Wir haben einen neuen Stil – und du eine noch bessere Jobsuche. Sende uns doch deine Meinung an feedback@campusjaeger.de.

Campusjäger Karriereguide > Berufswelt

Was macht man nach einem Wirtschaftsingenieur-Studium?

Ingenieure optimieren Arbeitsprozesse und sind Lösungsfinder, wenn es um komplexe technische Herausforderungen geht. Doch Unternehmen benötigen für ihre Projekte auch eine wirtschaftliche Betrachtungsweise. Genau hier kommt der Wirtschaftsingenieur ins Spiel. Er fungiert als notwendige Schnittstelle zwischen Ökonomie und Technik und trägt mit seinen Erfahrungen zur Qualitätssteigerung, Produktivität und Effizienz bei. Dich begeistern Technik und Wirtschaft gleichermaßen? Dann lohnt sich eine Betrachtung der vielfältigen Spezialisierungsmöglichkeiten und beruflichen Perspektiven des Wirtschaftsingenieur-Studiums.

Wirtschaftsingenieur-Studium - Entscheidungsfinder im Job

Wenn Du Dich für ein Wirtschaftsingenieur-Studium entschieden hast, dann solltest Du neben technischem Interesse auch ein kaufmännisches, betriebswirtschaftliches Denken mitbringen. Das Wirtschaftsingenieur-Studium ist schwer, breit gefächert und es sind zahlreiche Spezialisierungsmöglichkeiten gegeben. Nach dem Wirtschaftsingenieur-Studium arbeitest Du in Deinem Unternehmen fachübergreifend und trägst jede Menge Verantwortung. Im Zuge der Globalisierung entwickeln sich Technik und Kommunikation rasant weiter und auch die Wirtschaft gestaltet sich immer schnelllebiger. Durch diese Gegebenheiten steigt der Bedarf an qualifizierten Fachkräften, die als Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft fungieren, weiter an.

Diese Voraussetzungen solltest du mitbringen

Neben den ausgezeichneten Fachkenntnissen, die Du Dir im Wirtschaftsingenieur-Studium schwer erworben hast, spielen allerdings auch persönliche Merkmale eine herausragende Rolle für die Ingenieurkarriere. Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Mobilität sind unabdingbar mit diesem Beruf verbunden. Genauso wie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und sehr gute Fremdsprachenkenntnisse. Nach dem Wirtschaftsingenieur-Studium bist Du ein Allrounder, der bei komplexen Themen stets den Überblick behält. Dein breites Wissen lässt Dich technische Aspekte verstehen, Du koordinierst Abläufe, bündelst die Informationen und sorgst für eine reibungslose Kommunikation zwischen allen am Projekt Beteiligten. Aber auch im Bereich Marketing/Vertrieb kennst Du Dich aus. Deine täglichen Aufgaben nach dem Wirtschaftsingenieur-Studium sind Koordinierungsarbeiten, die Kontrolle von Projektfortschritten sowie die Thematik Entwicklung.

Auf Grund des erhöhten Fachkräftebedarfes sind die Jobmöglichkeiten für Berufseinsteiger nach dem Wirtschaftsingenieur-Studium sehr gut. Die Vielfältigkeit der Ausbildung ermöglicht einen Einsatz in ganz unterschiedlichen Branchen. So finden sich Ingenieure nach Beendigung des Studiums in der Automobil- oder Elektroindustrie, in der Forschung, an Hochschulen, im Maschinenbau oder in der Biochemietechnologie sowie im Telekommunikationsbereich wieder. Innerhalb eines Unternehmens stehen Berufsfelder wie Controlling, Rechnungswesen, Systemadministration, Einkauf oder Qualitätsmanagement sowie Projektmanagement oder Produktion und Fertigung zur Disposition.

Ein Wirtschaftsingenieur-Studium ist schwer, aber das Gehalt lukrativ

Wirtschaftsingenieure sind in nahezu allen Bereichen eines Unternehmens anzutreffen, denn sie sind universell einsetzbar. Da die Betätigungsfelder sehr breit gefächert sind, solltest Du vor einer Bewerbung wissen, in welchem Berufsfeld Du Dich am ehesten wiederfindest und welche Gehaltsvorstellung Du hast. Die Jobs nach einem Wirtschaftsingenieur-Studium sind begehrt und das Gehalt demzufolge äußerst lukrativ. Im Jahr 2010 lag das Einstiegsgehalt bei durchschnittlich 43.000 Euro brutto im Jahr, sechs Jahre später bereits bei 47.000 Euro brutto. Wie in anderen Berufen auch, gibt es natürlich verschiede Einflussfaktoren, die sich auf das Gehalt auswirken können. So spielen die Größe des Unternehmens, der Standort sowie die Branche eine nicht unerhebliche Rolle bei der Bezahlung. Wer von einem kleineren zu einem mittelständischen Unternehmen wechselt, kann von einer Gehaltserhöhung von bis zu 30 Prozent ausgehen. Statistisch gesehen, werden die höchsten Gehälter im Süden Deutschlands gezahlt und dort vor allem in den Industriegebieten. Nach dem Wirtschaftsingenieur-Studium hält vor allem die Automobil- oder Telekommunikationsbranche attraktive Gehälter für die Ingenieure bereit. Wer 5 Jahre im Unternehmen ist, kann mit einem Monatsgehalt von 5.000 Euro brutto rechnen. Eine höhere Qualifizierung wirkt sich auch auf das Gehalt aus. So profitieren Wirtschaftsingenieure, die einen Master-Abschluss vorweisen können, von einem lukrativeren Einstiegsgehalt. Allerdings gleichen sich die Gehälter im Laufe der Zeit und mit gesammelter Berufserfahrung wieder an.

Dein Berufseinstieg nach dem Wirtschaftsingenieur-Studium

Für dich klang das alles sehr spannend und du möchtest Ausschau nach einem Job als Wirtschaftsingenieur halten? Wir machen es dir super einfach - jetzt dein kostenloses Profil anlegen und direkt durchstarten!

Los geht's!!

Beliebteste Artikel

Die richtige Kleidung zum Vorstellungsgespräch

Was du zum Vorstellungsgespräch anziehen solltest

Praktikum: 11 Tipps fürs Vorstellungsgespräch

So überzeugst du im Vorstellungsgespräch für ein Praktikum

So klappt die Bewerbung fürs Praktikum [inkl. Muster Anschreiben]

Wie du dich richtig auf ein Praktikum bewirbst

Campusjäger Puls-Check

Unsere Umfragen auf einen Blick

111 Fragen im Vorstellungsgespräch [Fragenkatalog]

Top vorbereitet auf die schwierigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

Klausurvorbereitung 48h vor der Prüfung? So geht's

Bist du schon auf die nächste Klausur vorbereitet?

Die perfekte Bewerbung für dein Praxissemester

Fakten, Tipps und Tricks im Überblick

Krankenversicherung für Studenten

Das Wichtigste zum Thema Krankenversicherung auf den Punkt gebracht

Praxissemester: Recht auf Mindestlohn?

Was steht dir zu und was nicht?

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Alles über die Aufgaben und Kernkompetenzen in diesem Beruf

Daniels Jobsuche mit Campusjäger [Erfahrungsbericht]

Mach dich schlau über Daniels Campusjäger Erfahrungen

Studium abbrechen – und dann?

Tipps, um dir Klarheit zu verschaffen

Unglücklich im Job – Kündigen als letzter Weg

So triffst du die richtige Entscheidung

Hobbys im Lebenslauf – Interessiert das jemanden?

Hobbys, die in deinen Lebenslauf gehören

Kündigung in der Probezeit – Das ist jetzt wichtig

Darauf musst du achten, wenn du in der Probezeit kündigst