KarriereguidePfeil rechts SymbolVorstellungsgespräch

Antwort auf Einladung zum Vorstellungsgespräch

Die Einladung zum Vorstellungsgespräch hat dich gerade erreicht und du bist auf der Suche nach der passenden Antwort? Wir zeigen dir, wie du professionell reagierst und das Vorstellungsgespräch bestätigst, verschiebst oder auch absagen kannst.

Inhalt

Einladung auf ein Vorstellungsgespräch: Was tun?

Zunächst einmal: Herzlichen Glückwunsch, deine Bewerbung kam gut an!

Jetzt gilt es, auf die Einladung zu antworten. Als erstes solltest du dabei für dich selbst klären, ob du den Job überhaupt willst und du seither keinen Sinneswandel hattest. Falls du dir noch nicht ganz sicher bist, kann dir das Gespräch Klarheit schaffen.

Auch wenn du eher zu einem anderen Job tendierst, kannst du das Vorstellungsgespräch wahrnehmen, um deinen Marktwert zu testen und Erfahrungen zu sammeln.

Hast du dich allerdings bereits gegen die Stelle entschieden, ist es eine klarer Fall: Du solltest zeitnah absagen, denn keine Antwort ist keine Option. Das wäre unhöflich.

Außerdem gibst du durch eine schnelle Absage einem anderen Bewerber die Chance, noch in die engere Auswahl zu kommen und durch die höfliche, professionelle Nachricht kannst du sogar einen guten Eindruck für die Zukunft hinterlassen.

Wann solltest du auf die Einladung zum Bewerbungsgespräch antworten?

Bei der Antwort auf die Einladung zum Vorstellungsgespräch solltest du keine Zeit verstreichen lassen. Um ernsthaftes Interesse am Job und dem Unternehmen zu zeigen, ist es sinnvoll, noch am selben oder am nächsten Tag zu antworten.

Auch kannst du so bereits zeigen, dass du zuverlässig bist und gewissenhaft mit Kontakten umgehst. Am besten schaust du während deiner Bewerbungsphase regelmäßig in dein E-Mail-Postfach und überprüfst auch den Spam-Ordner.

Die meisten Bewerbungsprozesse dauern zwischen 4 und 6 Wochen vom Eingang der Bewerbung bis zur Kommunikation der finalen Entscheidung an den Kandidaten. Meldest du dich zeitnah, kannst du – zumindest einen kleinen Teil – dazu beitragen, dass du schneller ein Ergebnis erhälst.

Wusstest du, dass du dich auch direkt nach dem Vorstellungsgespräch noch einmal melden und bedanken und so dein ehrliches Interesse an der Stelle betonen kannst? Du hast sogar die Möglichkeit, noch einen Punkt, der im Gespräch untergegangen ist, zu ergänzen oder zurechtzurücken.

Schau doch mal bei unserem Artikel zum Dankschreiben nach dem Vorstellungsgespräch vorbei und finde heraus, wie das geht.

Wie antwortest du auf die Einladung zum Vorstellungsgespräch?

Je nachdem wie und wo du deine Einladung bekommen hast, ist es sinnvoll, auch dort die Antwort zu verfassen. In den meisten Fällen wirst du per E-Mail zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Klicke einfach auf Antworte. So landet deine E-Mail auch direkt im richtigen Postfach des Ansprechpartners.

Wenn du vom Personaler angerufen wirst, solltest du natürlich direkt antworten. Du kannst dabei kurz um etwas Zeit bitten, um in deinem Kalender nachzusehen. Bist du dir noch nicht sicher, ob du zum vorgeschlagenen Termin wirklich kannst, solltest du das direkt anmerken: Du erklärst, dass dir das Vorstellungsgespräch sehr wichtig ist und dass du deshalb sichergehen möchtest, den Termin einhalten zu können.

Hast du keine Kontaktdaten (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse), fragst du jetzt noch nach, wo du dich zurückmelden sollst, wenn du den Termin abklären konntest.

Achtung: In der Aufregung kann es gut sein, dass du dir den Namen des Gesprächspartners am Anfang des Gesprächs nicht merken konntest. Frag lieber noch einmal zur Sicherheit nach, damit du, wenn du dich wieder meldest, den richtigen Namen nennen kannst.

Muster-Antwort auf die Einladung zum Vorstellungsgespräch

Halte dich bei der Antwort auf die Einladung zum Vorstellungsgespräch kurz. Es geht dabei lediglich darum, den Termin zu bestätigen. Du kannst dann im Vorstellungsgespräch von dir überzeugen.

