Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2516 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

KarriereguidePfeil rechts SymbolVorstellungsgespräch

Keine Antwort nach dem Vorstellungsgespräch? Das kannst du tun!

Nach einem persönlichen oder telefonischen Bewerbungsgespräch können die meisten Bewerber es nicht erwarten, zu erfahren, ob sie den Job gekriegt haben. Leider heißt es aber meistens erst einmal: Abwarten. Je nach Unternehmensgröße können Wochen vergehen, bis eine Rückmeldung kommt. Manchmal kommt auch gar keine Antwort. Du machst dich jetzt verrückt und weißt nicht was du tun sollst? Keine Sorge! Wir geben dir hier alle wichtigen Informationen für diese Situation.

Schluss mit der Ungewissheit. Finde Jobs mit garantierter Rückmeldung.

Inhalt

So punktest du gleich am Anfang!

Am besten fragst du schon direkt beim Vorstellungsgespräch höflich nach, wie viel Zeit der Entscheidungsprozess beanspruchen und wie lange es dauern wird, bis du mit einer Antwort rechnen kannst. Damit hast du die Chance, nach Ablauf der Rückmeldefrist eine E-Mail zu versenden.

Falls du das vergessen hast, kannst du dich innerhalb von zwei bis drei Tagen nach dem Vorstellungsgespräch für den Termin bedanken. Das solltest du ebenso per Mail tun, da es unaufdringlicher ist als ein Telefonanruf. Bei Letzterem weißt du nie, in was für einer Situation du den Personaler gerade erreichst. Er könnte sich im Stress befinden, sich gestört fühlen oder überlastet sein. Mit einer Mail gibst du ihm die Möglichkeit, zu reagieren, wenn es ihm passt und bleibst trotzdem im Gedächtnis. Zudem verdeutlichst du dein Interesse an der Stelle. Bleibst du höflich und professionell, verbesserst du deine Chancen auf die Stelle enorm!

Wie du ein Dankschreiben nach dem Vorstellungsgespräch formulierst und an wen du das schickst, erfährst du hier.

Keine Rückmeldung nach Vorstellungsgespräch – Wieso?

Lässt die Rückmeldung nach dem Vorstellungsgespräch trotzdem auf sich warten, kannst du per Telefon oder E-Mail noch einmal Kontakt aufnehmen – aber wann ist hierfür der beste Zeitpunkt? Was schreibst du am besten, ohne deine Chancen auf den Job zu verspielen?

Die abgelehnten Bewerber werden nach der Entscheidungsfindung heutzutage nur noch selten benachrichtigt, vor allem, wenn die Firma groß ist. Wenn nach dem Vorstellungsgespräch viel Zeit verstrichen ist oder die vom Personaler genannte Deadline für die Entscheidung verstrichen ist, hast du das gute Recht, nachzuhaken und dich zu informieren, wie der Stand der Dinge ist. Aber nicht zu früh, denn die Unternehmen benötigen eine gewisse Zeit, bis sie eine Entscheidung getroffen haben. 

Es kann zum Teil bis zu zwei Monate dauern, beispielsweise aufgrund vieler Bewerbungen oder wenn es um einen wichtigen Posten geht. Deshalb warte nach Ablauf der genannten Deadline für die Entscheidung lieber noch ein paar Tage ab, es könnte nämlich einige Gründe haben, dass das Datum nicht eingehalten werden konnte. Hier ein paar Beispiele:

  • Es wird auf die Antwort der "ersten Wahl" gewartet: Ein anderer Bewerber hat mehr überzeugt als du, es kann aber trotzdem sein, dass dieser die Stelle nicht annimmt.
  • Der Personaler oder Manager, der die letztendliche Entscheidung treffen oder absegnen soll, ist im Urlaub oder krank.
  • Die Stellenausschreibung wird noch einmal überarbeitet, weil sich der Bedarf verändert hat und nun wird geschaut, ob du trotzdem passt.
  • Vorstellungsgespräche anderer Konkurrenten benötigen mehr Zeit, länger als geplant.

