Campusjäger Karriereguide > Studium & Studientipps

Psychologie Studium – Alles was du wissen musst

Melanie StäbleinDezember 2019

Du hast dein Abitur in der Tasche und suchst nach einem spannenden Studienfach oder möchtest dich beruflich neu orientieren und weiterentwickeln? Du bist fasziniert von Verhaltens- und Erlebenswelten des Menschen und hast Freude an wissenschaftlichem Arbeiten? 
Dann könnte ein Psychologie Studium genau das Richtige für dich sein. 

Psychologie Studium Inhalte

Psychologie ist eine Wissenschaft, die sich mit Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen des Menschen beschäftigt. Das Studium vermittelt Kenntnisse über die Einflussfaktoren, die unser Denken und Handeln bedingen und verändern. 
Du lernst sowohl die Gesetzmäßigkeiten als auch individuelle Unterschiede des psychischen Geschehens kennen. 

In den ersten drei Jahren werden dir im Rahmen des Bachelorstudiums alle Grundlagen vermittelt. Dazu gehören philosophische und historische Theorien, sozialpsychologische Aspekte, verhaltenstheoretische und therapeutische Inhalte und Methoden. 

Du erwirbst Kenntnisse in den Bereichen Wahrnehmung, Gedächtnis und Lernen, biologische und neurologische Grundlagen sowie Basics aus einzelnen Fachgebieten wie Wirtschaftspsychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie, klinische Psychologie oder Rechtspsychologie. 

Als Psychologe bist du jedoch in erster Linie Wissenschaftler und lernst von Beginn an, empirische Studien und Experimente zu planen, durchzuführen und auszuwerten. Dafür wirst du Mess- und Testinstrumente sowie Fragebögen konzipieren und einige Statistikvorlesungen besuchen. Du übst außerdem, psychologische Gutachten selbstständig zu erstellen und dich interdisziplinär zu vernetzen. 

Wenn du das Bachelorstudium erfolgreich mit einem Praktikum und einer Bachelorarbeit abgeschlossen hast, kannst du ein zweijähriges Masterstudium beginnen:

Hier hast du die Möglichkeit, die Themen und Bereiche, die dich besonders interessieren, als Schwerpunkte zu vertiefen. 
Psychologie bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten: von Wirtschaft und Marketing, Produkt- und Arbeitsplatzgestaltung über forensische Begutachtung, Sport-, Gesundheits- und Schulpsychologie bis hin zu Therapie, Beratung und Coaching. 

Psychologie Studium Voraussetzungen

Das Psychologie Studium gehört in Deutschland zu den zulassungsbeschränkten Studiengängen. Die erste Voraussetzung für die Aufnahme ist die allgemeine Hochschulreife (in seltenen Fällen die Fachhochschulreife). Da es sich um ein sehr beliebtes Studienfach handelt, bewerben sich viele Studieninteressierte, wodurch der Numerus Clausus (NC) entsprechend hoch ist. 

In manchen Studiengängen gibt es einen sogenannten NC. Das ist lateinisch und die Abkürzung für Numerus Clausus. Dabei handelt es sich um eine Begrenzung der Zulassung von Studienbewerbern bei besonders gefragten Studiengängen. Je nach Universität und Hochschule wird der NC anhand der Abitur-Durchschnittsnote oder anhand eines individuellen Punktesystems festgelegt. Hier solltest du dich vorab informieren. Der NC bietet eine Orientierungshilfe, allerdings sollte er dich nicht abschrecken, da er erst nach den Bewerbungen des Semesters festgelegt wird und bei geringerer Nachfrage des Studiengangs auch variieren kann.

Informationen zum NC der Vorjahre kannst du in der Regel im Internetauftritt der Universitäten finden. Doch eine Bewerbung lohnt sich auch, wenn du dir Wartesemester anrechnen lassen kannst. Das sind Zeiten seit der Ausstellung des Abiturzeugnisses, in denen du nicht studiert hast. Für das Psychologie Studium solltest du neben dem tiefen Interesse am Menschen auch Interesse an Zahlen sowie ein mathematisches und naturwissenschaftliches Grundverständnis mitbringen. Zum Lesen und Verstehen der Fachliteratur sind außerdem gute Englischkenntnisse unverzichtbar. 

Was kostet ein Psychologie Studium?

Natürlich ist ein entscheidender Faktor bei einem Studium auch wie viel es kostet. Generell gibt es in Deutschland keine allgemeinen Studiengebühren. Wenn du an einer privaten Einrichtung studieren möchtest, solltest du dich informieren mit welchen Ausgaben du hier rechnen musst.

Trotzdem gibt es für jeden Student den Semesterbeitrag, welcher zwischen 85 € und 290 € liegen kann. Zusätzliche Kosten können für den Kauf von Büchern, Software-Lizenzen und des Semestertickets, falls es in deiner Studienstadt nicht mit dem Semesterbeitrag abgedeckt ist, entstehen.

Die meisten Studenten ziehen außerdem zu Studienbeginn bei den Eltern aus, sodass zusätzliche Lebenshaltungskosten anfallen. Auch wenn so ein Studium mit einer Investition verbunden ist, sollte dich das nicht davon abhalten, deinen Berufswunsch zu realisieren. Wir haben für dich ein paar Tipps zusammengestellt, wie du dein Studium finanzieren kannst.

Berufsaussichten nach dem Psychologie Studium

Psychologen sind Allrounder und bringen gute Voraussetzungen für verschiedenste Berufsbranchen mit. Das Psychologie Studium qualifiziert dich zu einer wissenschaftlichen Karriere, aber auch zu einer Laufbahn im klinischen, wirtschaftlichen, industriellen oder sozialen Bereich. Studienschwerpunkte helfen dir, dein Profil bereits im Masterstudium zu definieren. Auch Praktika und Vernetzung sind förderlich für deinen späteren Beruf. 

Als Psychologe mit einem Masterabschluss hast du sehr gute Einstiegschancen. Psychologen sind in der Personalauswahl und Personalentwicklung großer Unternehmen besonders willkommen. Aber auch in Werbe- und Marketingagenturen, Schulen, Beratungsstellen und Aufgaben im öffentlichen Dienst stehen dir nach dem Psychologie Studium offen. 

Bist du allerdings an einer Tätigkeit als PsychotherapeutIn interessiert, wirst du im Anschluss an das Studium noch eine drei- bis fünfjährige Weiterbildung in einem anerkannten Therapieverfahren absolvieren müssen. Alternativ zum Psychologie Studium lohnt sich in diesem Fall ein Psychotherapiestudiengang. 

Sicherlich fragst du dich auch, welches Gehalt du nach einem Psychologie Studium verdienen kannst:

Das ist natürlich stark abhängig von dem tatsächlichen Beruf, den du nach dem Studium wählst, in welcher Branche beziehungsweise ob du im öffentlichen Dienst oder der freien Wirtschaft tätig bist, von der Erfahrung, der Unternehmensgröße und dem Standort. 

  • Ein Einstiegsgehalt eines Psychologen kann zwischen 31.000 € und 43.000 € brutto/Jahr liegen.
  • Gehälter mit einigen Jahren Berufserfahrung belaufen sich auf eine Spanne von 35.000 € bis 68.000 € brutto/Jahr. 

Psychologie Studium Bewerbung

In der Regel wird das Psychologie Studium von Universitäten angeboten. Präsenz- und Fernstudiengänge stehen hier zur Wahl. Zusätzlich bieten einige Hochschulen spezialisierte Studiengänge (z.B. Wirtschaftspsychologie) an. Wenn du dich für einen Studienort entscheidest, solltest du nicht nur nach dem Numerus Clausus oder dem guten Ruf der Universität gehen.

Betrachte auch die Inhalte des Studiums genau und überlege, welche Universität deine Interessensgebiete für den späteren Beruf am besten abdeckt. Es empfiehlt sich dafür, Modulhandbücher zu lesen und andere Studierende oder die Fachschaft zu kontaktieren.  Zusätzlich kannst du dich auf Hochschulmessen umhören und beraten lassen.

Die Bewerbung erfolgt über Online-Bewerbungsportale der einzelnen Universitäten. Dafür brauchst du insbesondere deine bisherigen Zeugnisse und persönliche Daten. Einige Universitäten bieten zusätzlich Selbsteinschätzungstests an. Achtung: Informiere dich rechtzeitig über Bewerbungsfristen! 

Das Psychologie Studium ist spannend, anspruchsvoll, aber vor allem eine gute Wahl für spätere Karriereaussichten. Wenn dich der Beruf anspricht und du die Voraussetzungen erfüllen möchtest, informiere dich rechtzeitig mit Hilfe von Berufsberatung, Messen oder Praktika und starte erfolgreich durch! 

Mit Campusjäger schnell und einfach Praktika oder Werkstudentenjobs ergattern

Egal ob PraktikaBerufseinstieg oder Werkstudentenjob. Bei Campusjäger findest du in ganz Deutschland verschiedenste Arten von Jobs, um Praxiserfahrung zu sammeln und dir dein Studium zu finanzieren. Und das Beste daran ist, dass du dir aufwändige Bewerbungen und Formatierungen von Lebensläufen sparen kannst. Du musst dich bei uns nur kostenlos registrieren, dein Profil erstellen und kannst dich anschließend bei jedem unserer Jobangebote mit nur jeweils 2-3 Sätzen bewerben. Außerdem schlagen wir dir aktiv passende Stellenangebote vor und stehen dir mit persönlichen Ansprechpartnern zur Seite. 

Also warte am besten nicht mehr lange, kümmere dich schon jetzt um deine praktische Erfahrung im Bereich Psychologie und schaff dir somit die besten Chancen im Weg zu deinen Traumjob. 

Finde jetzt ein passendes Praktikum

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 3423 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel

Was du zum Vorstellungsgespräch anziehen solltest

Die richtige Kleidung zum Vorstellungsgespräch

So überzeugst du im Vorstellungsgespräch für ein Praktikum

Praktikum: 11 Tipps fürs Vorstellungsgespräch

Alles, was du bei einer Praktikumsbewerbung beachten musst

Die perfekte Bewerbung fürs Praktikum [inkl. Musteranschreiben]

Unsere Umfragen auf einen Blick

Campusjäger Puls-Check

Top vorbereitet auf die schwierigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

111 Fragen im Vorstellungsgespräch [Fragenkatalog]

Bist du schon auf die nächste Klausur vorbereitet?

Klausurvorbereitung 48h vor der Prüfung? So geht's

Fakten, Tipps und Tricks für eine gelungene Bewerbung

Die perfekte Bewerbung für dein Praxissemester [2020]

Das Wichtigste zum Thema Krankenversicherung auf den Punkt gebracht

Krankenversicherung für Studenten

Steht dir Mindestlohn zu – oder nicht?

Praktikum und Praxissemester: Wer hat Anspruch auf Mindestlohn?

Voraussetzungen, Fähigkeiten, Aufgaben, Gehalt und Bewerbung

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Mach dich schlau über Daniels Campusjäger Erfahrungen

Daniels Jobsuche mit Campusjäger [Erfahrungsbericht]

Tipps, um dir Klarheit zu verschaffen

Studium abbrechen – und dann?

So triffst du die richtige Entscheidung

Unglücklich im Job – Kündigen als letzter Weg

Hobbys, die in deinen Lebenslauf gehören

Hobbys im Lebenslauf – Interessiert das jemanden?

Darauf musst du achten, wenn du in der Probezeit kündigst

Kündigung in der Probezeit – Das ist jetzt wichtig

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 3423 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.