Campusjäger Karriereguide > Soft Skills

Kommunikationsfähigkeit

Verstehen und verstanden werden

Nach Watzlawick, einem österreichisch-amerikanischen Kommunikationswissenschaftler, heißt es: "Man kann nicht nicht kommunizieren!" Daraus ergibt sich für jedes soziale Wesen die Notwendigkeit, kommunikationsfähig zu sein. Was aber umfasst Kommunikationsfähigkeit?

Grundsätzlich kann Kommunikationsfähigkeit in verbale und non-verbale Kommunikation eingeteilt werden. Zusätzlich kann im Rahmen der verbalen auch von einer para-verbalen Kommunikation gesprochen werden: So bezeichnet man den "Ton", die Stimmeigenschaften und das Sprechverhalten, mit dem gesprochen wird.

Die verbale Kommunikation betrifft alle gesagten Worte, die non-verbale setzt sich unter anderem aus Mimik und Gestik zusammen. Auch das persönliche Erscheinungsbild ist Teil der nonverbalen Kommunikation: Kleidung, Frisur, Tätowierungen, Piercings und Haltung. Allein deine Art, einem Mitmenschen zu begegnen, ist bereits Kommunikation. Worauf lohnt es sich zu achten, um nicht missverstanden zu werden?

Wie kommuniziere ich richtig?

Leicht gesagt: Gute Kommunikation vermeidet Missverständnisse. In der Umsetzung ist das nicht immer ganz so einfach. Jeder Mensch bringt seine individuelle Persönlichkeit mit. Während der eine eher schüchtern und zurückhaltend ist, prescht der andere zu harsch voran.

Authentisch

Richtige Kommunikation sollte authentisch sein, also zu deiner Persönlichkeit passen und aus deinen Ressourcen schöpfen. Dein Gegenüber wird es merken, wenn du dich allzu sehr verstellst. Das kann dich im Gespräch mit Mitarbeitern und Kunden Vertrauenspunkte kosten. Ein wenig anpassen solltest du dich dennoch: Umgangssprache, die du im Freundeskreis benutzt, gehört nicht in eine Unterhaltung mit dem Vorgesetzten.

Kleidung

Achte weiterhin auf angemessene Kleidung. Wenn du unsicher bist, was du tragen sollst, orientiere dich an anderen Mitarbeitern. Sei im Zweifel lieber ein wenig besser gekleidet als der Durchschnitt.

Artikulation und konkrete Formulierungen

Achte bei deiner Sprache auf deutliche Artikulation (sollte aber nicht gestellt wirken!) und versuche, dich möglichst kurz zu fassen und dabei konkret dein Anliegen zu formulieren.

Aufmerksamkeit zeigen

Wenn du zuhörst, signalisiere deinem Gegenüber aktive Aufmerksamkeit, beispielsweise durch Nicken, Blickkontakt und Nachfragen. Versuche dabei aber, den Redner nicht zu unterbrechen. Um sicher zu gehen, dass du alles richtig verstanden hast, kannst du das Gesagte kurz in deinen eigenen Worten zusammenfassen, bevor du auf den Inhalt eingehst.

Sprachniveau anpassen

Weiterhin ist die richtige Wortwahl entscheidend für gute Kommunikation. Befindest du dich in einer Unterhaltung mit Fachleuten und Experten, solltest du einen elaborierten Sprachcode verwenden. Im Gespräch mit Laien solltest du Fachwörter möglichst meiden oder erklären und dich so einfach wie möglich ausdrücken.

Kommunikationsfähigkeit

Welchen Nutzen bringt mir eine gute Kommunikationsfähigkeit?

Wertschätzende und zielorientierte Kommunikation ist das A und O in jedem Unternehmen. Für dich wird es einfacher, Aufträge zur vollen Zufriedenheit zu erfüllen, wenn die Anweisungen konkret formuliert werden. Aber auch dein Vorgesetzter ist nur ein Mensch, darum solltest du bei Unklarheiten unbedingt nachfragen.

Im Kundengespräch wirst du überzeugender sein, wenn du dich klar auf dem Niveau deines Gegenübers ausdrücken kannst. Unterstützend kannst du über Mimik und Gestik ein Vertrauensverhältnis und eine Kundenbindung aufbauen. Einen guten Eindruck macht es, wenn du den Kunden mit Namen ansprechen kannst. Stelle dich darum höflich vor und merke dir den Namen deines Gegenübers. Weiterhin können kleine Gesten, zum Beispiel eine unaufdringliche Berührung an der Schulter, dabei helfen, als sympathischer wahrgenommen zu werden.

Freundlichkeit in der Kommunikation sorgt für ein besseres Arbeitsklima. Wenn du dich mit deinen Kollegen gut verstehst, hast du grundsätzlich mehr Spaß an deiner Arbeit, als wenn durch fehlgeleitete Kommunikation Missverständnisse und Missgunst auftreten.

Wer häufig Vorträge halten oder Kundengespräche führen muss, profitiert von Kommunikations-Kursen. Dort werden Kommunikationsmodelle vorgestellt und ihre Bedeutung für die Praxis erläutert. Unter Anleitung eines Trainers werden Gesprächstaktiken erprobt.

So schnell findest du einen Praktikumsplatz oder Job!

Campusjäger ist eine Online-Plattform, die von Studenten für Studenten entworfen wurde. Mit geringem Aufwand (beispielsweise zwei bis drei Sätze als Anschreiben) findest du bei uns schnell geeignete Stellenangebote! Nachdem du kostenlos deinen Account bei Campusjäger erstellt hast, kannst du deine Unterlagen entweder direkt auf der Plattform eingeben oder über XING und LinkedIn importieren lassen. Daraus erstellen wir dir eine Bewerbungsmappe. Anhand deines Profils werden passende Angebote von über 300 Arbeitgebern herausgesucht und dir vorgeschlagen. Wenn du dich für ein Angebot entschieden hast, kontaktieren wir unseren direkten Ansprechpartner im Unternehmen.

So schnell und einfach kann die Suche sein!

PS: Hast du es schon gesehen? Wir haben eine Checkliste für Bewerbungsgespräche zusammengestellt, damit du zu deinem nächsten Interview perfekt vorbereitet bist!

Beliebteste Artikel

Die richtige Kleidung zum Vorstellungsgespräch

Was du zum Vorstellungsgespräch anziehen solltest

Praktikum: 11 Tipps fürs Vorstellungsgespräch

So überzeugst du im Vorstellungsgespräch für ein Praktikum

So klappt die Bewerbung fürs Praktikum [inkl. Muster Anschreiben]

Wie du dich richtig auf ein Praktikum bewirbst

Campusjäger Puls-Check

Unsere Umfragen auf einen Blick

111 Fragen im Vorstellungsgespräch [Fragenkatalog]

Top vorbereitet auf die schwierigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

Klausurvorbereitung 48h vor der Prüfung? So geht's

Bist du schon auf die nächste Klausur vorbereitet?

Die perfekte Bewerbung für dein Praxissemester

Fakten, Tipps und Tricks im Überblick

Krankenversicherung für Studenten

Das Wichtigste zum Thema Krankenversicherung auf den Punkt gebracht

Praxissemester: Recht auf Mindestlohn?

Was steht dir zu und was nicht?

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Alles über die Aufgaben und Kernkompetenzen in diesem Beruf

Daniels Jobsuche mit Campusjäger [Erfahrungsbericht]

Mach dich schlau über Daniels Campusjäger Erfahrungen

Studium abbrechen – und dann?

Tipps, um dir Klarheit zu verschaffen

Unglücklich im Job – Kündigen als letzter Weg

So triffst du die richtige Entscheidung

Hobbys im Lebenslauf – Interessiert das jemanden?

Hobbys, die in deinen Lebenslauf gehören

Kündigung in der Probezeit – Das ist jetzt wichtig

Darauf musst du achten, wenn du in der Probezeit kündigst