Nachfragen nach Bewerbungsgespräch – So geht's

Am Anfang solltest du dich kurz vorstellen. Dazu gehört auch, dass du die Stelle nennst, bei der du beim Vorstellungsgespräch warst. Danach formulierst du deine Frage nach dem aktuellen Stand der Bewerbung. Nach Möglichkeit solltest du einige Gesprächspunkte aus dem Vorstellungsgespräch aufgreifen, damit sich das Unternehmen besser an dich erinnern kann. Hierbei helfen Notizen, die du währenddessen gemacht hast. Schließe die E-Mail unbedingt mit einer positiven Aussage ab, beispielsweise, dass du dich auf eine baldige Rückmeldung freust. Es empfiehlt sich, beim Begrüßen und Verabschieden den Namen deines Ansprechpartners zu nennen. Einerseits ist dies höflich und andererseits unterstreicht es dein Engagement, dass du dir den Namen gemerkt hast. Auch "Bitte" und "Danke" sind wichtig. 

So kannst du eine Nachfrage per Mail formulieren. Achte aber darauf, dass es sich hier nur um ein Beispiel handelt. Um authentisch rüberzukommen, solltest du die Mail auf dich und deine Situation anpassen.

Sehr geehrte/r Frau/Herr XXX,

ich melde mich bei Ihnen bezüglich meiner Bewerbung als [Jobtitel] und möchte hiermit nochmals mein großes Interesse an der Stelle zum Ausdruck bringen. Nach wie vor sehe ich meine Zukunft bei [Unternehmensname]. Deswegen möchte ich mich erkundigen, ob es bereits Neuigkeiten zum Bewerbungsprozess gibt. Können Sie schon einschätzen, wann ich mit einer Entscheidung rechnen kann?

Wenn Sie noch weitere Informationen zu meiner Bewerbung benötigen, können Sie mich telefonisch unter [deine Telefonnummer] erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann

Eventuell kann es sich auch anbieten telefonisch nach Feedback zu fragen. Manche schriftlichen Formulierungen wirken vorwurfsvoll oder offensiv, mündlich lässt es sich besser steuern, wie die Frage ankommt und die Reaktion des Gegenübers ist besser einschätzbar.

So bleibst du professionell

Vieles davon versteht sich bestimmt von selbst, aber beachte Folgendes beim Nachfragen:

  • Bleibe freundlich und höflich. 
  • Übe keinen Druck aus und mache keine Vorwürfe.
  • Stelle kein Ultimatum.
  • Verdeutliche noch einmal dein Interesse am Job.
  • Frage nach, wann du ungefähr eine Entscheidung erwarten kannst. 

Fazit – Wie lange warten nach Vorstellungsgespräch

Du hast keine Rückmeldung nach dem Vorstellungsgespräch erhalten? Das ist ärgerlich, aber du musst es nicht einfach so hinnehmen. Frage nach einer angemessenen Zeit einfach nach dem Stand der Bewerbung und beachte dabei die genannten Tipps. Rückfragen sind frühestens nach zwei Wochen sinnvoll. Um den richtigen Zeitpunkt zum Nachfassen zu finden, solltest du die Unternehmensgröße bedenken. Gerade größere Firmen benötigen länger aufgrund der Vielzahl der Bewerbungen und der internen Organisation (beispielsweise sind mehrere Mitarbeiter im Entscheidungsprozess involviert). Generell gilt aber immer: Bleibe dabei freundlich und stilvoll. Ein letzter guter Tipp: Bewirb dich weiter, auch wenn du beim Vorstellungsgespräch gutes Feedback erhalten hast. Dadurch lässt du keine wertvolle Zeit verstreichen. Genau, wie du es nicht schön findest, wenn du keine Rückmeldung nach dem Vorstellungsgespräch erhältst, solltest du das Unternehmen ebenso darüber informieren, falls du dich für eine andere Stelle entschieden hast.

Garantierte Rückmeldung

Damit du nach einem Vorstellungsgespräch nicht mehr vergebens auf Rückmeldung warten musst, übernehmen wir bei Campusjäger die gesamte Kommunikation zwischen Bewerber und Unternehmen.

Du musst dich einfach nur (kostenlos) anmelden, und kannst loslegen mit dem Bewerben auf unsere Jobs – und das mit nur jeweils 2-3 Sätzen. Damit kannst du dir langwierige Bewerbungsschreiben und aufwändige Formatierungen von Lebensläufen sparen.
Außerdem weißt du immer Bescheid, wie es um deine Bewerbung steht und kannst uns persönlich erreichen. Schau einfach mal rein – bestimmt haben wir auch für dich interessante Stellenangebote!

Veröffentlicht am 23.10.2017, aktualisiert am 29.04.2020

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 2516 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel