zustimmung von dem jeweiligen Rechteinhaber (z.B. dem Autor des Textes, dem Fotograf des Bildes) beschafft zu haben. 6.8 Inhalte, die unter dem Verdacht stehen Rechte Dritter zu verletzen, können von uns unmittelbar ohne Rücksprache korrigiert, gesperrt bzw. gelöscht werden. 6.9 Der Nutzer verpflichtet sich, keine Versuche zu unternehmen, unberechtigt an Daten anderer Nutzer zu gelangen oder auf welche Art auch immer Daten Dritter unrechtmäßig zu erlangen, aufzuspüren, weiterzugeben, zu verändern oder zu missbrauchen. 6.10 Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass von ihm eingestellte oder an uns übermittelten Inhalte frei von Schadsoftware, Malware, Viren, Trojanern oder sonstigen Programmen bzw. Code sind, die die Funktionsfähigkeit oder den Bestand der Plattform gefährden oder beeinträchtigen können. 6.11 Der Nutzer verpflichtet sich, die Einhaltung dieser Regelungen jeweils vor dem Einstellen oder Übermitteln von Inhalten zu prüfen. 6.12 Hat der Nutzer direkt oder indirekt über unsere Plattform ein Unternehmen kennengelernt bzw. von der offenen Stelle eines Unternehmens erfahren und kommt es tatsächlich zum Abschluss eines Arbeitsvertrages (gleich auf welcher Basis und für welche Position), so ist der Nutzer verpflichtet uns auf Anfrage innerhalb von 14 Tagen über diesen Vertragsschluss unter namentlicher Nennung des Unternehmens zu informieren. 6.13 Besteht der begründete Verdacht, dass es zu einem Vertragsschluss im Sinne von 6.12 gekommen ist ohne dass wir darüber informiert wurden, ist der Nutzer auf unsere Aufforderung hin verpflichtet uns gegenüber Auskunft darüber zu geben, ob es zu einem Vertragsschluss gekommen ist, in welcher Position er im Unternehmen beschäftigt wurde und ggf. welches Bruttojahreszielgehalt vereinbart wurde, soweit wir ein berechtigtes Interesse an diesen Informationen haben. Ein berechtigtes Interesse haben wir insbesondere dann, wenn und soweit die Provisionsabrechnung mit dem Unternehmen von der Kenntnis dieser Informationen abhängt. Die Auskunftspflicht ist in der Regel durch Überlassung einer (bis auf die relevanten Informationen geschwärzten) Kopie des Arbeitsvertrages an uns zu erfüllen.

§ 7 Beendigung / Löschung

7.1 Es besteht für den Nutzer jederzeit die Möglichkeit den Account zu löschen. Besteht zum Zeitpunkt des Löschungsbegehrens eine Berechtigung oder gar Verpflichtung von Campusjäger bestimmte Daten weiterhin verarbeiten zu können, so bezieht sich das Löschungsrecht nicht auf diese Daten. 7.2 Bei Verstößen gegen diese AGB behalten wir uns unsererseits das Recht der Löschung oder Sperrung des Accounts vor. Das gilt insbesondere dann, wenn von dem Nutzer über bzw. mithilfe des Accounts Rechtsverletzungen begangen werden, wenn der Nutzer rechtswidrigen Inhalt hochgeladen hat oder, wenn der Nutzer anderweitig schuldhaft gegen diese AGB verstößt. 7.3 In Zweifelsfragen obliegt die Beweislast dem Nutzer. Dieser hat darzulegen und nachzuweisen, dass er sich entgegen des Verdachts von Campusjäger in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht bzw. diesen AGB verhalten hat bzw. ein Beendigungs­ bzw. Deaktivierungsgrund nicht vorliegt. 7.4 Nach Löschung eines Accounts bleiben die Daten des Nutzers bis zu maximal vier Wochen gespeichert, um ggf. Rückfragen von Unternehmen oder des Nutzers selbst klären zu können.

§ 8 Freistellung

8.1 Der Nutzer wird Campusjäger von allen Ansprüchen, insbesondere Schadensersatzansprüchen Dritter freistellen, die in Verbindung mit der Nutzung der Internetplattform oder der Weitergabe von Daten Dritter durch den Nutzer an Campusjäger oder an Dritte entstehen.

§ 9 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

9.1 Diese AGB unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. 9.2 Der Gerichtsstand ist, wenn es sich beim Nutzer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich­rechtliches Sondervermögen handelt, Karlsruhe. Campusjäger ist in diesem Falle jedoch berechtigt, auch am Sitz des Nutzers zu klagen.

§ 10 Nachträgliche Änderungen dieser AGB

10.1 Wir behalten uns das Recht vor, diese AGB im Laufe der vertraglichen Beziehung zum Nutzer zu ändern. Der Nutzer wird über die Änderungen ausdrücklich in geeigneter Weise informiert und auf die – hervorgehobenen – geänderten Passagen hingewiesen. In der Regel erfolgt der Hinweis durch Veröffentlichung auf der Plattform. Uns bleibt jedoch grundsätzlich vorbehalten zu entscheiden, wie der Nutzer auf die Änderungen aufmerksam gemacht wird. 10.2 Gibt der Nutzer nicht innerhalb von sechs (6) Wochen nach Information über die Neufassung zu erkennen, dass er die Neufassung nicht akzeptiert, ist dies eine stillschweigende Zustimmung und ab diesem Zeitpunkt gilt die Neufassung. Der Anbieter verpflichtet sich mit der Information über die Änderungen den Nutzer auf die Bedeutung auf dessen Verhalten besonders hinzuweisen. 10.3 Im Falle eines fristgemäßen Widerspruchs des Nutzers sind wir berechtigt, die Nutzungsmöglichkeit der Plattform zu dem Zeitpunkt zu beenden, zu dem die neu gefassten AGB in Kraft treten sollen.

§ 11 Rechte an der Plattform

11.1 Sämtliche Kennzeichenrechte, Rechte an geschäftlichen Bezeichnungen, Namensrechte, Markenrechte, Urheberrechte, Leistungsschutzrechte und sonstige Rechte an der Plattform selbst, ihren einzelnen grafischen und textlichen Elementen und ihren Funktionalitäten und Diensten stehen alleine uns zu und dürfen ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht genutzt, verbreitet, kopiert, vervielfältigt, öffentlich zugänglich gemacht, aufgeführt, gesendet oder sonst wie verwertet werden. 11.2 Eine Übertragung von Verwertungs-­ oder sonstigen Rechten auf den Nutzer findet nicht statt.

§ 12 Salvatorische Klausel, Erfüllungsort

12.1 Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein, so werden die übrigen Bestimmungen davon nicht betroffen. 12.2 An die Stelle einer unwirksamen Bestimmung tritt die jeweilige gesetzliche Regelung.