Wir haben einen neuen Stil – und du eine noch bessere Jobsuche. Sende uns doch deine Meinung an feedback@campusjaeger.de.

Campusjäger Karriereguide > Studium & Studientipps

Bachelorarbeit in 3 Wochen?! Das schaffst du!

Du gehörst zu den ewigen Prokrastinierern, hast die Deadline vercheckt oder überraschenderweise doch den Masterplatz bekommen und jetzt bleibt dir kaum noch Zeit, die Bachelorarbeit zu schreiben? Dann wirf bloß nicht das Handtuch! Während wir bisher immer von einem Zeitplan für die Bachelorarbeit von 4 bis 6 Monate ausgegangen sind, lässt sich die Bachelorarbeit auch in 3 Wochen schreiben! Vorab können wir dir aber schon mal sagen: Einfach wird es nicht und du wirst dich mehr als einmal fragen, warum du dir das antust. Möglicherweise verhindern es sogar formale Bedingungen. Aber es ist den Versuch auf jeden Fall wert und die Bachelorarbeit in 3 Wochen zu schreiben, ist nicht unmöglich.

Wichtig: Eine Bachelorarbeit in 3 Wochen zu schreiben geht zwar, aber die wissenschaftliche Vorgehensweise wird dabei wahrscheinlich leiden. Dieser Artikel soll nicht als Anstiftung dienen oder eine Arbeitsweise rechtfertigen, die möglicherweise qualitative Mängel aufweist. Vielmehr soll er als Hilfestellung dienen, falls sich so eine Situation nicht vermeiden lässt - denn manchmal verändern sich Pläne kurzfristig.

Bevor du jetzt aber sofort mit dem Schreiben anfängst, musst du erst einmal einiges vorbereiten. Daher gilt: Ruhe bewahren! Wichtig ist ein strukturiertes Vorgehen. Dazu zerlegst du die Bachelorarbeit in überschaubare Arbeitspakete, die du nacheinander abhakst. Du kannst dich dazu auch gerne an unserer Checkliste aus unserem umfassenden Artikel zur Bachelorarbeit orientieren.

Die folgenden drei Punkte umfassen die grundlegende Organisation und sind Voraussetzung für die Bachelorarbeit. Im besten Fall laufen sie parallel zu der anfänglichen Literaturrecherche:

  1. Das erste was du also tun musst, ist mit potenziellen Betreuern sprechen. Schildere ihnen deine Situation und erkläre, warum du deine Bachelorarbeit in so kurzer Zeit schreiben musst. Letztendlich kannst du hier nur auf ihr Wohlwollen hoffen, denn sie sind natürlich nicht verpflichtet, dich zu betreuen. Wir gehen jetzt davon aus, dass das geklappt hat.

  2. Als nächstes musst du deine Fragestellung spezifizieren. Am besten hattest du schon einen groben Themenbereich und kannst dies nun mit deinem Betreuer konkretisieren. Alternativ kannst du dich auch an früheren Bachelorarbeiten orientieren (aber natürlich nicht kopieren!). Oft gibt es interessante Fragestellung, die sich daraus ableiten lassen und da sie sich im gleichen Themengebiet befinden, kannst du im besten Fall auch auf die dort angegebene Literatur zurückgreifen. Auch bei der kurzen Zeit ist es sinnvoll, ein Exposè zu schreiben. So kannst du mit deinem Betreuer abklären, ob die Arbeit in die richtige Richtung geht und du dich am Ende nicht verrennst.Was die Art der Bachelorarbeit angeht, bleibt dir kaum eine andere Wahl, als eine theoretische Bachelorarbeit zu schreiben. Du hast keine Zeit, erst noch einen Bewerbungsprozess zu durchlaufen, einen Auslandsaufenthalt zu organisieren oder eine empirische Studie durchzuführen.

  3. Steht dein Thema, folgt die Anmeldung. Die Anmeldung sollte so früh wie möglich erfolgen, also klemm dich dahinter! Es ist zwar gang und gäbe, dass mit der Arbeit schon vor Anmeldung angefangen wird, aber trotzdem sollte nicht nur ein Tag zwischen Anmeldung und Abgabe liegen. Beachte, dass der Titel für gewöhnlich nicht nachträglich geändert werden kann.

Mann bei Literaturrecherche für Bachelorarbeit

Um deinen Zeitplan für die Bachelorarbeit zu erstellen, ist es sinnvoll, rückwärts zu rechnen. Sagen wir, es ist der 9. September und deine Deadline ist am 30. September. An diesem Tag lässt du deine Bachelorarbeit drucken und binden und gibst sie ab. Willst du einen Tag Puffer für den Notfall und einen Tag zum Korrekturlesen (lassen – z.B. durch ein Lektorat), solltest du am 27.09 mit dem Schreiben fertig sein. Außerdem solltest du mindestens einen Tag für alle Formalia wie Deckblatt, Inhaltsverzeichnis und Literaturverzeichnis einrechnen. Damit wären wir bereits beim 26.09., an dem der Inhalt deiner Bachelorarbeit stehen sollte.

Dir bleiben also 17 Tage, um zu recherchieren und die Arbeit auf Papier zu bringen - wo fängst du an? Auch wenn die Zeit knapp ist: Literaturrecherche und -sichtung. Nimm dir Zeit, um dich einzuarbeiten. 4–5 Tage sind angemessen. Verschaffe dir einen Überblick über das Thema, mach dir Notizen zu wesentlichen Textstellen und markiere sie, damit du schnell darauf zurückgreifen kannst. Darauf baust du deine Gliederung auf. Da du wenig Zeit hast, sollte diese schon so genau wie möglich sein. Am besten machst du dir Stichwörter zu den einzelnen Abschnitten, die dann den roten Faden deiner Arbeit darstellen, an dem du dich orientieren kannst.

Jetzt geht die Schreibphase los, etwa 3-4 Seiten pro Tag - klingt doch machbar, oder nicht? Auch diesen Block teilst du dir noch gemäß deiner Gliederung weiter auf, zum Beispiel so:

  • 2 Tag für die Einleitung 
  • 3 Tag für den Stand der Forschung und die Herleitung der Fragestellung
  • 4 Tage für die Methoden
  • 2 Tag für die Ergebnisse
  • 2 Tage für die Diskussion der Ergebnisse

Damit hast du überschaubare Blöcke und einen straffen, aber klaren Zeitplan, den du einhalten kannst. Mit knapp 8 Stunden am Tag solltest du gut durchkommen. Aber auch jetzt solltest du noch darauf achten, regelmäßig Pausen zu machen! Wie du die einzelnen Blöcke inhaltlich bearbeiten kannst, erklären wir dir in unserem ausführlicheren Artikel zur Bachelorarbeit, denn daran ändert sich letztendlich nichts. Wir drücken dir die Daumen!

Beliebteste Artikel

Die richtige Kleidung zum Vorstellungsgespräch

Was du zum Vorstellungsgespräch anziehen solltest

Praktikum: 11 Tipps fürs Vorstellungsgespräch

So überzeugst du im Vorstellungsgespräch für ein Praktikum

So klappt die Bewerbung fürs Praktikum [inkl. Muster Anschreiben]

Wie du dich richtig auf ein Praktikum bewirbst

Campusjäger Puls-Check

Unsere Umfragen auf einen Blick

111 Fragen im Vorstellungsgespräch [Fragenkatalog]

Top vorbereitet auf die schwierigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

Klausurvorbereitung 48h vor der Prüfung? So geht's

Bist du schon auf die nächste Klausur vorbereitet?

Die perfekte Bewerbung für dein Praxissemester

Fakten, Tipps und Tricks im Überblick

Krankenversicherung für Studenten

Das Wichtigste zum Thema Krankenversicherung auf den Punkt gebracht

Praxissemester: Recht auf Mindestlohn?

Was steht dir zu und was nicht?

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Alles über die Aufgaben und Kernkompetenzen in diesem Beruf

Daniels Jobsuche mit Campusjäger [Erfahrungsbericht]

Mach dich schlau über Daniels Campusjäger Erfahrungen

Studium abbrechen – und dann?

Tipps, um dir Klarheit zu verschaffen

Unglücklich im Job – Kündigen als letzter Weg

So triffst du die richtige Entscheidung

Hobbys im Lebenslauf – Interessiert das jemanden?

Hobbys, die in deinen Lebenslauf gehören

Kündigung in der Probezeit – Das ist jetzt wichtig

Darauf musst du achten, wenn du in der Probezeit kündigst