UX Designer Jobs

Du suchst einen Job als Junior UX Designer?

Wenn du dich für den Beruf des Junior UX Designers interessierst und in diesem Bereich einen Job suchst, bist du bei Campusjäger genau richtig. Hier findest du passende Jobs bei vielen interessanten Unternehmen. In Deutschland arbeiten wir mir über 100 IT-Unternehmen zusammen. Ein Kontakt mit den inserierenden Firmen ist schnell hergestellt – ganz einfach, völlig transparent und ohne lange Anschreiben. In den meisten Fällen reichen 2 bis 3 Sätze. Deinen Lebenslauf kannst du online eingeben, die Formatierung geschieht automatisch. Das ist Jobsuche, wie sie sein soll.

Was macht eigentlich ein Junior UX Designer?

Ein User Experience Designer, kurz UX Designer, wird gerne mit einem Interface Designer verwechselt. Der Grund dafür ist, dass der Beruf erst mit dem Aufkommen digitaler Geschäftsmodelle entstand. Man kann sagen, ein UX Designer ist die digitale Ausgabe eines Produktdesigners. Ein Junior UX Designer ist von Anfang an in die Entwicklung digitaler Dienste eingebunden, während ein Interface Designer nur die Schnittstelle zwischen dem Produkt und den Menschen gestaltet. Ein UX Designer denkt über die Gestaltung der visuellen Oberfläche hinaus und hilft, dass Benutzer beim Besuch einer Webseite mühelose, freudvolle und positive Erfahrungen machen. Dazu muss er ergründen, was ein Benutzer braucht und was als nächster Schritt der User Journey hilfreich ist. Gefragt sind visuelles, analytisches und konzeptionelles Denken. Als UX Designer schreibst du Konzepte, zeichnest User Journeys auf und bist auf Workshops und Meetings dabei. Während eines Projektes arbeiten UX Designer einer Agentur oft mit den Auftraggebern zusammen. Teamfähigkeit mit Produktmanagern, Programmierern und Frontend Entwicklern ist deshalb unerlässlich.

Welche Anforderungen muss ein Junior UX Designer erfüllen?

Ein UX Designer sollte eCommerce mögen und Lust haben, die Digitalisierung der Handelswelt voranzutreiben. Gefragt sind Erfahrungen bei der Konzeption und dem Design digitaler Anwendungen wie Onlineshops oder Web-Anwendungen. Vorausgesetzt wird ein ausgeprägtes Verständnis für interaktive Anwendungen und Freude an der Präsentation eigener Ideen und Konzepte. Gefragt sind außerdem Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit ein professionelles Auftreten und die Bereitschaft zur Weiterbildung. Punkten lässt sich außerdem mit Spezialkenntnissen wie Adobe Creative Suite oder HTML5, CSS3, Axure oder anderer Tools. Fast schon selbstverständlich sind gute deutsche und englische Sprachkenntnisse. Alternative Jobbezeichnungen sind: UX Consultant, UX Architect, Information Architect, Interaction Designer (IxD) oder Online-Konzepter. Nach einigen Jahren Berufserfahrung ist eine Beschäftigung als Senior UX Designer möglich.

Wie wird man Junior UX Designer?

In Deutschland gibt es keine einheitliche Ausbildung zum UX Designer. Ein Studium mit dem Schwerpunkt Interactives Design ist an den Hochschulen in Potsdam, Göttingen, Hildesheim und Holzminden möglich. Für den Beruf sind außerdem Studienabschlüsse mit den Schwerpunkten Grafikdesign, Kommunikations-, Interaktions- oder Informationstechnologie oder eine vergleichbare Ausbildung gefragt. Auch Gamedesigner, Mediendesigner oder Kommunikationsdesigner haben eine Chance. Zahlreiche Hochschulen und private Bildungsinstitute bieten, teilweise berufsbegleitend, zertifizierte Weiterbildungskurse zum UX Designer an. Lehrgänge zum User Experience Manager oder User Experience Professional werden an verschiedenen IHKs angeboten.

Wo kann ich als Junior UX Designer arbeiten?

Kreative Menschen, die sich mit dem Thema User Experience befassen, sind hauptsächlich in Unternehmen mit eigenem Web-Auftritt, Agenturen, Start-Ups und Medienhäusern zu finden. Es besteht zudem die Möglichkeit als freiberuflicher UX Designer zu arbeiten.

Verdienst und Berufsaussichten

Wie in fast allen Bereichen, hängt auch der Verdienst eines Junior UX Designers von der Branche, dem Beschäftigungsort, von der Größe eines Unternehmens und nicht zuletzt vom eigenen Verhandlungsgeschick ab. Ein Junior Designer steigt mit einem Bruttogehalt von 28000 bis 30000 Euro pro Jahr ein. Bei zunehmender Berufserfahrung steigt das Gehalt auf 36000 Euro, ein Senior UX Designer kann mit 48000 Euro und mehr rechnen. Eine Team- oder Projektleitung wird mit etwa 60000 Euro abgegolten. Wer das Risiko nicht scheut gründet sein eigenes Start-Up und arbeitet als UX Designer freiberuflich für andere Unternehmen. Digitale Services erleben in allen Branchen einen starken Aufschwung. Für UX Designer bestehen deshalb gute bis sehr gute Berufsaussichten. Besonders in Ballungsgebieten wie Berlin, Hamburg, Frankfurt oder München finden sich sehr gute Beschäftigungsmöglichkeiten. Hinzu kommen viele Stellen im Ausland das internationale Durchschnittsgehalt beträgt etwa 58000 US-Dollar.

Viele Jobs warten auch dich! Hier gehts zur Anmeldung

Ein Job als Junior UX Designer bietet dir die Chance in den Beruf reinzuschnuppern und erste Einblicke in die zukünftige Arbeitswelt zu gewinnen. Werde Teil eines spannenden Teams. Mit einem Job von Campusjäger bist du gleich voll dabei und bekommst einen tollen Einblick in die Herausforderungen von morgen. Nach der kostenlosen Registrierung bekommst du regelmäßig passende Angebote und kannst ganz einfach den Kontakt zu den Unternehmen herstellen. Diese Chance für den Einstieg in einen abwechslungsreichen Beruf solltest du dir nicht entgehen lassen.