Bei der Formulierung der Antwort kannst du dich an folgenden Punkten orientieren:

  • Bedankung: Du bedankst dich höflich für die Chance, dich in dem Gespräch vorstellen zu dürfen.
  • Termin-Abstimmung: Du bestätigst den Termin oder machst einen Gegenvorschlag für ein Vorstellungsgespräch an einem anderen Tag.
  • Kontaktdaten: Du gibst noch einmal deine Telefonnummer an, damit dein Ansprechpartner die Möglichkeit hat, dich zu kontaktieren, falls sich etwas ändert.
  • Optional kannst du noch Fragen stellen. Das kann zum Beispiel hilfreich sein, wenn du dich im Design-Bereich bewirbst und nachfragen möchtest, ob du deine Mappe mit bisherigen Arbeiten mitbringen sollst. Im Zweifel kannst du sowas aber auch immer zur Sicherheit einpacken.

Termin bestätigen

Sehr geehrte Frau/Herr [Nachname],

vielen Dank für Ihre Einladung zum Vorstellungsgespräch für die Stelle als [Jobtitel] im Bereich [Abteilung]. Gerne nehme ich den Termin am [Datum] um [Uhrzeit] wahr. Falls es noch zu kurzfristigen Änderungen kommen sollte, erreichen Sie mich unter der [Handynummer].

Ich freue mich sehr auf das persönliche Kennenlernen.
Beste Grüße
[Vorname Nachname]

Termin für ein Vorstellungsgespräch vorschlagen

Manchmal kommt es auch vor, dass du vom Personaler oder Ansprechpartner gebeten wirst, einen Termin für das Kennenlernen vorzuschlagen. Das ist zwar eher selten, aber damit bist du in der komfortablen Situation, einen Termin wählen zu können, der dir gut passt.

Achte darauf, dass du genug Anreisezeit einplanst und demnach kein zu enges Timing zu anderen Terminen an der Uni oder im Job wählst. Einerseits solltest du dir genügend Zeit lassen, dich vorzubereiten, andererseits solltest du beachten, dass das Gespräch nicht zu weit in der Zukunft stattfindet.

Hilfreich ist es auch, wenn du dich an den klassischen Arbeitszeiten orientierst und keinen Termin während der Mittagspausen-Phase vorschlägst. Mit einem Terminvorschlag für das Vorstellungsgespräch zwischen 9 und 16 Uhr – und außerhalb der Mittagspause – machst du alles richtig.

Du kannst natürlich auch einen Tag nennen und betonen, dass du zeitlich flexibel bist.

Sehr geehrte Frau/Herr [Nachname],

vielen Dank für Ihre Einladung zum Vorstellungsgespräch für die Stelle als [Jobtitel] im Bereich [Abteilung]. Wie würde es Ihnen in der nächsten Woche am Dienstag, den [Datum] oder alternativ am Mittwoch, den [Datum] passen? Zeitlich bin ich an beiden Tagen flexibel und richte mich gerne nach Ihnen.

Ich freue mich über Ihre Rückmeldung und auf das persönliche Kennenlernen.
Beste Grüße
[Vorname Nachname]

Einen anderen Termin vorschlagen

Sollte in der Einladung zum Vorstellungsgespräch ein Termin stehen, an dem du unter keinen Umständen kannst, dann bitte höflich, um einen anderen Termin. Du kannst direkt Alternativen, die dir passen, anbieten. So spart ihr euch einen Kommunikationsschritt.

Überlege dir dabei dieselben Punkte, wie beim Vorschlagen eines Termins oben: Anreisezeit, Vorbereitungszeit und Arbeitszeiten.

Was du beachten musst, wenn du dein Vorstellungsgespräch verschieben möchtest und wie du ein Schreiben formulierst [inkl. Muster E-Mail]

Vorstellungsgespräch absagen

Aus verschiedenen Gründen kann es vorkommen, dass eine Einladung zum Vorstellungsgespräch einen Bewerber zu spät erreicht.

Hast du bereits eine andere Stelle bekommen oder dich aufgrund von neuen Informationen umentschieden, kannst du das Vorstellungsgespräch natürlich auch absagen. Je nachdem kann es auch Sinn machen, den Termin dennoch wahrzunehmen.

Wann du das Vorstellungsgespräch absagen solltest und wie du ein Schreiben formulierst [inkl. Muster]

Was nun? Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

Nachdem du auf die Einladung zum Gespräch geantwortet hast, geht es erst richtig los. Die Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch ist fast noch wichtiger als das Verfassen der Bewerbungsunterlagen.

Durch die richtige Vorbereitung kannst du besser überzeugen, bist weniger nervös und hast am Ende die besten Chancen den Job zu bekommen.

So breitest du dich richtig auf das Vorstellungsgespräch vor

Veröffentlicht am 27.04.2020, aktualisiert am 10.09.2020

Auf der Suche?

Entdecke jetzt Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel