Campusjäger Karriereguide > Studium & Studientipps

Elektrotechnik Studium: Inhalte, Voraussetzungen, Berufsaussichten

Melanie StäbleinJanuar 2020

Du fragst dich, welches Studium du belegen sollst oder ob du lieber zunächst eine Ausbildung machen sollst? Und vor allem, welche Fachrichtung dich überhaupt interessiert? Informiere dich hier über das Elektrotechnik Studium. Wir haben alle Infos, die für dich relevant sind, zusammengestellt.

Inhalt

Allgemeines zum Elektrotechnik Studium

Die deutsche Elektroindustrie ist Impulsgeber für Innovationen und neue Produkte. Sie ist damit zukunftsweisend für viele Branchen. Unternehmen, die hier tätig sind, leisten einen wichtigen Beitrag für die internationale Wettbewerbsfähigkeit für den Standort Deutschland. Es ist also kein Wunder, dass jedes Jahr im Durchschnitt 65.500 Studenten an deutschen Hochschulen für den Studiengang Elektrotechnik eingeschrieben sind.

Die Berufsaussichten sind erfolgsversprechend. Nahezu alle Absolventen schaffen nach dem Studium den direkten Berufseinstieg. Dabei sind die Möglichkeiten unbegrenzt, da in besonders vielen Branchen Elektrotechniker gesucht sind.

Die hohe Abbrecherquote von etwa 38 % der Studierenden, zeigt aber auch, dass das Studienfach nicht für jeden geeignet ist. Am besten schaust du dir genau an, ob du dir vorstellen kannst, Elektrotechnik zu studieren.

Elektrotechnik Studium: Inhalte

Das Elektrotechnik Studium befasst sich mit allen Abläufen, die Elektrizität als Basis haben. Es geht bei allen Lerninhalten auch im weitesten Sinne um Grundlagen im Bereich Mathematik sowie Physik. Außerdem kommen Computer zur Anwendung, solltest du Elektrotechnik studieren lernst du, Computer zu programmieren und Experimente technischer Art durchzuführen.

Insgesamt wird dir ein umfangreiches technisches Wissen vermittelt. Dazu kommen auch BWL Elemente und Englisch als Techniksprache. 

Beim Absolvieren eines Studiums werden dir die Inhalte innerhalb von Modulen angeboten. Ein Modul umfasst einen Themenbereich und schreibt den zeitlichen Rahmen vor. Dabei gibt es Pflichtmodule, die du zum Beispiel im Rahmen des Grundstudiums abschließen musst, und Wahlpflichtmodule, welche von dir ausgewählt werden können.

Mögliche Pflichtmodule eines Elektrotechnik Studiums:

  • Höhere Mathematik
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Technische Physik
  • Programmiersprachen
  • Digitaltechnik
  • Mikroprozessortechnik
  • Elektrische Messtechnik
  • Werkstoffkunde
  • Elektrische Maschinen
  • Leistungselektronik und Antriebe
  • Automatisierungstechnik
  • Technische Informatik

Mit den Wahlpflichtmodulen kannst du außerdem einen Schwerpunkt auf eine Fachrichtung setzen. Diese können von Uni zu Uni natürlich stark variieren.

Mögliche Wahlpflichtmodule eines Elektrotechnik Studiums:

  • Nachrichtentechnik
  • Automobilelektronik
  • Cloud Computing
  • Datenbanken
  • Embedded Systems
  • Leiterplattenentwurf
  • Fremdsprachen
  • Technisches Englisch
  • Betriebswirtschaftslehre und Controlling
  • VWL
  • Projektmanagement

In der Regel ist auch ein Praxissemester Pflicht. Hierbei lernst du dein Wissen in der Praxis anzuwenden und kannst wertvolle Kontakte in der Branche knüpfen. 

Elektrotechnik Studium: Voraussetzungen

Das Elektrotechnik Studium hat meist 6 Semester Regelstudienzeit. Das entspricht einem regulären Studium an einer Fachhochschule oder Universität. Das Studium schließt mit dem Bachelor ab. Du kannst aber bei einem guten Notendurchschnitt noch das Masterstudium mit etwa 4 Semestern anschließen, um deine Ausbildung in Elektrotechnik weiter zu spezialisieren. In der Regel gibt es beim Studiengang Elektrotechnik keinen NC, weil die Anzahl der Bewerber sowieso eher niedrig ist. 

In manchen Studiengängen gibt es einen sogenannten NC. Das ist lateinisch und die Abkürzung für Numerus Clausus. Dabei handelt es sich um eine Begrenzung der Zulassung von Studienbewerbern bei besonders gefragten Studiengängen.

Du solltest aber auf jeden Fall als Voraussetzung gute Noten in den Fächern Mathematik und Physik mitbringen und auch gewisse handwerkliche Fähigkeiten haben, weil du auch praktische Arbeiten im Studium anfertigen musst. Praktische Inhalte sind besonders an den Fachhochschulen in Elektrotechnik wichtig. Generell solltest du ein technisches Verständnis besitzen und dich für technisch-elektrische Zusammenhänge interessieren.

Was kostet ein Elektrotechnik Studium?

Natürlich ist ein entscheidender Faktor bei einem Studium auch wie viel es kostet. Pauschal lässt sich das aber nicht sagen. Insgesamt betrugen die durchschnittlichen Ausgaben von Studierenden in 2019 in Deutschland 850 € monatlich. Der Betrag hängt wesentlich von deinen individuellen Ansprüchen ab. Einige Faktoren, die du bedenken musst, haben wir dir hier zusammen gestellt.  

In Deutschland gibt es keine allgemeinen Studiengebühren. Wenn du an einer privaten Einrichtung studieren möchtest, solltest du dich informieren, mit welchen Ausgaben du hier rechnen musst.

Trotzdem gibt es für jeden Student den Semesterbeitrag, welcher zwischen 85 € und 290 € liegen kann. Zusätzliche Kosten können für den Kauf von Büchern, Software-Lizenzen und des Semestertickets, falls es in deiner Studienstadt nicht mit dem Semesterbeitrag abgedeckt ist, entstehen.

Die meisten Studenten ziehen außerdem zu Studienbeginn bei den Eltern aus, sodass zusätzliche Lebenshaltungskosten anfallen.

Hierzu zählen:

  • Miete
  • Nahrung
  • Kleidung
  • Kommunikation
  • Ausgaben für Freizeitaktivitäten

Je nach Alter spielt das Thema Krankenversicherung eine Rolle. Ab 25 Jahren sind Studierende nicht mehr mit ihren Eltern familienversichert und müssen zusätzlich Beitrag zahlen.

Auch wenn so ein Studium mit einer Investition verbunden ist, sollte das kein Hinderungsgrund sein. Wir haben für dich ein paar Tipps zusammengestellt, wie du dein Studium finanzieren kannst.

Berufsaussichten nach dem Elektrotechnik Studium

Elektrotechnik wird vor allem in unserer digitalisierten Gesellschaft immer wichtiger und bestimmt praktisch alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche. 

Als Ingenieur mit einem Bachelor Elektrotechnik eröffnen sich dir unzählige Berufsperspektiven und Jobangebote. Mit dem Master kannst du dich nach dem Grundlagenstudium im Bachelor weiter für höhere Positionen qualifizieren. 

Die Aufgaben eines Elektroingenieurs reichen von Konzeption und Planung, Simulation und Konstruktion über Produktion und Fertigung zu Montage, technischem Service und möglicherweise sogar Vertrieb von elektronischen Anlagen. 

Häufig arbeiten Elektroingenieure an größeren Projekten mit anderen aus demselben oder einem angrenzenden Fachbereich zusammen. 

Unternehmen, die ihren Ursprung in der Elektroindustrie haben, entwickeln selbst Regelungs-, Mess-, Steuerungstechnik, elektrische Antriebstechnik, Kommunikations- oder Informationstechnik. Mögliche Jobs nach dem Elektrotechnik Studium liegen in vielen Bereichen und die verschiedensten Branchen beschäftigen Elektroingenieure.

Branchen in denen Elektroingenieure Aussichten auf eine Karriere haben:

  • Elektroindustrie
  • Energieversorgung
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Automobilindustrie
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Medizin- und Pharmaindustrie
  • Forschung
  • Logistik
  • Chemische Industrie
  • Metallindustrie

Häufig ist es so, dass du bereits während des Studiums durch Praktika oder Jobs als Werkstudent Kontakt zu künftigen Arbeitgebern knüpfst und nach dem Abschluss sofort einen Arbeitsvertrag als Ingenieur bekommen kannst, denn Absolventen in der Branche sind Mangelware. Du kannst aber auch zunächst als Trainee starten. 

Entsprechend der guten Situation auf dem Arbeitsmarkt steigen Ingenieure der Elektrotechnik mit einem vergleichsweise hohen Gehalt ein. Das Einstiegsgehalt kann zwischen 34.000 € und 52.000 € brutto/Jahr liegen. 
Gehälter mit einigen Jahren Berufserfahrung können zwischen 52.000 € und 69.000 € brutto/Jahr liegen. 

Wo bewerbe ich mich für ein Elektrotechnik Studium?

In der Regel musst du dich zu einer vorgegeben Bewerbungsfrist, welche häufig im Juni/Juli oder Januar liegt, direkt an der Hochschule deiner Wahl bewerben. Dazu reichst du einfach dein Abiturzeugnis oder Zeugnis der Fachhochschulreife bei der Universität oder Hochschule deiner Wahl ein, die den passenden Studiengang für ein Elektrotechnik Studium anbietet. 

Wenn du vorher berufstätig warst und einen Handwerksabschluss im elektronischen Bereich hast, kannst du dich auch damit an den Hochschulen bewerben, die ein Elektrotechnik Studium ohne Abitur für Berufstätige anbieten. 

Über 150 Universitäten, Hochschulen und andere Bildungseinrichtungen bieten das Studium in Deutschland an. Universitäten sind häufig stärker theoretisch orientiert und legen einen Fokus auf die Forschung und Entwicklung. Hochschulen orientieren sich eher an der Anwendung ihrer Themen in der Praxis.

Du kannst das Studium auch berufsbegleitend oder als duales Studium belegen. Voraussetzung ist dabei natürlich ein passender Arbeitsplatz.

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg bietet als erste staatliche Hochschule Deutschlands das duale, praxisorientierte Model mit wechselnden Theorie- und Praxisphasen an. Die Studiengänge werden dort mit einem national und international akkreditierten Bachelor-Zeugnis abgeschlossen.

Die Inhalte setzen je nach Hochschule gegebenenfalls unterschiedliche Schwerpunkte. Die Grundlagen sind aber vor allem im Bachelor überall gleich. 

Elektrotechnik gibt es als Studiengang in fast allen großen Städten Deutschlands. Ein paar Tipps wie du deine Traumstadt für zum Studieren auswählen kannst, findest du hier.

Das Elektrotechnik Studium bietet dir eine Qualifikation und einen Marktwert am Arbeitsmarkt als Ingenieur, mit dem du alle Chancen auf zahlreiche Arbeitsmöglichkeiten hast. Allerdings solltest du vor einem solchen Studium sicher sein, dass du eine Motivation und Interesse an den Fächern und Inhalten des Studiums und der späteren Tätigkeit als Ingenieur hast.

Solltest du dir noch nicht ganz sicher sein, hör dich doch einfach bei deinem Studienberater oder auf Hochschulmessen um. Auch Bekannte und Freunde, die bereits studieren, können eine Anlaufstelle für Informationen sein.

Wir wünschen dir viel Erfolg!

 

 

Mit Campusjäger schnell und einfach Praktika oder Werkstudentenjobs ergattern

Egal ob PraktikaBerufseinstieg oder Werkstudentenjob. Bei Campusjäger findest du in ganz Deutschland verschiedenste Arten von Jobs, um Praxiserfahrung zu sammeln und dir dein Studium zu finanzieren. Und das Beste daran ist, dass du dir aufwändige Bewerbungen und Formatierungen von Lebensläufen sparen kannst. Du musst dich bei uns nur kostenlos registrieren, dein Profil erstellen und kannst dich anschließend bei jedem unserer Jobangebote mit nur jeweils 2-3 Sätzen bewerben. Außerdem schlagen wir dir aktiv passende Stellenangebote vor und stehen dir mit persönlichen Ansprechpartnern zur Seite. 

Du möchtest schon in den Bereich Elektrotechnik reinschnuppern und so sehen, ob ein Studium das Richtige für dich ist? Also warte am besten nicht mehr lange, sichere dir jetzt ein Praktikum. 

Finde jetzt ein passendes Praktikum

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 3423 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.

Beliebteste Artikel

Was du zum Vorstellungsgespräch anziehen solltest

Die richtige Kleidung zum Vorstellungsgespräch

So überzeugst du im Vorstellungsgespräch für ein Praktikum

Praktikum: 11 Tipps fürs Vorstellungsgespräch

Alles, was du bei einer Praktikumsbewerbung beachten musst

Die perfekte Bewerbung fürs Praktikum [inkl. Musteranschreiben]

Unsere Umfragen auf einen Blick

Campusjäger Puls-Check

Top vorbereitet auf die schwierigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

111 Fragen im Vorstellungsgespräch [Fragenkatalog]

Bist du schon auf die nächste Klausur vorbereitet?

Klausurvorbereitung 48h vor der Prüfung? So geht's

Fakten, Tipps und Tricks für eine gelungene Bewerbung

Die perfekte Bewerbung für dein Praxissemester [2020]

Das Wichtigste zum Thema Krankenversicherung auf den Punkt gebracht

Krankenversicherung für Studenten

Steht dir Mindestlohn zu – oder nicht?

Praktikum und Praxissemester: Wer hat Anspruch auf Mindestlohn?

Voraussetzungen, Fähigkeiten, Aufgaben, Gehalt und Bewerbung

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Mach dich schlau über Daniels Campusjäger Erfahrungen

Daniels Jobsuche mit Campusjäger [Erfahrungsbericht]

Tipps, um dir Klarheit zu verschaffen

Studium abbrechen – und dann?

So triffst du die richtige Entscheidung

Unglücklich im Job – Kündigen als letzter Weg

Hobbys, die in deinen Lebenslauf gehören

Hobbys im Lebenslauf – Interessiert das jemanden?

Darauf musst du achten, wenn du in der Probezeit kündigst

Kündigung in der Probezeit – Das ist jetzt wichtig

Auf der Suche?

Entdecke jetzt 3423 Praktika, Werkstudentenjobs, Berufseinstiege und Abschlussarbeiten bei spannenden Unternehmen.